Ordner Posteingang zu voll?

  • Beim Abrufen von Mails im Posteingang kommt die Meldung, dass der Ordner Posteingang voll ist und somit keine neuen Nachrichten abgerufen werden können. Dies ist aber von meiner Seite keinesfalls richtig, da sich sehr wenige Mails im Posteingangsordner befinden. Suche jetzt eine Lösung, dies Problem zu beheben. Die Lösungsvorschläge im Angebot unter dem Hinweis sind unakzeptabel, da dies nicht das Problem behebt.
    Version: 2.0.0

  • Hast du mit einem Rechtsklick auf den Posteingang, den Ordner komprimiert?
    Wie gross ist die Inbox-Datei von diesem Konto im Profil?

  • Hallo Feuer


    und willkommen im Thunderbird-Forum! <wir hier im Rhein-Main Gebiet begrüßen uns noch immer, altmodisch, gelle?...
    Wie groß ist denn Deine Inbox?
    Die Zahl der angezeigten Mails sagt da nichts aus, da TB z.B. gelöschte Mails nicht sofort entfernt, sondern erst nach dem komprimieren. Lies dazu mal in der Dokumentation (Link links) z.B.: Ordner werden immer größer - Ordner komprimieren
    Du kannst in TB unter Extras>Einstellungen>Erweitert>Allgemein den Haken bei den Ifnospalten setzen und Dir dann in der Kontenspalte die Anzahl der Mails und die Ordnergröße anzeigen lassen


    Zitat

    Die Lösungsvorschläge im Angebot unter dem Hinweis sind unakzeptabel, da dies nicht das Problem behebt.

    was meinst Du damit?



    wir hier im Rhein-Main Gebiet verabschieden uns dann auch immer, deshalb:

  • Hi Feuer!


    Die maximale Größe eines Thunderbird-Ordners ist 4GB, außer dein Betriebssystem setzt engere Grenzen für die Größe von Dateien. Bist du an dieser Grenze angelangt? Möglicherweise hat die Meldung mit TB gar nichts zu tun, sondern dein Provider will dir mitteilen, dass dein Posteingangsordner auf dem Mailserver übergelaufen ist.


    Der Tipp von 'bme' bzw. 'rum' (Ordner komprimieren) ist in jedem Fall Gold wert!


    Gruß, Sünndogskind_2

  • Hallo rum,
    Hallo bme,
    Hi Sünndogskind_2,


    vielen Dank für Eure Antwort.
    Habe den Posteingangsordner komprimiert, denke mal es funktioniert wieder mit der Unterstützung der Dokumentation (Wers nicht weiß.....). Jedoch weder die Größe der Inbox-Datei noch die Anzahl der Mails konnte ich über die Kontenspalte herausfinden. Es funktioniert irgendwie nicht, bin auch nur ein kleiner Anwender. :wall:
    Zu den Lösungsvorschlägen im Angebot unter dem Hinweis, welche unakzeptabel seien meinte ich, keinen zweiten Ordner zu erstellen (wurde angegeben, und diesen dann zu komprimieren), da sich ja nur wenige Mails im Posteingang befinden und der Speicherplatz dadurch nur gering ist.
    Zur Info von Sünndogskind_2: Ich habe mich mit meinem Provider in Verbindung gesetzt.
    Von Provider Seite liegen keine Probs vor, dort stehen nur ca. 30 MB am Eingangs- Mailsurver an.


    Liebe Grüße, Feuer

  • Zitat von "Feuer"

    Jedoch weder die Größe der Inbox-Datei noch die Anzahl der Mails konnte ich über die Kontenspalte herausfinden.


    "Extras/Einstellungen/Erweitert/Allgemein" und "Info Spalten..." aktivieren.
    Dann kannst du anschliessend direkt über die Symbole, die wie Noten aussehen, deine Anzeigen auswählen.


    Edit: jaja graba... ;-)


    Bruno

    2 Mal editiert, zuletzt von bme ()

  • Zitat von "Feuer"

    Jedoch weder die Größe der Inbox-Datei noch die Anzahl der Mails konnte ich über die Kontenspalte herausfinden. Es funktioniert irgendwie nicht, bin auch nur ein kleiner Anwender. :wall:


    Hallo Feuer,


    in der linken Spalte, in der sich die Konten mit Ordnern befinden, siehst du in der rechten oberen Ecke ein kryptisches Zeichen. Beim Anklicken kannst du 3 Optionen wählen - Ungelesen/Gesamt/Größe.
    Und ansonsten - den Kopf nicht zu fest gegen die Wand hämmern. Der Schaden könnte irreparabel sein. :mrgreen:

  • Feuer, du kannst auch mit deinem Dateimanager (Windows-Explorer?) zu den den Posteingangsordner bildenden Profildateien navigieren. Die Maildatei heißt "Inbox"; sie befindet sich bei globalem Posteingang im Verzeichnis "Local Folders" und bei separatem Posteingang in dem zum betroffenen Konto gehörenden Verzeichnis unterhalb des Verzeichnisses "Mail". Wie groß ist sie?


    Wenn die "Inbox" sehr groß ist und sich die Dateigröße durch Komprimieren nicht auf einen plausiblen Wert verringern lässt, dann funktioniert das Komprimieren nicht mehr. In diesem Fall kopiert man in TB alle aufhebenswerten Mails aus dem Posteingang in einen anderen Ordner und löscht anschließend bei geschlossenem TB die Maildatei "Inbox" sowie die zugehörige Indexdatei "Inbox.msf". Damit hat man den Posteingangsordner gekillt, aber keine Sorge, der wird von TB automatisch neu erzeugt.


    Zum Profilverzeichnis siehe bitte:
    "Das Profil-Verzeichnis finden"
    "Die Dateien im Profil kurz erklärt"


    Auch das Dazwischenfunken eines Virenscannern ist für diverse Fehlerbilder bekannt. Bis hin zum Datenverlust (Mails weg, alles weg) ist da eine Menge möglich, darum halte deinen Virenscanner unbedingt vom Profilverzeichnis fern.

  • VIELEN VIELEN VIELEN DANK!


    Danke für diesen wertvollen Tipp. Halte mich nicht für einen Computerfachmann - bin aber auch nicht blöd und habe nicht hingekriegt das EMAILS empfangen werden.


    Nun Inbox gelöscht und alles läuft wieder rund!! Vielen Dank :)


    Grüße aus Frankfurt.