Eingebundene Bilder werden nicht eingebunden angezeigt

  • Eingebundene Bilder von verchiedenen Mail-Programmen werden nicht angezeigt, sonder nur als Anhang unter der mail angezeigt.


    "Bilder eingebunden anzeigen", "original HTML" sind eingestellt. Die Bilder sind (als Anhang) da, also kein Firewall-, Virenscanner- oder sonstigen Zugriffsproblem.


    Die mails werden in allen anderen e-mail-Programmen mit Bildern angezeigt.


    Die Bilder sind (nicht dem Standard entsprechend, aber durchaus üblich) als application/octet-stream (statt als image/jpg) eingebunden.


    Früher hatte ich diese Probleme nur mit mails, die mit Tobit gesendet wurden, jetzt auch massiv mit z.B. X-Mailer: Microsoft Outlook Express 6.00.2900.3028


    Um die Bilder anzusehen, muss ich jedes Bild einzeln mit einem Doppelklick öffnen und dann noch auswählen, ob ich es öffnen oder speicher will. Das Auswahlfeld "Für Dateien dieses Typs immer diese Aktion ausführen" ist ausgegraut und nicht anwählbar.


    Alle anderen Mailer können es. Echt nervig, wenn man öfter mehrere Bilder anschauen muss!


    Das Problem scheint seit zwei Jahren in der englischen Bugliste (Bug 301189) zu stehen, wurde bisher aber nicht einmal confirmed.


    Da die Entwickler das Problem offensichtlich ignorieren wollen:
    Gibt es ein Plugin, mit dem man die Anhänge vernünftig schnell und einfach browsen kann?


    Michael

  • Danke, Wolf, aber das ist nicht das Problem.


    Es werden keine Platzhalter angezeigt, die Grafiken werden nicht blockiert, sondern nur als Anhang angezeigt, obwohl sie eingebunden sind.


    Richtige Anhänge werden sogar eingebunden angezeigt.


    Im Gegensatz zu richtigen Anhängen kann man die Problembilder auch nicht mit dem Slideshow-Add-On anzeigen lassen, das ich gelegentlich für "normale" mails mit angehängten Bilddateien benutze.


    Michael

  • meagol ,

    Zitat

    Die Bilder sind (nicht dem Standard entsprechend, aber durchaus üblich) als application/octet-stream (statt als image/jpg) eingebunden.


    Die Frage ist, wer solche Mails erzeugt. Outlook Express und TB machen das jedenfalls nicht. Ich finde schon, dass die Deklarierung falsch und keineswegs üblich ist. Hier wird sich nicht an den Standard gehalten.
    Wurde vermutlich von Word oder Outlook oder anderen Maliprogrammen auf anderen Systemen erstellt.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • "mrb" schrieb:

    Outlook Express und TB machen das jedenfalls nicht.


    Auszug aus einer solchen mail:


    ...
    X-Mailer: Microsoft Outlook Express 6.00.2900.3028
    X-MimeOLE: Produced By Microsoft MimeOLE V6.00.2900.3028
    ...
    MIME-Version: 1.0
    ...
    Content-Type: multipart/mixed;
    boundary="----=_NextPart_000_0015_01C7A359.A29E7920"
    ...
    ------=_NextPart_000_0015_01C7A359.A29E7920
    Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-1
    Content-Transfer-Encoding: 8bit
    ...
    (Nachrichtentext)
    ...
    ------=_NextPart_000_0015_01C7A359.A29E7920
    Content-Type: application/octet-stream;
    name="DSCN8030.JPG"
    Content-Transfer-Encoding: base64
    Content-Disposition: attachment;
    filename="DSCN8030.JPG"
    ...
    (Bilddaten und weitere Bilder)


    Sieht doch nach Outlook Express aus, oder?


    Die Bilder in dieser mail werden jedenfalls NICHT angezeigt.


    Und JPG ist keine Apllication.


    Michael

  • wegen doppelposting gelöscht

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

    Einmal editiert, zuletzt von mrb ()

  • wegen mehrfachposting gelöscht

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

    Einmal editiert, zuletzt von mrb ()

  • Da steht nur, dass sie von OE versendet wurde, aber nicht, wo sie erstellt wurde.
    Erzeuge mal eine Mail in OE mit Anhang und kontrolliere den Quelltext.
    Ich kann es leider im Moment nur in Windows Mail überprüfen und dort ist es so, wie ich gesagt habe.
    Content-Type: image/jpeg;
    name="Humpback Whale.jpg"
    Content-Transfer-Encoding: base64


    Ich möchte wetten, dass du OE nicht dazu überreden kannst, eine Grafikdatei als "octet" zu versenden.



    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hab ich mal mit OE gemacht:

    Code
    1. Content-Type: image/jpeg;
    2. name="blub.jpg"
    3. Content-Transfer-Encoding: base64
    4. Content-Disposition: attachment;
    5. filename="blub.jpg"
  • Danke allblue,
    leider ist mein Mainboard defekt und kann nur über einen fremden Computer posten.


    Wenn irgendein Programm - sagen wir mal Word - als application/octet-stream (binaries) deklariert, der Anhang aber eine Grafik ist, dann kann TB nicht anders, als den Anhang wie eine ausführbare Datei (*.exe) behandeln. Er kann einfach nicht eingebunden werden.
    Lies die Mimetypenliste:
    http://www.stalkpire.de/mime-types-liste.aspx
    http://www.rhrz.uni-bonn.de/do…ng/rhrzak11/arti1102.html


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • "mrb" schrieb:

    Wenn irgendein Programm - sagen wir mal Word - als application/octet-stream (binaries) deklariert, der Anhang aber eine Grafik ist, dann kann TB nicht anders, als den Anhang wie eine ausführbare Datei (*.exe) behandeln. Er kann einfach nicht eingebunden werden.


    Schön, ich habe ja auch schon ganz am Anfang geschrieben, dass es nicht dem offiziellen Standard entspricht. Trotzdem halten sich viele (z.B. Tobit David) nicht daran.


    Und mit anderen Mailprogrammen kann man die Bilder sehen. Also leider weg von Thunderbird, oder was?


    Michael

  • "meagol" schrieb:


    Die Frage wirst du alleine beantworten müssen ;).


    Für mich gibt es da viele und wichtigere Kriterien zur Entscheidung als das hier.

  • allblue ,
    da für fast alle Helfer hier im Forum die HTML Darstellung in einer E-Mail wohl an aller unterster Stelle in der Priorität steht, weil sie keine Mails in HTML lesen (warum wohl?), dürfte das abgehakt sein. TB hält sich an die Standards und ich würde genau die Programme, die das nicht tun, von meinem PC verbannen, bzw. sie nicht zur Erstellung von Mails benutzen.
    Aber das sehen HTML-Fans wohl anders.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw