Vista und TH als Standard

  • Guten Abend,


    ich habe das Problem das TH bei jedem Start erneut fragt ob er als Standard Mail Programm dienen soll.


    Outlook 2007 ist definitiv aus und TH steht auch komischerweise oben im Startmenü als Standard

  • Hallo,



    habe genau das gleiche Problem,
    bei jedem Start werde ich gefragt
    ob TB das Standard Prog. sein soll.



    Wie kann ich das ändern ??


    mfg.

  • Hallo Paradise und Flowuar,


    oft hilft es, Outlook wieder zum Standard zu machen und danach Tb.
    Prüfe aber auch mal in Start/Programme/Programmzugriffe & Standard (ganz oben) die Einstellungen.

  • Hallo rum



    Zitat

    Start/Programme/Programmzugriffe & Standard


    das ist die Lösung, vielen Dank.....


    mfg.


    Flo

  • rum
    meinst du Standard Programme Festlegen?
    Da hab ich nun auf "Dieses Programm als standard festlegen" geklick, nützt aber nix.

  • Start -> Standardprogramme -> Programmzugriff und Computerstandards festlegen -> "Jetzt sollte die Abfrage nach dem Adminkennwort kommen (Jedenfalls bei Vista Business)" -> Benutzerdefiniert -> unter E-Mailprogramme Thunderbird auswählen und bestätigen

  • Hallo in die Runde,


    bei mir stellt sich das gleiche Problem auch nicht ein (Vista Home Premium).
    Ich habe
    - WinMail als Standard festgelegt (unter den WinMail-Optionen)
    - Computerstandards auf Benutzerdefiniert gesetzt
    - Standardprogramme auf Thunderbird eingestellt
    - bin als einziger Benutzer meines Lappis sowieso der Admin.


    Seltsamerweise steht, wenn TB als Standardp. eingestellt ist, bei WinMail immer noch "verfügt über 1 von 3 Standards", TB kann jedoch nur maxima über 2 Standards verfügen. Liegt da vielleicht irgendwo das Problem?


    Wäre über Hilfe sehr erfreut! :)


    Mit freundlichen Grüßen,
    Sommerwolke

  • Hallo an alle,


    fall das Problem mit der Abfrage noch vorhanden ist: Thunderbird - Kontextmenü mit rechter Maustaste öffnen und dort "Als Administrator öffnen" auswählen. Ansonsten hat Vista wohl Probleme, die Registrierdatenbank anzupassen.


    Gruß
    rowitt

  • "rowitt" schrieb:

    Ansonsten hat Vista wohl Probleme, die Registrierdatenbank anzupassen.


    Riesen Quatsch.
    Wenn man die obrigen Anweisungen befolgt, läuft Thunderbird im ganz normalen Benutzermodus (z.B. Hauptbenutzer) auch ohne irgendwelche Admin-Rechte.

  • "lbm1305" schrieb:


    Riesen Quatsch.
    Wenn man die obrigen Anweisungen befolgt, ...


    Nein, rowitt hat recht!
    Auch ich musste (unter Vista Ultimate) Thunderbird ein mal mit rechts-Klick als Admin starten. Dann in den Thunderbird-Einstellungen unter Allgemein die Standards anpassen - und schon geht es.


    Das mit den anderen Vorschlägen klappt nicht immer.
    Wenn Du Thunderbird in einem Crypt-Container oder auf einem USB-Stick hast, dann findet Windows ihn unter Umständen nicht immer und löscht die "Standards".


    Es ist doch nur logisch und gut, dass Thunderbird bestimmte Einstellungen nur als Admin fest ablegen kann.


    Es geht Paradise ja auch nicht darum, das Windows den Thunderbird als eMail-Programm annimmt (mailto:) sondern erstmal, hauptsächlich darum, dass diese nervige Meldung verschwindet. Und die erzeugt nicht Windows sondern Thunderbird.


    Gruß,
    vegaS

    Windows Vista Ultimate
    Thunderbird 2.0.0.4 portable

  • "vegaS2" schrieb:


    Nein, rowitt hat recht!


    Hat er nicht, denn Vista hat keine mir bekannten Probleme mit der Registrierdatenbank.


    "vegaS2" schrieb:


    Das mit den anderen Vorschlägen klappt nicht immer.
    Wenn Du Thunderbird in einem Crypt-Container oder auf einem USB-Stick hast, dann findet Windows ihn unter Umständen nicht immer und löscht die "Standards".


    Wenn ich TB auf nem Stick verwenden sollte, dann nehme ich Portable-TB, da sind Standardeinstellungen im System schnuppe, da ich dann TB vom Stick aus starte. Welcher normale User wird sein Standard-Email Client auf nem Stick installieren und diesen dann noch als Standard definieren?


    "vegaS2" schrieb:


    Es ist doch nur logisch und gut, dass Thunderbird bestimmte Einstellungen nur als Admin fest ablegen kann.


    Was ist das für eine Aussage? TB braucht "normalerweise" keine Adminrechte. Unter Windows XP Pro konnte man TB als Nichtadmin installieren und betreiben. Bei Vista gibt es ein neues "Feature", names "User Account Control (UAC)". Damit soll nur u.a. verhindert werden, dass sich Schadsoftware ohne Kenntnis des Users installiert. Deshalb die Admin-Passwort Abfrage bei der Installation als Nichtadmin.


    "vegaS2" schrieb:


    Es geht Paradise ja auch nicht darum, das Windows den Thunderbird als eMail-Programm annimmt (mailto:) sondern erstmal, hauptsächlich darum, dass diese nervige Meldung verschwindet. Und die erzeugt nicht Windows sondern Thunderbird.


    Bist Du Dir da sicher? In seinem ersten Posting steht "STANDARD". D.h. Thunderbird soll z.B. bei einer mailto-Verlinkung aufgerufen werden. Sonst brauch ich TB auch nicht zum Standard zumachen. :?

  • Ich verwende Thunderbird portable inc. der Mails in einem BestCrypt Container als einziges eMail-Programm.


    Diesen kann ich einbinden oder nicht - und mitnehmen, wie ich will.


    Das Problem ist, dass er (Thunderbird portable(!) unter Vista) jedes mal auf neue fragt, ob er zum Standard gemacht werden soll.
    Ganz unabhängig davon, was vorher ausgewählt, eingestellt oder angeklickt wurde (sowohl im Thunderbird als auch unter Vista Programmstandards…).
    Er fragt immer!


    Wenn man ein mal als Admin startet - und die Einstellungen anpasst - ist diese nervige Abfrage weg!


    Unabhängig von jeder grauen Theorie - es funktioniert. Und mehr wollte ich nicht sagen.


    Ciao,
    vegaS



    P.S:
    Vielleicht hast Du das Problem nicht, weil Du unter Vista als Admin installiert hast.
    Vielleicht ist bei Dir deshalb alles schon mit Admin-Rechten gesetzt worden. Ich habe irgendwann unter Win2000 installiert und den Thunderbird mitgenommen.

  • "vegaS2" schrieb:

    Ich verwende Thunderbird portable inc. der Mails in einem BestCrypt Container als einziges eMail-Programm.


    Diesen kann ich einbinden oder nicht - und mitnehmen, wie ich will.


    Das Problem ist, dass er (Thunderbird portable(!) unter Vista) jedes mal auf neue fragt, ob er zum Standard gemacht werden soll.
    Ganz unabhängig davon, was vorher ausgewählt, eingestellt oder angeklickt wurde (sowohl im Thunderbird als auch unter Vista Programmstandards…).
    Er fragt immer!


    Mag ja sein, nur um mich nochmal auf Dein erstes Porsting hier zu beziehen. Wo steht dies (außer bei Dir) noch? Weder rowitt noch Paradise nutzen (nachdem was sie geschrieben haben) TB portable :shock:


    Zitat

    Vielleicht hast Du das Problem nicht, weil Du unter Vista als Admin installiert hast.
    Vielleicht ist bei Dir deshalb alles schon mit Admin-Rechten gesetzt worden.


    Wie bereits in meinem vorherigen Post erwähnt, verlangt Vista bei Installationen der meisten Programme, die man bei XP Pro mit normalen Benutzerrechten installieren konnte, mittlerweile ein Admin -Kennwort. So auch bei Thunderbird. Also komme ich nicht da herum, die Installation als Admin bzw. mit Adminrechten zu machen.


    Trotzdem musste ich TB im nachhinein nochmal als Standard festsetzen und dies habe ich nicht über den Rechtsklick -> Eigenschaften -> als Admin ausführen gemacht. :wink: