Zeichencodierung

  • Hallo,
    habe bei meiner Freundin TB 2.0 drüber installiert. Jetzt kommt beim Senden immer folgende Fehlermeldung:


    Habe bereits über "Extras->Einstellungen->Ansicht->Schriftarten und Codierung" auf " Westlich Iso- 8859-15" gestellt.


    Was habe ich falsch gemacht?


    Wenn ich eine Textdadatei als Signatur anhänge bekomme ich diese Fehlermeldung auch.

  • Hallo gosch2912,


    enthält der Name deiner Freundin eventuell Umlaute? Wenn ja, dann aendere die doch mal.


    (Nur eine Idee, ich kenn mich mit Thunderbird auch noch nicht so aus...)


    Viele Grüße
    Thorsten



    PS: Achtung! Der Virenscanner ist bei dem gezeigten Rechner deaktiviert...

  • Danke aber das ist nicht da Problem. Wir haben beide auf TB 2.0 upgedatet bzw. einfach drüber installiert. Bei Ihr kommt der Fehler auch nur bei dem account bei Strato. Bei Arcor und Yahoo kommt der Fehler nicht. Bei mir kommt die Meldung nur wenn ich eine .txt Datei als Signatur anhänge. Versuche gerade diese Textdatei in versch. Kodierungen zu speichern.(Über den Microsoft Editor)

  • Hast du Sonderzeichen in der Adresse oder im Text, z.B. Eurozeichen?


    Welche Codierung steht im Quelltext/Header der Mail?

  • Hallo,
    ändert sich etwas, wenn du mal testweise anstelle von "ISO-8859-15" "UTF-8" beim Senden einstellst?
    In den Einstellungen unter Verfassen, Allgemein hast du Quoted-Printable angehakt?
    Im Betreff erkenne ich in deinem Snap am Anfang merkwürdige Zeichen, welche sind das oder ist das nur undeutlich?
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Zitat von "mrb"

    Im Betreff erkenne ich in deinem Snap am Anfang merkwürdige Zeichen, welche sind das oder ist das nur undeutlich?


    (kein Betreff)


    Bild anklicken, dann kann man's in Originalgröße sehen... ;-)

  • Zitat von "allblue"

    Welche Codierung steht im Quelltext/Header der Mail?


    Genau, geh doch mal auf die gesendete Mail, drücke Strg+U und kopiere uns mal den Header. Einmal wenn du ausgewählt hattest als "UTF-8" senden und einmal bei "Trotzdem senden". Kannst ja die eMail-Adressen und Message-ID rauslöschen.

  • Camou ,
    sorry, wusste nicht dass das geht, weil sich normalerweise, der Mauszeiger zu einer Hand ändert. In dem Snap ist das nicht der Fall, darum hatte ich nicht versucht, es zu vergrößern. Die Quickinfo hatte ich übersehen.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Also ich habe einiges herrausgefunden. Es ist aber komisch, da es nicht auf dem PC von meiner Freundin und mir gleich ist. Also es schein u.a doch ein Namens Problem zu sein. Der Name meiner Firma hat ein Apostroph. Z.B. Gerd's Buchladen.
    Mein Nachname hat auch einen Umlaut z.B Müller.


    So ich habe bei "Namen" Gerd's - Buchladen eingegeben. Wenn ich keine Sigantur in Form einer txt Datei anhänge ist alles schick.


    Bei meiner Freundin geht es bei "Namen" nur als Gerds - Buchladen nicht mit Gerd's und auch nicht mit Gerd' s.


    So meine Signatur sind so aus:
    Gerd's - Buchladen
    Gerd Müller
    Hauptstr. 300
    12345 Hintertupfingen


    Dort habe ich bereits das ' und das ü entfernt. Es hat nichts gebracht.


    Ok ich sende mal meinen Header. Werde aber ein paar sachen Xen oder verändern wegen anonym und so.
    Trotzdem senden:


    Utf 8 senden:

  • Ich habe mal bei mir alles simuliert mit Umlauten, Apostrophen im Namen und Signaturen usw. In keinem Fall gab es eine Warnmeldung.
    Was mich aber stutzig macht, ist der Bindestrich "-".
    Ich habe nämlich heute Morgen eine Mail bekommen, bei deren Weiterleiten ich die gleiche Warnmeldung bekommen habe wie du. Nach stundenlanger Suche hatte ich den Übeltäter, nämlich den Bindestrich. Beim Weiterleiten der Mail war komischerweise dieser im Verfassenfenster verschwunden.
    Genau an dieser Stelle war dann bei der empfangenen Mail ein "?".
    Es genügte, vor dem Weiterleiten den Bindestrich durch einen eigenen zu ersetzen und schon gab es keine Warnmeldung mehr.
    Tipp: schreibe deine Signatur noch einmal z.B. mit Wordpad, auf keinen Fall mit einem Textverarbeitungs-Programm wie Word o.ä.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

    2 Mal editiert, zuletzt von mrb ()

  • Am Sichersten wäre, wenn du sie in Tb selbst erstellst und im Verfassenfenster auf Datei, Speichern unter und das Textformat (nicht html) auswählst.
    In Wordpad sollte der Zeichensatz auf westlich stehen.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • So hab es jetzt mir WordPad neu geschreiben und se KLAPPT! *freu*. Dann schau ich jetzt mal bei meiner Freundin. Danke