geöffneter Anhang nicht gespeichert?

  • Hallo,


    ich habe folgendes Problem: Meine Freundin hat eine Word-Datei als Anhang bekommen und gleich geöffnet, also nicht erstmal gespeichert. Dann haben wir die Datei bearbeitet, per Shortcut gespeichert und geschlossen. Jetzt finden wir die Datei nicht mehr; im Anhang der Mail ist immer noch die unbearbeitete Version.


    Sie benutzt Thunderbird 2.0.0.16 auf einem Windows PC mit XP.


    Über Vorschläge würde ich mich sehr freuen,


    Kilian

  • Hallo graba,


    danke für deine Antwort!


    Mit der Suche bin ich nicht weiter gekommen. Ich habe den Anhang noch mal geöffnet und die Datei mit der Suche verfolgt - sie wird unter gleichem Namen mit hochzählendem Index am Ende in einem Unterordner des "Dokumente und Einstellungen"-Ordners gespeichert. Dazu muss man erst aktivieren, dass auch versteckte und Systemdateien in die Suche miteinbezogen werden. Leider ist darunter aber nicht die Version, die wir zuletzt gespeichert hatten.


    Die Sache ist halb so wild, weil wir vorm Schließen noch einen Ausdruck von der Datei gemacht hatten, aber wir haben sie ja gespeichert und irgendwo muss die doch jetzt stecken...

  • Hallo Kilian


    und willkommen im Thunderbird-Forum!


    Das ist das Resultat einer M$ Eigenart. TB öffnet die Datei, indem der kodiert in die Mail eingebettete Anhang, äh, sagen wir mal "dekodiert" und dann dem entsprechenden Programm übergeben wird. Beim Speichern wählt M$ dann "freundlicher Weise" den Herkunftsort als Vorgabe und wenn du speicherst, steht die geänderte Version halt im temp-Speicherbereich und wird beim nächsten Öffnen gekillt.
    Die meisten "normalen" Programme wählen als Vorgabe den beim letzten Benutzen des Speichern-Befehls (des Programmes) verwendeten Ort zum Speichern.

  • Jaja,


    wie warnt Peter_Lehmann immer:
    Erst abspeichern, dann scannen und erst dann vor Ort öffnen ... .


    Willkommen im Club derjeniger, die durch das Öffnen eines Anhanges direkt aus dem Mailprogramm auf die Sch***** gefallen sind. Auch wenn wohl diesmal nicht der wildgewordene Virenscanner der "Helfer" war.


    Aber mir glaubt ja keiner ... :-)


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!