GnuPG 2 Binaries für Windows

  • Ich wollte mal fragen ob irgendjemand die Binaries für GnuPG 2 für Windows hat. Diese Version ist ja nun schon seit einiger Zeit verfügbar, allerdings nur im Quellformat.


    Ich programmiere selbst, bin aber weniger in C++ Welt daheim und kenne mich daher auch mit den ganzen Build-Prozessen nicht aus.

  • Hallo,


    mal abgesehen davon, daß ich keine Windowsbinaries für GnuPG habe, halte ich es aus Sicherheitsgründen auch für unverantwortlich, diese nicht von der Originalseite zu beziehen und die Signatur zu überprüfen.
    Da auf gnupg.org aber noch keine GnuPG 2-Binaries für Windows veröffentlicht sind, bleibt dir nichts anderes übrig, als sie selbst zu compilieren, wenn Du sie schon nutzen möchtest (warum eigentlich? Ich könnte mir vorstellen, daß es Gründe gibt, warum es noch kein Windowsbinary gibt).
    Auf gnupg.org heisst es dazu:

    "[url=http://gnupg.org/download/index.en.html#auto-ref-2 schrieb:

    gnupg.org[/url]"]If you intend to build GnuPG for the Win32 platform using MinGW, we suggest reading the instructions titled " Building GnuPG for Win32 using MinGW " written by Carlo Luciano Bianco. The binary we distribute has been built using Debian's mingw32 cross compiler package .


    Der Link zu "Building GnuPG..." ist bei mir gerade tot, Du findest die Seite aber auch gespiegelt auf archive.org.


    Ich wünsche Dir viel Erfolg.
    Karla

  • und warum werde ich gezwungen, Claws mitrunterzuladen?
    Ich will das mit Thunderbird/Enigmail einsetzen, und sehe keinen Grund, mit GPG4win fünf ungewünschte Komponenten herunterzuladen.
    Vielleicht redet jemand von Mozilla mal mit den Jungs? Oder ist das ein Politikum?

  • Guten Abend,
    ich versteh gerade das Problem nicht. Niemand wird gezwungen, irgendwelche freie Software einzusetzen.
    blausand : In dem anderen Thread, wo du dich drangehängt hast, habe ich auch die Alternativen zu gpg4win genannt. Zum Rest sage ich lieber nichts.
    Ach ja, doch: wozu braucht man nochmal GnuPG für 64bit-Windows?
    Gruß, muzel

  • Aus den beiden Threads mal zusammen.


    Äähh... blausand, das 32bit Kompilat von GPG funktioniert unter Win64 tadellos. Falls du dir wie bei den Packern (7-zip/WinRAR) davon nur speed ups versprichst, dann würde mich interessieren wo da bei GPG der Schuh drückt. Grad für schwächere CPUs ist AES-IN bereits drin. Richtig?


    Ein RAM-Problem gibts es mit GPG nicht wirklich und davon stehen unter Win64 einer 32bit Anwendung VOLLE 4GB. Das ist jetzt also nicht die Stelle wo ich mit dem Schluchzen anfangen würde.


    Daß Werner keine w32.exe vom GPG2 selbst backt scheint mir ein Problem hinter den Kulissen zu sein... Gerade aber weil du Thunderbird + Enigmail nutzen möchtest bleibt der Sinn dahinter, GPG2 dem GPG1 vorziehen zu wollen, für mich erstmal im Verborgenen.


    Sprich, du fragst bzw. meckerst grad ausreichend viel, aber mir selbst wäre es lieber, wenn du dein Engagement für eine bessere GPG-Welt erstmal mit einem aufklärenden Beitrag anfangen würdest. Vielleicht kann dann jemand die Probleme auch nachvollziehen.


    p.s.:
    Quelle für GPG1 w32 Bins vergeßen
    ftp://ftp.gnupg.org/gcrypt/binary/