falsche Mails im Posteingang!!

  • Hallo,


    Ich benutze TB 2.0.0.6. Seit kurzem erhalte ich von TB Spam-Mails, die vom Provider Yahoo gar nicht in meinen Posteingang gelangen, sondern automatisch in den Spam-Ordner einsortiert werden.

    Seltsam erscheint mir auch, dass diese Spams zwar nicht an meine Mail-Adresse gerichtet sind, aber dennoch in mein Postfach gelangen. So erhalte ich z.B. Mails an diese verschiedenen Adressen: haubi2002@yahoo.de; guido.koen@yahoo.de; guenter_suessdd@yahoo.de usw.


    Zwei Sachen verstehe ich nicht:


    1) wieso Mails, die nicht in meinem Posteingang sind, von TB trotzdem herunter geladen werden und
    2) wieso Mails mit fremden Anschriften überhaupt bei Yahoo in mein Postfach gelangen.


    Yahoo selbst konnte dieses Problem bis jetzt nicht lösen.


    Hat jemand damit Erfahrung?


    Viele Grüsse


    lalison

  • Zitat von "lalison"

    1) wieso Mails, die nicht in meinem Posteingang sind, von TB trotzdem herunter geladen werden ...


    Das liegt wahrscheinlich an deinen Einstellungen bei Yahoo, ich nehme an dass unter "POP-Zugang und Weiterleitung" die Option "Ich möchte alle Nachrichten erhalten; auch die, die SpamGuard für Spam hält." aktiviert ist.


    Gruß
    Werner

  • Hallo,


    vielen Dank für Euere schnellen Antworten.


    Zitat

    ….noch nichts von BCC gehört?


    Ich bin stets davon ausgegangen, dass der Spammer richtige Adressen braucht, um seine Spams verteilen zu können. Bei mir sind jedoch willkürliche Zeichenfolgen als Adresse ins Postfach gelangt, die mit meiner Adresse nichts zu tun haben. Das würde doch bedeuten, dass Spams ohne richtigen Empfänger vom Provider in einem beliebigen Postfach abgeliefert werden könnten. Muzel, ist dies falsch?


    Zitat

    …nimm mal die Mailadressen wieder raus, sonst bekommen die Empfänger noch mehr Spam.


    Das verstehe ich auch nicht. Selbstverständlich werde ich die unsinnigen Mailadressen löschen. Aber wer soll denn Spams weiterleiten können außer mir selbst, wenn diese Adressen nicht gelöscht würden.


    Zitat

    ……Das liegt wahrscheinlich an deinen Einstellungen bei Yahoo


    Danke für den Hinweis. Ich habe dies sofort geändert.


    Gruß

  • Also nochmal langsam zum mitschreiben: Spam geht etweder an echte Adressen, die die bösen Spammer irgendwo ergattert haben, auf irgendwelchen Webseiten, die sie ständig durchsuchen, also möglicherweise auch hier. Deshalb bitte aus deinem Beitrag entfernen, es könnten ja funktionierende Mailadressen sein.
    Die andere Methode ist Raten, also quasi mit der Schrotflinte an alle möglichen erfundenen Adressen Spam schicken, die eine oder andere könnte ja funktionieren.
    Und die Mails gehen dann an eine BCC-Liste (wo du auch drinstehst) an an eine Adresse im"AN"-Feld, so daß du deine Adresse gar nicht siehst.
    - m.

    Einmal editiert, zuletzt von muzel ()

  • Zitat von "lalison"

    Ich bin stets davon ausgegangen, dass der Spammer richtige Adressen braucht, um seine Spams verteilen zu können.


    Natürlich braucht man deine Adresse um dir Mails zu senden, aber in diesem Falle kannst du die Adresse nicht sehen weil der Spammer sie im BCC-Feld eingetragen hat. Diese Methode wird normalerweise auch beim Versand von Newslettern angewendet.


    Gruß
    Werner

  • Hallo,


    ich stehe auf dem Schlauch.


    Zitat

    ......aber in diesem Falle kannst du die Adresse nicht sehen weil der Spammer sie im BCC-Feld eingetragen hat


    Ich denke, die Mail-Adresse, die im BCC-Feld angegeben wird, muß doch genau der Adresse entsprechen, wo die Mail abgeliefert wird. Das ist meine eigene Adresse. Das müsste doch auch die Adresse sein, die der Spammer angegeben hat.


    Zitat

    ......Die andere Methode ist Raten, also quasi mit der Schrotflinte an alle möglichen erfundenen Adressen Spam schicken, die eine oder andere könnte ja funktionieren


    Die erfundenen Adressen sind aber doch ganz verschieden von meiner Empfängeradresse. Für mich ist das so, wie wenn jemand einen Brief an Müller schreibt, der dann durch die Post oder hier durch Yahoo bei Schulze abgeliefert wird.


    Mein Postfach ist für einen bestimmten Namen. Dieser Name entspricht jedoch in keinem Fall dem, der in den Spams angegeben ist.


    Meiner Ansicht nach dürften durch Yahoo nur Mails in das Postfach gelangen, wo der Name der Mail-Adresse genau dem Namen des Postfaches entspricht. Nachdem das aber nicht so zu sein scheint, bitte ich Euch um Ratschläge, wie ich das blockieren kann.


    Den Absendernamen blockieren bringt ja nichts, nachdem es sich um keine bestimmten Absender handelt.


    Vielen Dank und ich Bitte für weitere Information.


    Zitat

    .........????? hat Folgendes geschrieben:


    Wie kann ich diesen Bezug entsprechend einstellen, damit nicht nur „Zitat“ erscheint?

  • Zitat

    Und die Mails gehen dann an eine BCC-Liste (wo du auch drinstehst) ... so daß du deine Adresse gar nicht siehst.


    Zitat von "lalison"

    Text

    So etwas? Nach quote ="Name" einfügen.


    Jetzt verheddere ich mich schon selbst mit dem quoten...


    - m.

    2 Mal editiert, zuletzt von muzel ()

  • hi lalison,



    Zitat von "lalison"

    Wie kann ich diesen Bezug entsprechend einstellen, damit nicht nur „Zitat“ erscheint?


    entweder Du klickst auf Zitat und löschst den überflüssigen Teil oder:


    Code
    1. statt
    2. [quote]das ist ein Zitat[/quote]


    ergänzt Du beim quote: ="abcd"

    Code
    1. [quote="abcd"]das ist ein Zitat [/quote]


    und erhältst

    Zitat

    statt

  • Hallo,

    Zitat

    Ich denke, die Mail-Adresse, die im BCC-Feld angegeben wird, muß doch genau der Adresse entsprechen, wo die Mail abgeliefert wird. Das ist meine eigene Adresse. Das müsste doch auch die Adresse sein, die der Spammer angegeben hat.


    Tut sie ja auch. Aber ins An-Feld tragen Spammer gewöhnlich nichts ein oder eine weitere Mailadresse.
    Tragen sie nichts ein, siehst du im An-Feld "undisclosed recipients" oder die betr. Mailadresse. Deine Mailadresse erscheint nicht, ist aber trotzdem im Quelltext (strg+U) unter "Delivered-to" zu sehen.
    Alternativ lass dir mal alle Kopfzeilen anzeigen, unter Ansicht, Kopfzeilen, alle.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw