PDF Attachment zerstört

  • Hallo zusammen


    Ich habe oftmals Probleme, wenn ich Nachrichten mit PDF-Attachments sende. Die PDF-Datei wird beim Senden zerstört und der Empfänger erhält eine vollkommen zerstückelte Mail mit Hieroglyphen (z.B. ÿÿÿÿÿÿÿÿò¹�Òõ-B¿E�Äg4G�,¥Á¹ný_ûk€YLÀÈ.n�È �[kÓŽdkõo_W��ÄŸF¯·�£û2OuŒ��öªEQDudk%�«ÁOÈØf�bÑä\Öþ·�F�rÑž6";×ÕáãPdÛ]ÿŒ$}�FaH� Øþ²nônFA�åG«Cõ·��AP��®ÿ­·i7[ÞÞ��29�þ¶é&ëç¿ÂÄû}~êÿÎ=*~»n­×׶êßþ¶ô�KÖÿ®­úíßÿOÿÕ~·Òºß÷I[ÿû~ÿ­ÿZWõïJÇ�œë�[�ÿô·ÿ]¿o[Õë[z_O÷œüÔ{�ëô«�TöþúoZ§ý{ëÿÕÿÿoý}u¿ª{}?Mé=�¯oÿôœÿÞßöŸ-oé.ßíSqISÿœ¿ÓøWÿ_oúCÿý.ßýÈúè_ûÛÿö×úäÀSè��á
    å�ß}£WÛ�ô�@¹4!6©)2Uíÿ÷ú5Oþ>Ép �FÑì�d6Pî×ouª}Ÿ�ë`ÈZÁ DAÊ4"8¿Í�s 0x2»�µ¿ÿô¬#P!.�Da�ªTÿ�hÜ[úÿoVÿî), welche meist über 700 Seiten lang ist...


    Weiss jemand, wo das Problem liegen könnte? Bei Word- oder Excel-Attachments passiert dies nicht. Ich verwende übrigens Thunderbird 2.0.0.9


    Danke für Eure Antworten.

  • Hallo convi


    und willkommen im Thunderbird-Forum!
    Ist das wirklich kein Empfänger Problem?
    Sende Dir mal eine Zeitlang Deine Mails als BCC an Dich selber mit und wenn sich wieder ein Empfänger beschwert, teste die bei Dir angekommene Mail.

  • Hallo und ein schönes Neues!


    Ich habe genau das gleiche Problem mit den PDF-Attachments. PDF-Files, die ich per Thunderbird (Version 2.0.0.9) versende sind vom Empfänger nicht lesbar. Das gilt auch für die mir selbst testweise zugesandten PDF-Files (Fehlermeldung vom Adobe Reader 8.1.1. "Beim Öffnen dieses Dokuments ist eine Fehler aufgetreten. Diese Datei ist beschädigt und kann nicht repariert werden.")


    Bislang konnte ich keine Lösung für das Problem finden. Wäre also dankbar für jeden Hinweis!

  • Hallo,
    läuft da etwas über einen Firmenmailserver etwa Exchange?
    Der Anhangname enthält Sonderzeichen/Umlaute?
    Postet mal den Quelltext einer solchen Mail bis zum Beginn des kodierten Anhangteils.
    Am besten, wenn ihr das sowohl von der gesendeten als auch von der empfangenen Mail machst.
    Mailadressen mache leicht unkenntlich.
    Scannen Virenscanner/Firewall bei euch den TB-Profilordner ab?
    Wie bringt ihr die Anhänge in das Verfassenfenster?
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo, ich habe versucht den Fehler mit einem Testattachement zu reproduzieren. Er trat jetzt konkret nur auf, wenn ich die Format-Option "Reintext und HTML" ausgewählt hatte und die Datei aus dem Windows-Filesystem, via rechtem Mausklick (Datei senden...) verschickt habe. Den Quellcode habe ich unten eingefügt.


    Unabhängig von der Reprodizierbarkeit heute tritt das Problem aber immer wieder auf (meistens wenn es wichtig ist - Murphys Law), egal, wie dem Mail angehängt (Weg ins "Verfassenfenster"), oder welches Mailformat (Text oder HTML oder Beides oder Automatisch).


    Aus- und eingehende Mails werden bei mir von AVAST Antivirus gescannt. Bei mir gibt es keinen Exchange Server, die Mails werden direkt zum/vom Server des Providers übertragen.


    Gruß und Dank!




    Ausgehendes Mail:


    From - Fri Jan 04 14:08:25 2008
    X-Mozilla-Status: 0001
    X-Mozilla-Status2: 00800000
    X-Mozilla-Keys:
    Message-ID: <477E2FC6.9010408@xxxxxxxmily.de>
    Date: Fri, 04 Jan 2008 14:08:22 +0100
    From: =?ISO-8859-15?Q?Sxxxxxxxx= <sxxxx@kxxxxxmily.de>
    User-Agent: Thunderbird 2.0.0.9 (Windows/20071031)
    MIME-Version: 1.0
    To: =?ISO-8859-15?Q?xxxxxxxxxxxx?= <xxxxxx@xxxxxxmily.de>
    Subject: E-Mail schreiben an: BGH_ Razzien gegen Globalisierungskritiker waren
    rechtswidrig....pdf - html und text
    Content-Type: multipart/mixed;
    boundary="------------060704060406010204080901"


    This is a multi-part message in MIME format.
    --------------060704060406010204080901
    Content-Type: multipart/alternative;
    boundary="------------070809000008060607070802"



    --------------070809000008060607070802
    Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-15; format=flowed
    Content-Transfer-Encoding: 8bit


    Die Nachricht kann jetzt mit folgender Datei oder Link als Anlage
    gesendet werden:
    BGH_ Razzien gegen Globalisierungskritiker waren rechtswidrig....pdf


    Hinweis: E-Mail-Programme können das Senden oder Empfangen von
    bestimmten Dateitypen als Anlagen aufgrund von Computerviren verhindern.
    Überprüfen Sie die E-Mail-Sicherheitseinstellungen, um zu ermitteln, wie
    Anlagen gehandhabt werden.


    --




    --------------070809000008060607070802
    Content-Type: text/html; charset=ISO-8859-15
    Content-Transfer-Encoding: 8bit


    <!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN">
    <html>
    <head>
    </head>
    <body bgcolor="#ffffff" text="#000000">
    Die Nachricht kann jetzt mit folgender Datei oder Link als Anlage
    gesendet werden:
    <br>
    BGH_ Razzien gegen Globalisierungskritiker waren rechtswidrig....pdf<br>
    <br>
    Hinweis: E-Mail-Programme können das Senden oder Empfangen von
    bestimmten Dateitypen als Anlagen aufgrund von Computerviren
    verhindern. Überprüfen Sie die E-Mail-Sicherheitseinstellungen, um zu
    ermitteln, wie Anlagen gehandhabt werden.
    <br>
    <br>
    <pre class="moz-signature" cols="72">-- </pre>
    <br>


    </body>
    </html>


    --------------070809000008060607070802--


    --------------060704060406010204080901
    Content-Type: application/pdf;
    name="BGH_ Razzien gegen Globalisierungskritiker waren rechtswidrig....pdf"
    Content-Transfer-Encoding: base64
    Content-Disposition: inline;
    filename*0="BGH_ Razzien gegen Globalisierungskritiker waren rechtswidri";
    filename*1="g....pdf"


    JVBERi0xLjMKJcDIzNINCjEgMCBvYmoKPDwKL1RpdGxlIChCR.....

    Das selbe Mail eingehend:


    From - Fri Jan 04 14:09:10 2008
    X-Account-Key: account3
    X-UIDL: 0ML4cO-1JAmHn3SzJ-000050
    X-Mozilla-Status: 0001
    X-Mozilla-Status2: 10000000
    X-Mozilla-Keys:
    Return-Path: <xxxxxxx@xxxxxily.de>
    Delivery-Date: Fri, 04 Jan 2008 14:08:31 +0100
    Received: from moutng.kundenserver.de (moutng.kundenserver.de [212.227.126.183])
    by mx.kundenserver.de (node=mxeu23) with ESMTP (Nemesis)
    id 0ML4cO-1JAmHn3SzJ-000050 for exx@xxxxxxxmily.de; Fri, 04 Jan 2008 14:08:31 +0100
    Received: from [127.0.0.1] (pD9E41C07.dip0.t-ipconnect.de [217.228.28.7])
    by mrelayeu.kundenserver.de (node=mrelayeu0) with ESMTP (Nemesis)
    id 0MKwh2-1JAmHl2jQo-0005tZ; Fri, 04 Jan 2008 14:08:31 +0100
    Message-ID: <477xxE2FC6.9010408@xxxxxxmily.de>
    Date: Fri, 04 Jan 2008 14:08:22 +0100
    From: =?ISO-8859-15?Q?Sxxxxxx?= <sxxxx@xxxxxxxxily.de>
    User-Agent: Thunderbird 2.0.0.9 (Windows/20071031)
    MIME-Version: 1.0
    To: =?ISO-8859-15?Q?Exxxxn_Kxxxxx?= <exxxxxx@xxxxxxmily.de>
    Subject: E-Mail schreiben an: BGH_ Razzien gegen Globalisierungskritiker waren
    rechtswidrig....pdf - html und text
    Content-Type: multipart/mixed;
    boundary="------------060704060406010204080901"
    X-Antivirus: avast! (VPS 080103-0, 03.01.2008), Outbound message
    X-Antivirus-Status: Clean
    X-Provags-ID: V01U2FsdGVkX19HrEzAaNir9U7ViLIyS1xXfLBFMUce4MX67zf
    pzLNrjZyWK0JrTDUTwj/JyYdhmBZeeL2gMfhxgW+aSUBLc/CSH
    mBwfMKqyVBkaLpyJvhxZ+Dp+hy081f0WjUpfrSSgV4=
    X-SpamScore: 0
    tests= SIZE_LIMIT_EXCEEDED
    Envelope-To: exxxxx@xxxxxxxmily.de
    X-Antivirus: avast! (VPS 080103-0, 03.01.2008), Inbound message
    X-Antivirus-Status: Clean


    This is a multi-part message in MIME format.
    --------------060704060406010204080901
    Content-Type: multipart/alternative;
    boundary="------------070809000008060607070802"



    --------------070809000008060607070802
    Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-15; format=flowed
    Content-Transfer-Encoding: 8bit


    Die Nachricht kann jetzt mit folgender Datei oder Link als Anlage
    gesendet werden:
    BGH_ Razzien gegen Globalisierungskritiker waren rechtswidrig....pdf


    Hinweis: E-Mail-Programme können das Senden oder Empfangen von
    bestimmten Dateitypen als Anlagen aufgrund von Computerviren verhindern.
    Überprüfen Sie die E-Mail-Sicherheitseinstellungen, um zu ermitteln, wie
    Anlagen gehandhabt werden.


    --




    --------------070809000008060607070802
    Content-Type: text/html; charset=ISO-8859-15
    Content-Transfer-Encoding: 8bit


    <!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN">
    <html>
    <head>
    </head>
    <body bgcolor="#ffffff" text="#000000">
    Die Nachricht kann jetzt mit folgender Datei oder Link als Anlage
    gesendet werden:
    <br>
    BGH_ Razzien gegen Globalisierungskritiker waren rechtswidrig....pdf<br>
    <br>
    Hinweis: E-Mail-Programme können das Senden oder Empfangen von
    bestimmten Dateitypen als Anlagen aufgrund von Computerviren
    verhindern. Überprüfen Sie die E-Mail-Sicherheitseinstellungen, um zu
    ermitteln, wie Anlagen gehandhabt werden.
    <br>
    <br>
    <pre class="moz-signature" cols="72">-- </pre>


    <br>
    </body>
    </html>


    --------------070809000008060607070802--


    --------------060704060406010204080901
    Content-Type: application/pdf;
    name="BGH_ Razzien gegen Globalisierungskritiker waren rechtswidrig....pdf"
    Content-Transfer-Encoding: base64
    Content-Disposition: inline;
    filename*0="BGH_ Razzien gegen Globalisierungskritiker waren rechtswidri";
    filename*1="g....pdf"


    JVBERi0xLjMKJcDIzNINCjEgMCBvYmoKPDwKL1Rpd....


  • Ich habe ein ungutes Gefühl, was den Virenscanner angeht. Kann man dem untersagen, das TB-Profilordner zu scannen?
    Falls nicht, wirst du ihn wohl oder übel testweise deinstallieren müssen.
    Ob die Deklarierung in den Quelltexten OK sind, kann ich erst später sagen, dazu brauche ich etwas Zeit.
    Es stehen noch Antworten auf meine Fragen aus.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Habe das Scannen der Mails beim Ausgang unterdrückt und verschiedene Tests gemacht. Alle ohne Fehler! Danke für den Tipp! :top:
    Ich hoffe, das war das Problem. Werde mich mal noch bei AVAST schlau machen.


    Gruß

  • Ich habe dieses Problem auch. Allerdings verwende ich Antivir(kostenlose Version) und das scannt keine Mails.
    Ich habe ja den wagen Verdacht, dass ich die Probleme mit Bitdefender nicht hatte.

  • Hallo,
    welches Antivir? Ds von Avira macht i.R. keine Probleme.
    In BitDefender konnte man zumindestens früher das Abscannen nicht untersagen.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo,


    gibt es für dieses Problem inzwischen eine Lösung oder weiß jemand mehr über die Ursache?


    Anscheinend haben wir hier das gleiche Problem. Verschickt meine Kollegin eine Mail mit PDF-Anhang (erstellt in InDesign), erscheint das PDF beim Empfänger
    a) direkt in der Mail als ein meterlanger Wust kryptischer Zeichen. Das ist besonders bei mehrseitigen PDFs irgendwann nicht mehr lustig!
    b) als merkwürdiger Anhang. Die Dateiendung ist nach wie vor .pdf und kann auch als solches geöffnet werden, allerdings ist das Dateiicon das txt-Icon und zum Öffnen der Datei wird nur das Notepad angeboten, wenn man das akzeptiert, öffnet sich der Anhang aber trotzdem im Adobe Reader.


    Sieht ein bisschen danach aus, als würde der Dateiheader nicht korrekt mitversendet (?).



    Versende ich dasselbe Dokument (auf dem Server gespeichert, also wirklich dieselbe Datei), kommt das PDF an wie es soll und erscheint auch nicht im Text.


    Beide Varianten sind mit verschiedenen Empfängern getestet, beide Thunderbird-Versionen sind 2.0.0.12. Deinstallation und Neuistallation von Thunderbird hat nichts gebracht, Versand ohne aktiviertes AntiVir ebenfalls nicht.


    Unsere Notlösung sieht so aus, dass ich jetzt alle PDFs für meine Kollegin verschicke, aber so geht das echt nicht weiter. Ich wäre wirklich für jeden Rat dankbar!


    Danke und Grüße,
    Karin

  • Hallo,

    Zitat

    Verschickt meine Kollegin eine Mail mit PDF-Anhang


    Von welchem Mailklienten?
    Wurde die Mail im HTML-Format gesendet?
    Du hast unter Ansicht, Nachrichtentext kein HTML eingestellt und auch nicht "Anhänge eingebunden anzeigen"?

    Zitat

    Sieht ein bisschen danach aus, als würde der Dateiheader nicht korrekt mitversendet (?).


    Vielleicht, kopiere mir mal die Deklarierung der Mail hier ins Forum.
    Also alles, was so ähnlich aussieht:


    Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-15
    Content-Transfer-Encoding: 8bit


    Das können auch mehrere sein etwa:


    The original MIME headers for this attachment are:
    Content-Type: application/pdf; name=RG202326494.pdf
    Content-Transfer-Encoding: base64
    Content-Disposition: attachment; filename=RG202326494.pdf


    Beende TB und lösche die Datei mimetypes.rdf
    Ist es dann besser?
    Ist ein Mailserver mit im Spiel etwa Exchange?
    Scannen Virenscanner/Firewall den Profilordner und/oder die Mails ab?
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Guten Morgen,


    "mrb" schrieb:


    Von welchem Mailklienten?


    Hatte ich oben schon geschrieben, wir haben beide so ziemlich die gleiche Ausstattung und der Mailclient ist bei uns beiden Thunderbird in der Version 2.0.0.12 (oder war mit der Frage was anderes gemeint?)

    Zitat


    Wurde die Mail im HTML-Format gesendet?
    Du hast unter Ansicht, Nachrichtentext kein HTML eingestellt und auch nicht "Anhänge eingebunden anzeigen"?

    Nein und nein


    Zitat


    Vielleicht, kopiere mir mal die Deklarierung der Mail hier ins Forum.


    Tja, ganz so sieht es leider nicht aus. Es geht los mit:



    Es folgen dann etliche Zeilen im Stil der letzten. Der Vollständigkeit halber hier auch noch der Schluss:


    Zitat


    Beende TB und lösche die Datei mimetypes.rdf
    Ist es dann besser?


    :zustimm: Tatsächlich! nach dem Löschen der Datei kommt die Mail (zumindest bei mir erstmal) perfekt an!
    Kannst du mir in einfachen Worten erklären, was es damit auf sich hat? Und ob es mit dem einmaligen Löschen getan ist oder ob das jetzt jeden Morgen getan werden muss?


    Der Vollständigkeit halber:

    Zitat

    Ist ein Mailserver mit im Spiel etwa Exchange

    Soviel ich weiß ja, weiß ich aber nicht genau. Allerdings wäre das bei uns beiden der Fall, und meine Mails bzw. Anhänge sind ja o.k.

    Zitat


    Scannen Virenscanner/Firewall den Profilordner und/oder die Mails ab?


    Beim Versand haben wir testweise alles dazwischen weggeschaltet, beim Empfang allerdings nicht, das kann man ja auch kaum jemandem zumuten ("ich schick Ihnen ne Mail mit Anhang, schalten Sie mal grad alle Virenscanner aus") :mrgreen:


    Erstmal ganz herzlichen Dank,
    sieht ja so aus, als wären wir der Sache nähergekommen. Falls sich die Sache mit dem einmaligen Löschen der Datei erledigt hat, wäre das einfach nur großartig.


    Viele Grüße,
    Karin


    P.S. ich habe gerade von unserer sogenannten "Technik", die diesem Problem sehr hilflos gegenüber stand, als Entschädigung für meine Mühen einen Negerkuss bekommen, den ich gerne weiterreichen würde :D

  • Hallo,

    Zitat

    Tatsächlich! nach dem Löschen der Datei kommt die Mail (zumindest bei mir erstmal) perfekt an!
    Kannst du mir in einfachen Worten erklären, was es damit auf sich hat? Und ob es mit dem einmaligen Löschen getan ist oder ob das jetzt jeden Morgen getan werden muss?


    Gib mal bei Google mimetypes ein.
    Im Groben erklärt passt TB die Anhänge je nach Endung den Vorgaben des Betriebssystems an und schreibt die richtige Deklarierung.(siehe meinen Beitrag davor).Öffne mal die Datei mit einem Editor und dann weißt du, was ich meine.
    Außerdem hilft sie beim Öffnen von Anhängen, das richtige Programm für den Dateityp zu finden, welches man auch beim Öffnen (Nachfragemeldung)verändern kann.
    Die Datei zerschießt sich sehr selten ( oder wird zerschossen), das ist bekannt. Dann muss man sie eben zwecks Neuaufbaus entfernen.

    Zitat

    Beim Versand haben wir testweise alles dazwischen weggeschaltet, beim Empfang allerdings nicht, das kann man ja auch kaum jemandem zumuten ("ich schick Ihnen ne Mail mit Anhang, schalten Sie mal grad alle Virenscanner aus"


    Was macht das für einen Sinn? Traut ihr euren eigenen Mails nicht? Verschicken sich aber Trojaner u.a. selbst per Mail., kannst du sowieso das System gleich neuaufsetzen.


    Verhinder auf jeden Fall, dass Virenscanner/Firewall den TB-Profilordner abscannen. Genau die können nämlich die Dateien und u.U. TB zerschießen.
    lest:
    http://www.thunderbird-mail.de…-_Grund_f%C3%BCr_Probleme
    http://www.thunderbird-mail.de/wiki/Ordner_komprimieren
    http://www.thunderbird-mail.de…e_-_Datenverlust_droht%21
    http://www.thunderbird-mail.de/wiki/Datenverlust_vorbeugen
    http://sicher-ins-netz.info/wuermer/mailbox.html
    http://www.thunderbird-mail.de…on/:Korrupte_Indexdateien


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hi,


    "mrb" schrieb:


    Was macht das für einen Sinn? Traut ihr euren eigenen Mails nicht?


    doch, natürlich, aber der interne Versand war ja nur zu Testzwecken. Im Regelfall versenden wir die PDFs an Kunden außerhalb der Firma, und denen kann man ja schlecht jedes Mal vorher sagen, dass sie ihren Virenscanner abschalten sollen.


    Aber momentan sieht es so aus, als ob der Fall gelöst ist. Interessant wäre noch zu wissen, ob dem Threadstarter damit auch geholfen ist, dessen Problem klang ja ähnlich.


    Vielen Dank nochmal und ein schönes WE!
    Karin

  • Ich hatte genau das Problem eben bei einem Kollegen auch: Wenn er PDFs mit Thunderbird 2.0.0.16 unter WinXP über unseren Postfix-Server versendet hat, dann kam beim Empfänger nur Müll an. Auch auf meinem Rechner mit identischer Thunderbird Version unter Ubuntu Hardy. Selbst wenn man unter Anwendungsdaten ein neues Profil erstellt hat, bliebt das Problem.


    Mit etwas Suche hier im Forum hat er dann unter "Extras - Einstellungen - Allgemein - Konfiguration bearbeiten" den Punkt: "mail.strictly_mime.parm_folding" von 3 auf 0 gesetzt. Danach konnte er wieder PDF-Dateianhange versenden, welche sich auch beim Empfänger sauber öffnen lassen.



    http://Starten.mit-Linux.de

  • Das Thema ist zwar abgeschlossen, aber ich würde gerne meinen Senf noch dazu geben. Mir hat der Tipp mit der mimeTypes.rdf auch geholfen. Allerdings habe ich nicht die brutale Lösung gewählt und die Datei gelöscht. Aber ich hab' sie mir mal genauer angesehen und dabei folgende Einträge gefunden (einfach nach "PDF" gesucht. Bei mir war es der achte Treffer):



    Da fällt mir zunächst mal auf, dass der RDF:Description-Tag zweimal geöffnet wird. Und darin finden sich dann Einträge, die ganz gewiss nicht zu text/plain gehören, nämlich von Foxit Reader Und Adobe Acrobat.


    Jedenfalls hat das Löschen dieses Abschnitts gereicht, um das Problem zu beheben.


    Vielen Dank an alle, die hier mitgeschrieben haben!


    Robin <><

  • Hallo,


    dieses Posting war zwar schon als "erledigt" markiert, aber ich habe genau das gleiche Problem nachdem ich die MimeTypes-Datei gelöscht und den Wert in der Konfiguration auf 0 gesetzt habe. Die PDF-Anhänge in meinen Mails werden immer noch als unendliche Folge von Zahlen, Buchstaben und Zeichen angezeigt.


    Hat noch jemand eine Idee, woran es liegen könnte? Ich bin für jeden Hinweis dankbar!

  • Hallo und willkommen im Forum!
    Poste mal den Header samt Deklarierungen der Mail bis zum Beginn des kodierten Anhangs.
    Dazu musst du den Quelltext (strg+U) öffnen.
    Mache private Abschnitte unkenntlich.
    Du hattest die TB beendet, als du die mimetypes.rdf gelöscht hast?
    Und in welchem Pfad befand sich die Datei?
    Virenscanner/Firewall vorhanden, die den TB-Profilordner abscannen?
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • "mrb" schrieb:


    Poste mal den Header samt Deklarierungen der Mail bis zum Beginn des kodierten Anhangs.


    Hier:


    From - Thu May 07 11:49:55 2009
    X-Mozilla-Status: 0001
    X-Mozilla-Status2: 00800000
    Message-ID: <4A02AEBC.7050804@xxxxxxxxxxxx.com>
    Date: Thu, 07 May 2009 11:49:48 +0200
    From: <xxxxxxxxxxx@xxxxxxxxxxx.com>
    User-Agent: Thunderbird 1.5.0.9 (Windows/20061207)
    MIME-Version: 1.0
    To: <xxxxxxx@xxxxxxxxxx.com>
    Subject: test
    Content-Type: multipart/mixed;
    boundary="------------070601000001090707020400"


    This is a multi-part message in MIME format.
    --------------070601000001090707020400
    Content-Type: multipart/alternative;
    boundary="------------070803030502000201060303"



    --------------070803030502000201060303
    Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-15; format=flowed
    Content-Transfer-Encoding: 7bit



    --------------070803030502000201060303
    Content-Type: text/html; charset=ISO-8859-15
    Content-Transfer-Encoding: 7bit


    <!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN">
    <html>


    <head>
    <meta content="text/html;charset=ISO-8859-15"
    http-equiv="Content-Type">
    <title></title>
    </head>
    <body bgcolor="#ffffff" text="#000000">
    <br>
    <div class="moz-signature">-- <br>
    <meta content="text/html;charset=ISO-8859-15" http-equiv="Content-Type">
    <title></title>
    <p><em><font face="Helvetica, sans-serif"><font size="2">xxxxxxxxxxxx</font></font></em><font face="Helvetica, sans-serif"><font
    size="2">


    ...............


    --------------070803030502000201060303--


    --------------070601000001090707020400
    Content-Type: text/html;
    name="xxxxxxxxxxxxx.pdf"
    Content-Transfer-Encoding: base64
    Content-Disposition: inline;
    filename="xxxxxxxxxxxxxxxxxxx.pdf"


    Und dann geht es ewig lange so weiter:


    JVBERi0xLjMKJcfsj6IKNSAwIG9iago8PC9MZW5ndGggNiAwIFIvRmlsdGVyIC9GbGF0ZURl
    Y29kZT4+CnN0cmVhbQp4nLVbSXcctxG+z6+YXJKZPE2rgcbWyiWiLctyZEem6eRg50CRFMlI
    nKG4ONbLy39PAd2NqkZ/M0MmMnVgCUuhqlA7mh/ndaX0vI7/BuDkavb00M/Pb2dpeH74sgdu
    zmcfZ6Fq4k8akPDJ1fzgiDaGuTJVbeZH72Z11bbBOpPm1Vw1eu5tqDRNXs1+WrxZrurKaRus
    XxxHuLFGL64zdJahmwgFpUNoFvPlylTGei03rTN0miGx8BWDEtUG7Be7DgR9/VKrjRnB7+Py
    yOXiMo5ao7S2A7q04lzAAvkXy6aqVWvDCF3VLXChpbX/OPomybNlWRovZWlc5TpRvkikNr7R
    iw8dRTb4KEBDvJrWRIoG8JhBokdXpvbGL35gDHc8uuG1AtkFg704g6bFT3ifQPz35cp64sm0
    8mS573a5ogV105jFCYMXkOJ7SJDENuXJunbgqVWjtVUenWdIMdqGwSe7V9YMagYNRMUIDpi+


    --------------070601000001090707020400--


    "mrb" schrieb:


    Du hattest die TB beendet, als du die mimetypes.rdf gelöscht hast?


    Ja, hatte ich.


    "mrb" schrieb:


    Und in welchem Pfad befand sich die Datei?


    Soweit ich mich erinnern kann in Thunderbird > Defaults.


    "mrb" schrieb:


    Virenscanner/Firewall vorhanden, die den TB-Profilordner abscannen?


    Habe ich ausgeschaltet, aber das Problem besteht leider weiterhin.
    Danke schon mal für die Hilfe!!!