Fehlermeldung: Domainnamen stimmen nicht überein

  • Ein Neuer schickt Grüße in die große Runde !
    Dieser Tage habe ich mir Firefox 2.0.0.8 und Thunderbird 2.0.0.6 zugelegt und mich hier eingeschrieben, um zu schmökern. Nachdem ich Thunderbird zum Laufen gebracht habe, ist nur noch ein Problem übrig geblieben: Meldung:
    Domainnamen stimmen nicht überein !
    >>>Sie haben versucht, eine Verbindung mit "thunderbird-mail.de" aufzubauen. Allerdings gehört das vorgezeigte Sicherheits-Zertifikat "webpack.hosteurope.de". Es ist möglich, aber unwahrscheinlich, daß jemand versucht, Ihre Kommunikation mit dieser Webseite abzufangen.
    Wenn Sie vermuten, daß das angezeigte Zertifikat nicht "thunderbird-mail.de" gehört, brechen Sie bitte die Verbindung ab, und benachrichtigen Sie den Administrator der Webseite. <<< Beim Untersuchen des Zertifikates kamen noch einige Details ans Licht: >Zertifikat-Version 3 / SerienNr. 19 / Zertifikat-Algorithmus PKCS#1MD5 mit RSA-Verschlüsselung / Herausgeber: E=ca@hosteurope.de / CN=Host Europe Certifikation Authority / OU=Systems Administration / O=Host Europ GmbH / L=Köln / ST=Nordrhein-Westfalen / C=DE / Validität: 12.04.2006 bis 11.04.2008<
    Was kann man dagegen tun ? Wer hat des Rätsels Lösung ? :idea:
    MfG. peter+65

  • Hallo,


    es hat gerade hier einen Serverumzug gegeben. Es könnte damit zusammenhängen - dann mal abwarten.


    Mein Firefox 2.0.0.9 sagt aber nix in der Richtung. Bei welcher Situation kommt das denn?


    Bitte:
    Schreib nicht alles in Fettschrift, das tut in den Augen weh ..

  • Hallo allblue,
    entschuldige die Fettschrift, wollte nur das erste Wort fett schreiben und habe dann vergessen das Fett wieder rauszunehmen ! Das sind so Schusselfehler eines Newcomers.


    Vor dem Abrufen meiner Mails, muß ich das Passwort eingeben, daraufhin kommt als Nächstes >Domainnamen stimmen nicht überein< .
    Vielleicht liegts tatsächlich am Serverumzug. Wann ist der abgeschlossen ? Werde mich wohl gedulden müssen.
    Du schreibst von Firefox 2.0.0.9, ja wo gibts denn den ?
    ---------------------------------------------------------------
    MfG. peter+65

  • Hi Peter,


    und willkommen im Forum.


    Obwohl "dein Problem" eigentlich genau "mein Thema" ist, werde ich aus deinem Beitrag nicht ganz schlau.
    Ist das nun ein Firefox-Problem?
    - Serverumzug ...
    - Sie haben versucht, eine Verbindung mit "thunderbird-mail.de" aufzubauen ...
    - Allerdings gehört das vorgezeigte Sicherheits-Zertifikat "webpack.hosteurope.de"...
    - Allerding arbeitet das Forum nicht mit https, sondern mit schnödem unverschlüsseltem http.


    Oder ist es wirklich ein Thunderbird-Problem?
    - Vor dem Abrufen meiner Mails, muß ich das Passwort eingeben ...


    Ja, in welche Richtung sollten wir denken?


    Wenn Thunderbird, dann gebe auch bitte deinen Provider und die Konteneinstellungen (natürlich mit verfremdeter Mailadresse und Benutzername) an.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Zitat von "peter+65"


    Du schreibst von Firefox 2.0.0.9, ja wo gibts denn den ?
    ---------------------------------------------------------------
    MfG. peter+65


    Hallo Peter+65,


    wenn dir kein Update angezeigt wird --> Hilfe > Firefox aktualisieren

  • Hallo Wolf,
    kein Update angezeigt - kann ja auch nicht sein, denn ich habe Update schon am 01.11.07 auf 2.0.0.9 ausgeführt !
    Sorry peter+65

  • Obwohl "dein Problem" eigentlich genau "mein Thema" ist, werde ich aus deinem Beitrag nicht ganz schlau.
    Ist das nun ein Firefox-Problem?
    Oder ist es wirklich ein Thunderbird-Problem?
    Wenn Thunderbird, dann gebe auch bitte deinen Provider und die Konteneinstellungen (natürlich mit verfremdeter Mailadresse und Benutzername) an.



    Hi Peter,
    mein Provider ist >mail.telta.de<(unser Citynetz-Provider), Email lautet:>xxxxxxxxx@telta.de< / Server-Info: POP3= mail.telta.de, mit Port 110 / SMTP= mail.telta.de, mit Port 25. Von dort habe ich bislang auf OutlookExpress meine Mails abgerufen. Nach 3x ligem Virenbefall im OutlookExpress, bin ich nun bei der Mozilla-Familie eingestiegen. Die Email lautet:> xxxxxxxxxxxxxxx@thunderbird-mail.de< Server-Info:POP-Konto, pop.thunderbird-mail.de(Port 110), smtp.thunderbird-mail.de(Port 25).
    War es das, was du wissen wolltest ? Was fehlt noch ?
    Gruß peter+65

  • Hi Peter,


    also bei deiner ersten Adresse ist alles klar. Die Server lassen sich "pingen" und auch per telnet ansprechen.
    Aber bei den zweiten ...
    Also mir ist weder pop.thunderbird-mail.de noch smtp.thunderbird-mail.de jemals begegnet. Und die Servernamen lassen sich auch nicht auflösen ... . Also, bist du dir da ganz sicher?
    Oder solltest du nicht vielleicht mal die oben genannten Server deines Providers im Thunderbird eintragen?


    Zu deinem Problem mit der fehlenden Übereinstimmung der Servernamen und der Sicherheitswarnung:
    Wenn du die Verbindung zwischen deinem eigenen Rechner und dem Server des Providers verschlüsseln willst, dann kannst du in den Konteneinstellungen für pop/imap und smtp die Verschlüsselung mit SSL oder TLS aktivieren. Voraussetzung ist, dass dein Provider dieses überhaupt anbietet! Und wenn dann - stark vereinfacht! - etwas nicht ganz stimmig ist, dann kommt diese Meldung. Lösung: Schalte die Verschlüsselung einfach aus ("NIE"). Und du hast Ruhe.


    Aber dein eigentliches Problem wird lediglich der falsche Eintrag der Servernamen sein. Jetzt ist mir auch die Fehlermeldung klar.
    Tipp: Auf der Webseite deines Providers wird das alles prima erklärt. Du musst nur von OE nach TB umsetzen. Vergleiche einfach mit unserer Anleitung. Das klappt schon. Und wenn noch Fragen sind ... .


    Viele Grüße nach Eberswalde.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Und wenn noch Fragen sind .... Jaaa, sind noch !


    Aber dein eigentliches Problem wird lediglich der falsche Eintrag derServernamen sein. Jetzt ist mir auch die Fehlermeldung klar....mir auch fast !?




    Hallo Peter,


    Hatte erst einmal, gegen Mitternacht, entnervt diese verfahrene Kiste aufgegeben und darüber geschlafen. Nun juckt es mich wieder und habe die Verschlüsselung auf NIE gesetzt - OK. Danach die Konten- und Servereinstellungen wie folgt detailiert überarbeitet:


    Konten-Bezeichnung : Thunderbird-Mail
    Standard-Identität : mein Vor- u. Zuname, als Email-Adresse= xxxxxxx@thunderbird.de
    Postausgangs-Server (SMTP): Telta-Mail - mail.telta.de


    Server-Einstellungen : mail.telta.de Port: 110
    Benutzername : mein Vor- u. Zuname
    Verschlüsselung : NIE
    Häkchen bei alle 10 Minuten auf neue Nachricht prüfen
    Lokales Verzeichnis in: C:\Dok.&Einst.\USER\Anwendungsdaten\Thunderbird\Profiles\vaoh6aw4.de
    fault\Mail\mail.thunderbird.de (komischerweise ist der Ordner leeeeer)


    Als Nächstes habe ich meinem Provider eine Fehlermeldung betreffs ausgelaufenem Zertifikat und nicht übereinstimmenden Domainnamen gemailt. (Siehe dazu mein Posting vom 07.11.) Antwort: Läuft erst Sept. 2008 aus, anstatt, lt. meines Verzeichnisses = Febr. 2006 ausgelaufen ! Auf das Problem Domainnamen ist man mir vorerst die Antwort schuldig geblieben, bzw. hat es mit Serverumzug abgetan.


    Viele Grüße zurück in den Raum Bonn (geht das vielleicht etwas genauer, weil ich dort oft dienstlich unterwegs war)


    MfG. Peter

  • Was mich nebenher irritiert, frage ich lieber mal nach:

    Zitat von "peter+65"

    C:\Dok.&Einst.\USER\Anwendungsdaten\Thunderbird\Profiles\vaoh6aw4.de
    fault\Mail\mail.thunderbird.de


    Steh da tatsächlich "thunderbird.de" oder hast du das nur als "Dummy" in diesen Beiträgen hier im Forum?


    Genauso oben:

    Zitat

    pop.thunderbird-mail.de(Port 110), smtp.thunderbird-mail.de(Port 25


    Peter Lehmann hat ja auch schon darauf hingewiesen.


    Wie gesagt, ich werde nicht draus schlau.

  • Hallo allblue,
    danke für das Häkchen - ist schon korrigiert!
    Es tut mir leid, wenn es Dich irritiert - aber es steht dort so, wie in meiener Mail von 19:37h beschrieben, nicht wie fälschlicherweise in der Mail vom07.11. um 21:29h erwähnt. Ich wäre erlöst, wenn mir einer sagen kann, was dort genau stehen muß und was nicht, was falsch geschrieben wurde! Was habe ich falsch gemacht? (Stöööhn - Ich schmeiß bald alles in die Ecke)


    MfG. peter+65

  • Also, noch einmal ganz langsam ...


    Kontenbezeichnung: Beliebige für dich lesbare Bezeichnung (Bsp.: Peter, Telta-Mail)
    Name und E-Mail-Adresse: der Wahrheit entsprechend ... .
    Postausgangsserver: muss auf den Telta-Mail-Server verweisen, bei einem Konto: der Standardserver


    Servereinstellungen: pop
    Server: mail.telta.de und den Port 110
    Benutzername: so, wie es dein Provider vorschreibt, Mailadresse? Kundennummer? usw. Schau nach!
    Verschlüsselung: NIE, den Haken für "Sichere Authentifikzierung NICHT setzen
    Haken setzen für:
    - beim Starten ...
    - alle xx Minuten ...
    - Neue Nachrichten automatisch herunterladen


    Jetzt musst du aber empfangen können.


    Postausgangsserver:
    Beschreibung: frei wählbar, zum Bsp.: Telta.de
    Server: mail.telta.de
    Benutzername: wie beim Eingangsserver, nachschauen, was der Provider fordert.
    Port: 25 (bzw. auch mal mit 587 testen)
    Verschlüsselung auf NIE
    Und wichtig: den Haken für die Authentifizierung setzen!


    alles klar?


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Ihr Beiden,
    Ihr seid ne Wucht - damit komme ich sicherlich klar! Aber heute nicht mehr, da mache ich mich morgen ganz ausgeschlafen ran !
    Ich wünsche Euch eine Gute Nacht. - DANKE !!!
    Tschüß, peter+65

  • Hallo allblue & Peter,
    Hallo in den Raum Köln/Bonn,
    als Erstes habe ich mir die tollen Links angeschaut und fand sie sehr treffend auf meine Probleme, sodaß ich sie mir gleich mal ausgedruckt habe. Damit konnte ich Punkt für Punkt durchackern und abhaken. SENDEN ist nun OK. - Aber beim EMPFANGEN: Es wird das Masterpasswort verlangt >Eingabe>OK>>>WARNUNG:
    "Fehler beim Senden des Passworts.
    Der Mail-Server mail.telta.de antwortete:
    POP authentication DB not available (user te........):
    No such file or directory (2)."
    Was hat denn das nun wieder zu bedeuten ? Ich bin hilflos, wie ein Kind und außerdem wurde bei uns im Osten Englisch nie gelehrt !
    Ergänzen möchte ich noch, daß unter Konten, Googlemail auftaucht. Vielleicht werden die Passwörter durcheinandergewirbelt ? Ich werde Googlemail löschen, da ich es noch nie genutzt habe. - Ja ?
    Ich muß feststellen, daß ich einen Narren an Euch gefressen habe - So schnell werdet Ihr mich nicht los ! Schön, daß es dieses Forum gibt ! In diesem Sinne herzliche Grüße
    peter+65

  • Zitat von "peter+65"

    ... und außerdem wurde bei uns im Osten Englisch nie gelehrt !


    nananana ....
    (Ich war auch schon fast 50, als ich "rüberging". Und hatte von der 5. (?) Klasse bis zum Abitur Englisch. Nebenbei: in der Bezirkshauptstatt FFo. ... . Aber das ist ja nicht das Thema.)


    Mach dir keine Gedanken, dass du uns "lästig" wirst. Wir werden für unsere Tätigkeit im Forum ja auch ausgezeichnet bezahlt! (Wollte sagen, die meisten bedanken sich bei uns :-) )


    Zu deinen Problemen:
    Hast du ein Masterpasswort gesetzt und kennst du es? Das wäre ok. Wenn nicht, dann gibt es auch Lösungen. Das Masterpasswort verschlüsselt die gespeicherte Datei mit den Passwörtern. Bei der ersten Anforderung eines PW nach dem Start wirst du jedes mal nach dem Master-PW gefragt. Danach werden die gespeicherten PW automatisch gesendet.


    Ich bin mir bei der Fehlermeldung noch gar nicht mal so sicher, ob der Fehler wirklich bei dir liegt. Nicht dass dein Provider ein Problem hat. Also warte mal einen Tag.
    Falls es dann immer noch nicht klappt, öffne den Passwortmanager und lasse dir die gespeicherten PW anzeigen. Dann lösche die kompletten Einträge, die auf die Server deines Providers hinweisen. Da der Servername für den Eingangs- und Ausgangsserver der gleiche ist, solltest du beide Einträge löschen. Selbstverständlich machst du das bei beendetem Thunderbird. Bei dessen nä. Start wirst du wieder nach dem Master-PW und danach nach dem Mail-PW gefragt. Damit kannst du es neu speichern.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • .....und außerdem wurde bei uns im Osten Englisch nie gelehrt !


    nananana .............der Jahrgang 42 hatte ab 5.Klasse Russisch bis zur 8. - damit war meine Grundschulbildung zu Ende und es begann eine 3-jährige Lehrzeit,gefolgt von 3-jähriger Armeezeit........lassen wir das.
    ..... Aber das ist ja (wohlbemerkt) nicht das Thema!



    Also warte mal einen Tag............das werde ich machen! Es ist eh schon wieder fast Mitternacht - Gute Nacht - Peter

  • Also warte mal einen Tag............das werde ich machen! Es ist eh schon wieder fast Mitternacht - Gute Nacht - Peter


    Hi Peter,
    habe nun einen Tag gewartet, alles nochmals durchgegangen, die Authentifiziereung richtig angehakt, wichtige Mails von OE nach TB umgesetzt - siehe da, der TB-Mail-Eingang funzt.
    Merkwürdig erscheint mir nur, daß OE nun zwei Socketfehler anzeigt:
    10061, Fehlernr.: 0x800CCCOE
    11004, Fehlernr.: 0x800CCCOD
    Obwohl mich das im Grunde nicht mehr stört, habe ich dafür keine Erklärung. Oder Du ? Neugierig bin ich doch, was Du für ne Antwort hast. Oder läuft da immer noch was verkehrt ?


    Bis zum nächsten Mal peter+65

  • Na, das freut uns doch allesamt :-)
    Da hat dein Provider wohl doch ein kleines Problem gehabt. Kann vorkommen - und sollte man so einem kleinen lokalen Provider auch nicht allzu sehr übelnehmen.


    Die Fehlernummer von OE kenne ich nicht. Will mich auch nicht mehr damit befassen ... .
    Wenn du unbedingt willst, schau dir alles noch einmal der Reihe nach an. Mehr kann ich jetzt dazu nicht sagen.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!