ImportExporTool importiert leeren Ordner / Fehler der Indexd

  • Hallo Zusammen,


    ich habe meinen Rechner neu installiert, und vorher "nur" die eMail-Ordner kopiert und nicht die zugehörigen Profile.
    Ist ja alles nicht so schlimm, man kann ja die eMail-Ordner der neu angelegten Profile mit den alten Ordnern/Dateien überschreiben. Das funktioniert auch fast einwandfrei, habe alle Unterverzeichnisse mit Mails wieder.


    Jetzt ist es aber so, dass meine ehemalige Inbox nicht importiert wird.
    Als einen Lösungsversuch habe ich das ImportExportTool installiert und damit die inbox (ohne Dateiendung) importiert. Mir wird nun ein neuer Unterordner angelegt, der aber leider Leer ist.
    Im Explorer ist in diesem Unterodner die Importierte Datei (ohne Dateiendung) (500MB = stimm) zu sehen. Die Erstellung der Indexdatei dauert auch ungefähr 30 Minuten. Danach ist aber trotzdem keine Mail in dem Unterodner in Thunderbird zu sehen. Neue Indexerstellung und manuelles Löschen der Indexdatei helfen auch nicht weiter. Die Indexdatei die in dieser halben Stunde erstellt wird, ist auch immer nur 2KB groß - für 500MB Mail, irgendwie zu klein.


    Ich bin mit meinem Latein mittlerweile am Ende. Vielleicht wisst Ihr weiter...


    Viele Grüße
    David


    P.S. Die Indexdatei ist auch nicht Schreibgeschützt, der Virenscanner greift auch nicht drauf zu etc..
    P.P.S. Version 2.0.0.9

  • Willkommen im Forum!


    Versionen von Programm und Erweiterung fehlen!

    "DaveK63" schrieb:

    Als einen Lösungsversuch habe ich das ImportExportTool installiert und damit die inbox (ohne Dateiendung) importiert. Mir wird nun ein neuer Unterordner angelegt, der aber leider Leer ist.


    Das ist nicht normal.


    Welchen vorhandenen Ordner hattest du während des Klicks auf "Importieren" markiert?

    Zitat

    Im Explorer ist in diesem Unterodner die Importierte Datei (ohne Dateiendung) (500MB = stimm) zu sehen.


    Schau die die Datei mal mit einem Texteditor (z.B. WordPad) an ohne was zu ändern. Sieht der Inhalt nach Mails aus?


    Oder schau dir den Inhalt mal mit diesem Programm hier an:
    http://sourceforge.net/projects/mbox-viewer


    500 MB dürften mehr als 100.000 Mails ohne Anhang sein, bei viel HTML oder Anhängen weniger. :eek:

  • Hallo allblue,


    danke, dass Du dich meiner arbarmst. :D


    Thunderbirdversion ist die 2.0.0.9 und als Erweterung das ImportExportTool 1.5.0.1


    Ich glaube, das Problem ist tatsächlich die große Datei. Wenn ich sie in Word öffne erscheinen 37000 Seiten voll mit diesem Kastenzeichen. In Wordpad wird die Datei garnicht erst geöffnet (habe nach 2 Stunden abgebrochen).


    Auch der mBox Viewer kann die Datei nicht anzeigen. Alles andere wird korrekt angezeigt, nur diese eine 500MB Datei nicht.


    Scheint so als wäre die Datei tatsächlich defekt. Schade eigentlich :confused:


    Wenn Du noch eine Idee hast, sehr gerne. Wenn nicht, trotzdem Danke vielmals für die Hilfe!!!


    Viele Grüße
    David

  • Vielleicht könnte man mit einem Dateisplitter die Datei in mehrere kleinere Einheiten aufteilen?


    Und schau mal, ob Du einen anderen Editor runterladen kannst, zB den Notepad++ oder gar einen kostenpflichtigen. Die können wirklich umfangreiche Dateien verarbeiten. Wenn das geht, könntest Du die Datei ja händisch in kleinere Einheiten aufteilen, ohne eine extra Programm dafür zu suchen und zu lernen.

  • Hi!


    Wenn selbst mit Word in der Datei kein Textinhalt erkennbar ist, fürchte ich auch, dass sie kaputt ist. Daran wird auch ein anderer Editor oder ein Aufsplitten nichts ändern. Sorry.


    Gruß, Sünndogskind_2

  • Ich hätte jetzt gedacht, dass «Kastenzeichen» doch eher auf einen Inhalt schliessen lassen, auch die enorme Länge des Onboard-Editors. Einen Versuch würde ich auf alle Fälle probieren.

  • "Arran" schrieb:

    Ich hätte jetzt gedacht, dass «Kastenzeichen» doch eher auf einen Inhalt schliessen lassen, auch die enorme Länge des Onboard-Editors.


    Die Mails stehen (abgesehen von Anhängen) in Klartext in den Mbox-Maildateien. Wenn man das nicht mehr lesen kann, sieht es schlecht aus.


    Probieren könnte man noch ein Progrämmchen von Toolman, das beschädigte Mbox-Dateien reparieren kann. Betonung auf "kann" ;).


    http://agsm.de/index.php?optio…&task=view&id=25&Itemid=9

  • "allblue" schrieb:

    Probieren könnte man noch ein Progrämmchen von Toolman, das beschädigte Mbox-Dateien reparieren kann.


    Getestet habe ich es nicht, aber wenn ich die Beschreibung dieses Tools richtig interpretiere, bringt es Mails zum Vorschein, die in einer seit dem Löschen noch nicht komprimierten Mbox-Datei den Gelöscht-Flag tragen, indem deren X-Mozilla-Status entsprechend geändert wird. Dabei kann das Tool offenbar intakte Teile einer (leicht?) beschädigten Datei selektieren. Reparieren kann es die beschädigten Teile aber wohl nicht. Wie auch?


    Toolman, ich lasse mich gerne berichtigen. ;)

  • "Sünndogskind_2" schrieb:

    Getestet habe ich es nicht, aber wenn ich die Beschreibung dieses Tools richtig interpretiere, bringt es Mails zum Vorschein, die in einer seit dem Löschen noch nicht komprimierten Mbox-Datei den Gelöscht-Flag tragen, indem deren X-Mozilla-Status entsprechend geändert wird.


    Ähm, ich meinte das Progrämmchen unten auf der Seite ;): mbox2eml


    Hätte ich dazu schreiben sollen, sorry - hatte einfach ein Bookmark hier reinkopiert. Zudem macht das Programm eml-Dateien. Man müsste anschließend noch schauen, welche man davon brauchen kann und dann wieder importieren.


    Aus dem Link oben:

    Zitat

    ein Tool das zeilenweise eine (auch beschädigte) mbox-Datei ausliest und daraus eml.Dateien macht.


    Hab ich aber auch nicht getestet.

  • Hallo Zusammen,


    also ich glaube, es hat keinen Sinn. Das Tool, dass Ihr empfohlen habt, läuft mittlerweile seit 6 Stunden und hat noch nichts als eml exportieren können. Ich glaube, die Datei ist tatsächlich total kaputt.


    Aber Danke für Eure großartige Hilfe!!!!


    David