Privatvideos

  • Ich denke mal jetzt bekommt diese Mails momentan zu Hauf, da meine Frau dem nicht zustimmt :D :D :D und ich dazu auch keine Lust habe :D :D :D stufe ich das mal als unerwünscht ein


    OK Spaß beiseite, irgendwie werden diese Spam-Mails nicht immer rausgefiltert, haben die eine Lücke entdeckt Thunderbird zu ärgern ?

  • Hallo Nisbo !


    Als "Lücke" im Thunderbird-Code würde ich das nicht direkt bezeichnen,
    vielmehr scheint die Nachricht so unauffällig bzw. gewöhnlich gestaltet
    zu sein, daß der Spam-Filter von TB ausnahmsweise nicht anschlägt.


    Das sollte sich jedoch bessern, wenn Du Spam immer schön fleißig
    als "Junk" markierst, ehe die Nachricht gelöscht wird.


    In den vergangenen Wochen haben es auch bei mir vereinzelte Mails
    geschafft, durch die Erkennung meines Mail-Anbieters zu rutschen und
    bis zum POP-Abruf durchzukommen - doch die werden kurzerhand
    gemarkert und TB lernt somit wieder ein wenig dazu ...


    Gruß,
    marcomedia


    P.S.: Bei mir waren es keine Videos, sondern
    überwiegend teure Armbanduhren :wink:

  • Zitat

    Das sollte sich jedoch bessern, wenn Du Spam immer schön fleißig
    als "Junk" markierst, ehe die Nachricht gelöscht wird.


    das mache ich ja immer fleißig, es ist mir halt nur aufgefallen das diese richtung auch nach der junkeinstufung sehr schlecht gefiltert wird


    Die Armbanduhren und Stühle usw werden bei mir inzwischen relativ gut gefiltert, aber auch die haben schon gelernt gegenüber viagra was fast nie mehr durchkommt

  • Hi Nisbo,


    es ist leider so, dass wir den Kampf gegen den Spam im Endeffekt verlieren werden.
    Gegenwärtig beträgt die ungefilterte Spamquote rund 80% des gesamt übertragenen Mailvolumens. Und genau so, wie die Spam-Bekämpfer nach immer neuen (auch immer teuerer werdenden - Rechenleistung, Entwicklungsaufwand, Energie!) Methoden suchen müssen, so rüsten auch die Spammer immer mehr auf. Nur haben diese den Vorteil, dass sie die Richtung vorgeben können. Und wir wissen alle, dass da die Angreifer immer im Vorteil sind.
    So gibt es eben Spam, den die üblichen Filter eben (noch) nicht erkennen können. Und es wird auch irgendwann Spam geben, den eventuell überhaupt kein herkömmliches Filter erkennen wird. Vielleicht wird dann nur eine gültige elektronische Signatur (ich spreche hier von X.509-Zertifikaten, zumindest fortgeschrittenen) den Zugang zum Mailserver ermöglichen. Aber alles das wird den Providern viel Geld kosten.


    Ich befürchte, dass wir dann wohl an einer "E-Mail-Gebühr" nicht vorbei kommen. Selbst wenn dann die Mail vielleicht 10 c kosten wird, geht es den Spammern mit ihren Hunderten von Millionen Sendungen an die Geldbörse.
    Schau ´mer mal ... .


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Angriff ist manchmal die beste Verteidigung, das dumme ist nur das viele Spamversender ahnungslose User sind die außer das sie ihren Rechner nicht abgesichert haben nichts dafür können.


    Da hilft nur Aufklärung.


    Gegen die dauerhaft spammenden Server kann man aber schon was machen, jeder von uns schickt denen mal 100 GB Traffic (geht vom server aus sehr schnell :D) und dann haben die bald auch keine Lust mehr da Traffic ja nicht kostenlos ist (auch wenn das bei einigen Angeboten dabeisteht) und deren Server dann auch erstmal die Datenflut bearbeiten müssen :D


    Ich hatte vor ner ganzen Zeit mal das Projekt http://www.botcatcher.de angefangen aber dann keine zeit mehr gehabt mich drum zu kümmern, die Idee war gut gewesen nur leider halt die Umsetzung, nennen wir es mal AA :D


    Aus den Erfahrungen kann ich noch sagen das sehr viele Spammer ihre Adressen von freewarepage.de und topdownload.de herbekommen


    In meinen Foren habe ich z.B. die Anzeige der Mitgliederprofile für Gäste gesperrt.


    Hatte auch schon Fallen für diese Bots gebaut, also sinnlosgenerierung von sinnlosdomains mit endlosschleifen, also ala


    sdafhiufghsuid@fhsdfhnsfsdkj.de


    hat ja das Muster einer mailaddy, aber gibt es nicht


    das script habe ich immer noch im einsatz :D
    http://www.nissanboard.de/mailadressen.php


    falls einer interesse an dem Code hat:
    http://www.botcatcher.de/thread.php?threadid=28

  • Dazu habe ich auch noch eine Frage.
    Bei einem meiner Konten kommen die Mails (Spam) wie ungefiltert durch, nur die wenigsten erkennt TB als Spam, und er wirft sie auch nicht mehr direkt in den Mülleimer, sondern markiert die wenigen die es entdeckt nur mit dem Spamsymbol???
    Die anderen Konten funzen mehr oder weniger gut, außer bei Viagra, da geht jede e-Mail als normal durch. Das kann doch nicht sein.


    Kann ich irgendwie manuell in denn Filter eingreifen? Das sind ja immer die gleichen Mails mit gleichem Absender, habe kein Bock mir dafür nen Filter einzurichten, da bleib ich ja dran...


    Bin um jede Tipp froh, weil es mich echt schon total nervt und ich kurz vorm anderen Mailclient stehe.


    Habe TB gelöscht, neu installiert, upgedated etc. immer das gleiche. Klar TB übernimmt die Einstellungen aus meinem user, aber da muss doch was zu machen sein.


    TB 2.0.0.6 Mac osx 10.4


    Danke und Gruß


    timeless

  • "Nisbo" schrieb:

    Gegen die dauerhaft spammenden Server kann man aber schon was machen, jeder von uns schickt denen mal 100 GB Traffic (geht vom server aus sehr schnell Very Happy)


    schon klar. In der Regel sind die verwendeten Server gehackt worden (man will ja nicht selbst den Traffic bezahlen) genauso wie die verwendeten Absenderadressen. Im Zweifelsfall bekommst du also eine gerichtliche Vorladung (wegen DDOS-Attacke bzw. weil du selbst geSPAM't hast).


    Du hast doch schon einen fähigen Rechtsanwalt - den wirst du brauchen.


    schöne Grüße


    Toolman

    aktuellste TB-Version. ESET Smart Security, Windows 10 Pro