Profil gelöscht und jetzt will ich's wieder

  • Hallo,
    ich weiß, das ist alles total ungeschickt - aber folgendes habe ich getan (und ja ich weiß, ich bin daran ganz alleine schuld).
    Habe mein Profil in Thunderbird gelöscht, weil ich dachte, dass ich ja alles auf unserem externen Server gespeichert habe - falsch gedacht, meine privaten Emails waren noch unter C:\Programme, etc. und von denen habe ich leider keinerlei Backup - gibt es irgendeine Möglichkeit die wieder zu erhalten? Bin gerade ziemlich verzweifelt ob meiner Dummheit - aber manchmal finden sich ja die Dinge doch wieder auf dem Computer - wäre für jede Hilfe dankbar!!!

  • Hallo simsoul,


    Zitat

    falsch gedacht, meine privaten Emails waren noch unter C:\Programme, etc.


    na ja, eigentlich ist das Profilverzeichnis mit deinen Mails unter C:\Dokumente und Einstellungen\%username%\Anwendungsdaten\Thunderbird\Profiles


    Wenn du da nichts gelöscht hast, ist noch alles da - andernfalls solltest du ein Backup haben, oder es ist weg bzw. ein Fall für ein Recovery-Tool (wenn man Glück hat und noch nicht so viel auf dem Medium passiert ist)


    schöne Grüße


    Toolman

    aktuellste TB-Version. ESET Smart Security, Windows 10 Pro

  • Hi simsoul,


    und willkommen im Forum.
    Als erstes solltest du alles vermeiden, was Schreibvorgänge auf deinem System verursacht.
    Und jetzt die Frage: auf Betriebssystemebene mittel zu flinkem Griff zur DEL-Taste? Dann hast du gute Aussichten, die Dateien mit einem auch kostenlos erhältlichen Datenrettungsprogramm wieder herzustellen. Du solltest also dich unter Freunden und Bekannten umhören, ob jemand ein von CD bootendes Rettungssystem (Linux oder Windows) mit einem entsprechenden Recover-Programm hat. Hüte dich aber davor, das Programm bei dir zu installieren, denn dann sind Überschreibungen deiner bis jetzt nur als gelöscht markierten Bereiche nicht zu vermeiden.


    NB: Ich gehe natürlich immer davon aus, dass du die Dateien und Ordner gelöscht und nicht nur in den Papierkorb verschoben hast ... .


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Toolman, hallo Peter,
    vielen Dank schon mal für Eure Antworten, war gerade bei einem Bekannten, der hat ein Recovery-Tool versucht anzuwenden und nix mehr gefunden, zwar konnte der mail-Ordner noch gefunden werden, da aber meine Inbox total voll war (ich weiß auch so ein Anfänger-Fehler) ist die jetzt über das Recovery-Tool leer! Also ich habe Windows XP und habe eben einfach "nur" über den Profil-Manager das Profil gelöscht und damit ist dann eben auch mein Mail-Ordner in den Anwendungsdaten verschwunden - wohin auch immer... Mein Bekannter meinte ich sollte jetzt am besten zu einem professionellen Datenrettungsunternehmen gehen - aber das ist wohl ganz schön teuer... weiß jetzt auch nicht mehr so recht weiter... ist wahrscheinlich jetzt doch alles futsch außer ich investiere viel Geld. Aber wie gesagt vielen Dank für Eure Hilfe

  • ach ja und warum das Ganze? Weil Thunderbird immer abgestürzt ist und ich mir im Forum angelesen hatte, dass es helfen könnte, wenn man sein Profil löscht - das habe ich ja sehr erfolgreich getan.
    Aber Thunderbird stürzt jetzt noch schneller ab und zwar direkt beim Öffnen - ich glaube ich muss auf ein anderes Programm umsteigen...

  • Hallo simsoul


    und willkommen im Thunderbird-Forum!


    "simsoul" schrieb:

    ach ja und warum das Ganze? Weil Thunderbird immer abgestürzt ist und ich mir im Forum angelesen hatte, dass es helfen könnte, wenn man sein Profil löscht - das habe ich ja sehr erfolgreich getan.


    Ich kann mir kaum vorstellen, dass das irgendwo steht.
    Kannst Du da bitte mal zu dem Thread verlinken?
    Denn wenn es so wäre, gehört diese Aussage schnellstens gelöscht.


    Allerdings hat sich das in Deinem ersten Posting noch etwas anders angehört.

    "simsoul" schrieb:

    Ich weiß, das ist alles total ungeschickt - aber folgendes habe ich getan (und ja ich weiß, ich bin daran ganz alleine schuld).
    Habe mein Profil in Thunderbird gelöscht, weil ich dachte, dass ich ja alles auf unserem externen Server gespeichert habe

    :evil:

  • ich will hier niemandem die Schuld geben, es steht auch klar dabei, dass man sein Profil vorher speichern soll - und ich dachte ja, dass alles auf dem externen Server gespeichert wäre - wie gesagt voll und ganz meine Schuld, habe ich nicht richtig nachgedacht

  • Hi!


    Eigentlich ist deine Aussage klar, aber trotzdem zu unser aller Sicherheit:
    Du hast das Profil mit dem TB-Profilmanager gelöscht, sagst du. In diesem Fall kam die Frage "Möchten sie die Daten des Profils löschen?". Mögliche Antworten sind "Daten nicht löschen" (dieser Button besitzt den Fokus), "Daten löschen" und "Abbrechen". Bei "Abbrechen" passiert gar nichts. Bei "Daten löschen" wird das Profil auf der Festpatte gelöscht. Da kann dann nur noch ein Recovery-Tool helfen, solange der Platz auf der Platte nicht mit anderen Daten überschrieben worden ist - oder eben ein Datenrettungslabor, wenn du in Geld schwimmst. Bei "Daten nicht löschen" wird lediglich der Eintrag für das Profil in der Datei "profiles.ini" entfernt und alle Daten bleiben unversehrt auf der Platte. Das Profil existiert aktuell für TB nicht, lässt sich aber reaktivieren, wenn man den Pfad kennt. Dazu erstellt man mit dem Profilmanager ein neues Profil und verweist in diesem Zug über den Button "Ordner wählen..." auf eben diesen Pfad. Schau also nochmal nach, was du unterhalb von "...\Thunderbird\Profiles" alles findest. Mit etwas Glück ist dein verlorenes Profil dabei.


    Gruß, Sünndogskind_2

  • "simsoul" schrieb:

    Aber Thunderbird stürzt jetzt noch schneller ab und zwar direkt beim Öffnen - ich glaube ich muss auf ein anderes Programm umsteigen...


    Nun, niemand wird sich in die Wahl deines Mailprogrammes einmischen. Und wir (allesamt mehr oder weniger zufriedene Nutzung und keinesfalls Aktionäre ...) schon gar nicht.
    Aber: Thunderbird ist schon (wer weiß wie oft ...) heruntergeladen und noch viel öfter installiert worden. Und funktioniert wohl auch bei der übergroßen Masse der Anwender.
    Wenn das Programm bei dir nicht funktioniert, dann liegt es mit großer Wahrscheinlichkeit nicht am Programm selbst. Die meisten Fehler treten erfahrungsgemäß an den Nutzerdaten (Profilen) auf. Dann folgen Probleme mit nicht ganz sauberen Erweiterungen (die kommen nicht von Mozilla, sondern von jedem, der programmieren kann!). Aber die allergrößten Probleme bringen falsch konfigurierte Virenwächter, die das Profil scannen und dabei zerschießen.


    Wollte ich nur gesagt haben ... .


    MfG Peter, der sich doch schon eine Weile mit den Problemen der User befasst ... .

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Vielen Dank nochmal für alle Antworten. Also wie gesagt, ich selbst habe "Daten löschen" geklickt, weil ich dachte, die Daten seien ja auf dem externen Server und ich habe nicht bedacht, dass meine privaten Daten nun leider nicht auf dem externen Server liegen - ich denke die Schuldfrage ist eindeutig geklärt (meine ganz alleine). Ich habe jetzt auch aufgegeben die Mails wiederzufinden, da ich gleich nach dem löschen ein neues Profil angelegt hatte und erst dabei bemerkte, dass jetzt meine privaten Mails futsch sind - egal ich habe mich mittlerweile mit dem Verlust abgefunden und bin zu geizig ein Datenrettungsunternehmen einzusetzen. (Gut dass es nur privat war...)


    Jetzt aber nochmal eine andere Frage: das Ganze passierte ja, weil mein Thunderbird immer abstürzte, sobald ich Mails lösche oder verschiebe... Zwischenzeitlich habe ich Seamonkey ausprobiert - aber ganz genau das gleiche Problem nach dem Start des Programms (ganz egal ob Thunderbird oder Seamonkey) und nach dem download meiner Mails - also erst wenn alle in der Inbox sind und ich anfange sie zu lesen - stürzt das Programm ab und zwar ständig, so lange bis ich alle Mails einmal gelesen habe und den Spam gelöscht habe... danach läuft es dann einigermaßen stabil. Was kann das denn nur sein? Ist bestimmt etwas an meinem Computer, da es ja bei beiden Programmen auftritt, ich weiß nur nicht was... Bin für jeden Tipp dankbar!

  • hast du schon mal in die Doku geschaut - am besten mal hier:
    http://www.thunderbird-mail.de…e_-_Datenverlust_droht%21


    du kannst auch den link aus meiner Signatur ("Probleme vermeiden") verwenden. Ich denke mal, du hast dein Profilverzeichnis noch nicht vom Scannen durch den Virenscanner ausgenommen.


    schöne Grüße


    Toolman

    aktuellste TB-Version. ESET Smart Security, Windows 10 Pro

  • super, das scheint funktioniert zu haben. Zumindest seit gestern nachdem ich das Schritt für Schritt bei meinem Antivirenprogramm umgestellt habe, kein Absturz mehr - ich hoffe das bleibt so. Vielen vielen Dank.