Datenbankschnittstelle f. personalisierte Mails

  • Hallo,
    bin auf der Suche nach einer Datenbankschnittstelle für Thunderbird 2.0 um personalisierte Serienmals zu erstellen. Gibt es so eine Extension bereits? Oder ist etwas Vergleichbares bekannt. Ich konnte bisher hier nichts entdecken.
    Danke für die Hilfe
    Julia

  • Hallo Julia


    Hast Du die Suchfunktion schon benutzt? Wir hatten das Thema schon zwei- drei Mal in den letzten 10 Tagen...


    Und Du kannst die ausführlichen Informationen dort gut finden. gib in der Forum-Suche ganz einfach mal «pesonalisierte Mails» ein.

  • Hallo julia29,


    zwar lasse ich mich von den Experten gerne eines Besseren belehren,
    aber, ich denke, das bietet Thunderbird nicht an. In einem Fall, wie
    dem vorliegenden, wuerde ich ohnehin ein spezielles E-Mail-Versende-
    Programm waehlen. Solche Programme gibt es sowohl kostenfrei als auch
    kostenpflichtig.


    Als ein kostenfreies Programm moechte ich den


    Vallen e-Mailer


    benennen.

  • "Blondas" schrieb:

    zwar lasse ich mich von den Experten gerne eines Besseren belehren,
    aber, ich denke, das bietet Thunderbird nicht an.


    Tja, da da sind diesem witzigen E-Mail-Programm wohl tatsächlich Grenzen gesetzt. ;)


    Gruß, Sünndogskind_2

  • "Blondas" schrieb:

    Als ein kostenfreies Programm moechte ich den Vallen e-Mailer benennen.


    den habe ich jetzt installiert und getestet, finde ihn gut.
    Danke für den Tipp! :D

  • N'Abend,
    nur suche ich eine Möglichkeit, dass auch der jeweilige Name als Anrede im Text erscheint.
    Das verstehe ich als personalisiert.

  • ich denke doch, der Vallen-emailer bietet einiges.
    Mein standartmailprogramm ist und bleibt Thunderbird! :mrgreen: 
    Aber für Massenmails mit persönlicher Anrede, z.B.für Weihnachten, Partys etc., nehme ich den Pegasus. Bei Dr. web findet man die Hilfe dazu.
    Ich fand in den Forenegeln nichts, ob ich die entsprechenden links setzen darf.
    Kann dazu bitte ein Moderator etwas schreiben?

  • "tedesco" schrieb:

    ich denke doch, der Vallen-emailer bietet einiges.


    Nochmal zur Klarstellung:


    Der Vallen-emailer kann statt an eine Liste alle Mails einzeln versenden, so dass jeder Empfänger im "An:"-Feld steht und nicht bei BCC.


    Er kann nicht die Anrede individualisieren.


    Man könnte noch mit der Erweiterung Quicktext rumspielen:
    http://www.erweiterungen.de/detail/Quicktext/
    http://extensions.hesslow.se/extension/4/Quicktext/


    Damit kann man fertige Vorlagen erstellen, die eine personalisierte Anrede für den Empfänger enthalten. Jedoch müssen die Mails per Klick einzeln erstellt werden.

  • Hallo tedesco,


    > Bei Dr. web findet man die Hilfe
    > dazu


    Habe ich gelesen. Die Beschreibung fand ich gut; nur mit einer Sache
    wuerde ich nicht ganz gluecklich werden.


    Laut Beschreibung sollte in der Datei mit den Personenangaben, Vor-
    und Zunamen, ohne Leerraum, in einem Wort geschrieben werden.


    Als Beispiel:


    Anstelle von


    Max Muster


    sollte man


    MaxMuster


    schreiben. Nun habe ich die Sache nicht ausprobiert, aber, wird dann
    nicht auch in der personalisierten E-Mail, zum Beispiel,


    Lieber MaxMuster,


    anstelle von


    Lieber Max,


    eingetragen? Falls ja, faende ich das nicht so richtig ideal.


    Leider muss ich zugeben, dass mir das Programm Vallen e-Mailer nur
    vom Namen her bekannt war. Getestet habe ich es nicht, denn dafuer
    habe ich keinen Bedarf.


    Fuer Faelle, wie bei Dir, nutze ich lieber ein U.S.-amerikanisches
    Programm, fuer das ich damals 150,00 U.S.-Dollar bezahlt habe. Dieses
    Programm bietet nicht nur die Verwendung von ASCII-Dateien bis hin zu
    Datenbanken, sondern beinhaltet auch eine eigene Script-Sprache, die
    es zulaesst, "echte" personalisierte E-Mails zu erstellen und zu
    versenden.

  • "allblue" schrieb:

    Nochmal zur Klarstellung:Der Vallen-emailer kann statt an eine Liste alle Mails einzeln versenden, so dass jeder Empfänger im "An:"-Feld steht und nicht bei BCC..


    Das mache ich mit Thunderbird, da stehen die Empfänger aber bei BCC!
    [IMG:http://www.carlowargan.de/Fotos/serienmail.gif]
    Bei dem vallen nutze ich die html-Möglichkeit, z.B. für den Hintergrund. Für die Personalisierung nutze ich Pegasus, der das perfekt löst.

  • Hallo Blondas,

    "Blondas" schrieb:

    Habe ich gelesen. Die Beschreibung fand ich gut; nur mit einer Sache
    wuerde ich nicht ganz gluecklich werden.


    da ein Freund damit auch nicht klar komt, erstelle ich ihm bis Morgen ein Tutorial dafür.
    Das kann ich dann gern posten. ;)

  • "tedesco" schrieb:


    Das mache ich mit Thunderbird, da stehen die Empfänger aber bei BCC!


    Darum geht es hier doch nicht. Natürlich kann man mit TB an Listen schreiben. Aber die Liste ins "An:"-Feld zu schreiben, ist meist eine Sauerei, weil man dann massenhaft E-Mail-Adressen an Fremde durch die Welt schickt. Seriöserweise schreibt man an die Liste also per BCC und bei "AN:" die eigene Adresse. Das ist doch allen klar hier - hoffe ich.


    Worum es geht:
    Jetzt möchten jedoch einige Leute an eine Liste versenden, aber dabei im "An:"-Feld gerne die Empfänger haben - als ob jede Mail einzeln geschrieben worden sei. Dafür und für nix anderes ist das Programm von Vallen gedacht.

  • "allblue" schrieb:


    Worum es geht:
    Jetzt möchten jedoch einige Leute an eine Liste versenden, aber dabei im "An:"-Feld gerne die Empfänger haben - als ob jede Mail einzeln geschrieben worden sei. Dafür und für nix anderes ist das Programm von Vallen gedacht.


    Eigentlich ist das doch Etikettenschwindel.


    Entweder schicke ich ein individuelles Mail oder dann stehe ich auch dazu, dass mein Mail an mehrere Leute geht und verwende entweder den CC oder den BCC Schalter.


    Als ehemaliger Geschäftsführer einer Direktwerbefirma kann ich bezeugen, dass die Personalisierung uns zwar viel Geld einbracht hat, aber nicht dem Kunden. Denn seine potentiellen Kunden sind ja bei Gott nicht so blöd, nicht zu merken, was ein individueller Brief ist und was ein personalisiertes Mailing ist.


    Und wer sollte es mir übel nehmen, wenn ich die Jahresendgrusskarte nicht personalisiere? Die, die ich wirklich noch persönlich ansprechen will, bekommen per Schneckenpost eine traditionelle Karte.

  • "Arran" schrieb:


    Eigentlich ist das doch Etikettenschwindel.


    Das sehe ich prinzipiell genauso.


    Jedoch stört es mich nicht im automatisierten Geschäftsverkehr. Privat kann ich so was dagegen nicht so leiden ...