GMX Mailabruf -TB Portable 1.5 geht - TB 2.0 geht nicht

  • Hallo! Alle Insider und Forenmitglieder seien herzlich gegrüsst.


    Ich verwende schon lange die Portable Version 1.5.0.2 von TB auch auf meinem Desktop mit GMX. Alles klappt anstandslos.


    Heute habe ich die neue "non Portable" Version 2.0.0.6 installiert.
    Hat einige Zeit gedauert - aber nun sind alle meine Ordner und Konten da.
    Leider klappt der Abruf und das Senden nicht.
    "Konnte nicht mit dem Server pop.gmx.net verbinden";die Verbindung wurde verweigert".


    Starte Portable: Abruf klappt
    Starte 2.0: Verbindung verweigert.
    Alle Verbindungs/Konten-Infos ident.
    Die diversen Firewall-Tips aus den Foren hier (und anderen) haben nichts erbracht.


    Woran liegt´s? - Hat jemand eine Idee (Betr.System: XP SP1)


    Danke. MfG LadyBird

  • Hallo LadyBird,


    "LadyBird" schrieb:

    die Verbindung wurde verweigert


    hört sich stark nach Firewall an, könnte aber auch sein dass du die E-Mail-Adresse und nicht die Kundennummer als Benutzername bei GMX verwendest. Das klappt mit der Mail-Adresse recht unzuverlässig.


    ansonsten mach mal ein Bildschirmfoto und stell das hier ein - oder schreib mal alle restlichen Einstellungen auf (TLS, Ports usw.)
    Wie du ein Bild ins Forum bekommst erfährst du hier:


    http://www.thunderbird-mail.de/forum/viewtopic.php?t=16271



    schöne Grüße


    Toolman

    aktuellste TB-Version. ESET Smart Security, Windows 10 Pro

  • Hallo Toolman


    ad Firewall: Warum wird dann die PortableVersion durchgelassen?
    Das mit KundenNummer vs. email-adresse habe ich schon woanders gelesen und ausprobiert - hat aber keine Wirkung.


    Mit Firewall kenn ich mich nicht so aus: Die Windows interne Firewall
    ist jedenfalls nicht aktiv - in der Systemsteuerung ist diese nicht aktiviert?
    Könnte aber damit zu tun haben, da "telnet pop.gmx.net 110" auch nicht durchkommt.
    Gibt es irgendeine Möglichkeit eine Firewall mit eineem Kommandozeilentool zu identifizieren?


    Danke für die Hilfe
    Mit freundlichen Grüßen
    LadyBird

  • Hallo LadyBird,


    "LadyBird" schrieb:

    Gibt es irgendeine Möglichkeit eine Firewall mit eineem Kommandozeilentool zu identifizieren?


    hängt davon ab, welche Windows-Version du hast - so eine Möglichkeit gibt es zum Beispiel bei Windows XP Prof (die Home kann das nicht sofort aber das Tool kann man sich über das RessourceKit holen - glaub ich zumindest)


    Code
    1. Tasklist /FI "services eq SharedAccess" /FO list /v



    wenn dieser Dienst ausgeführt wird, so werden Informationen darüber angezeigt.


    schöne Grüße


    Toolman


    Edit: ab SP2 mit installiertem Microsoft Advanced Networking Pack zu Windows XP kannst du auch einfach


    Netsh firewall show state


    eingeben. Ist die Firewall deaktiviert so kommt die Meldung:
    "Der Dienst wurde nicht gestartet"


    aktuellste TB-Version. ESET Smart Security, Windows 10 Pro

  • Hallo,


    hab gleich mal nachgeschaut. Kann ohne Probleme unter 2.0.0.6 mein GMX Konto per Pop abrufen. Hast du ggf. noch weitere Mail Konten, die du einbinden könntest / eingebunden hast? Geht dort der Abruf? Wenn ja liegts an den GMX-Konto Einstellungen, sonst wahrscheinlich an der Firewall.
    Was für Einstellungen hast du bei "Verschlüsselte Verbindung verwenden" gesetzt? Gehts wenn du auf "nie" stellst.
    Ansonsten fällt mir nur nochmal ein Benutzerdaten & Passwort zu überprüfen - gibs am besten nochmal neu ein - meist übersieht man den Tipfehler immer wieder.

  • "SteRe" schrieb:

    Hallo,


    hab gleich mal nachgeschaut. Kann ohne Probleme unter 2.0.0.6 mein GMX Konto per Pop abrufen. Hast du ggf. noch weitere Mail Konten, die du einbinden könntest / eingebunden hast? Geht dort der Abruf? Wenn ja liegts an den GMX-Konto Einstellungen, sonst wahrscheinlich an der Firewall.
    Was für Einstellungen hast du bei "Verschlüsselte Verbindung verwenden" gesetzt? Gehts wenn du auf "nie" stellst.
    Ansonsten fällt mir nur nochmal ein Benutzerdaten & Passwort zu überprüfen - gibs am besten nochmal neu ein - meist übersieht man den Tipfehler immer wieder.


    Da telnet keine Rückmeldung gebracht hatte, liegt es sicherlich nicht an Thunderbird oder den Einstellungen. Vielmehr wird es irgendwelche Probleme bezüglich dem Port 110 geben.