Verfassen-Editor bricht alleine um

  • Hallo,


    ab und zu kommt es vor, daß der Editor zum Verfassen einer Nachricht willkürlich einen Zeilenumbruch einfügt, Beispiel:
    Ich schreibe (über einem Zitat) »Servus Stefan,«, im Fenster steht dann aber:


    Code
    1. Servus
    2. Stefan,> …


    Dabei sitzt das zweite Wort in Zeile, in der das Zitat beginnt. Das ist extrem nervig
    Man kann das manchmal erzwingen, indem man in der letzten Zeile die Pfeil-Abwärts-Taste drückt. Wenn man dann weiterschreibt, springt er in eine neue Zeile.
    Ich hab nichts über dieses Phänomen gefunden. Ich wäre es aber gern los. Weiß jemand etwas darüber?


    Sers,
    Higgs


    ps: Ich benutze TB 2.0.0.17 unter XPSP2. TB wird grad aktualisiert, aber das Problem ist schon ziemlich alt.

  • Weiß ich nicht. Das Problem tritt aber sehr unregelmäßig auf. Dafür müßte ich mal in Zukunft immer nur den SafeMode nutzen.


    ps: Ich benutze eine portable Version. Ich werd mal auf die normal installierte umsteigen.

  • Jetzt läuft hier der normale Thunderbird, hab das Problem bis jetzt noch nicht gehabt. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Gibt es hier sonst niemanden, der das reproduzieren kann? Wenn ich wieder darauf stoße, werde ich mal eine detailliertere Beschreibung liefern.

  • Da ist es wieder. Zum Antworten habe ich die empfangene eMail zitiert. Der Cursor sitzt in der letzten Zeile (Z21), unter dem Zitat.


    Wenn ich Strg+A drücke, wird nur die zitierte eMail markiert. Das lasse ich aber.


    Jetzt gibt es mehrere Möglichkeiten. Das liest sich folgendermaßen:
    Möglichkeit 1: 1. > 1.1
    Möglichkeit 2: 1. > 1.2 > 1.2.1
    Möglichkeit 3: 1. > 1.2 > 1.2.2
    usw.


    1. Wenn ich jetzt Strg+Ende drücke, springt der Cursor eine Zeile weiter runter (Z22). Der Cursor saß also nicht in der letzten, sondern in der vorletzten Zeile. Die beiden letzten Zeilen (Z21 und Z22) wurden nicht markiert, da steht ja auch nichts drin (auch kein Leerzeichen).
    Wenn ich dort (in Z22) auf die Rücklöschtaste drücke, tut sich nichts.


    1.1 Wenn ich nochmal drücke, springt der Cursor in Z21. Wenn ich jetzt Strg+Ende drück, bleibt der Cursor in Z21.
    Wenn ich die Pfeiltaste nach unten drücke, passiert nichts, wenn ich Strg+Ende drücke, bleibt der Cursor in Z21. Wenn ich dann das Tippen anfange, wird das in schwarzer Schrift in Z22 geschrieben, die ich vorher gelöscht hab.


    1.2 Wenn ich nicht nochmal die Rücklöschtaste drücke, sondern Pfeil-Abwärts, dann passiert nichts.


    1.2.1 Wenn ich dann was tippe, landet das noch eine Zeile weiter unten (Z23).


    1.2.2 Wenn ich stattdessen Strg+Ende drücke, passiert nichts.


    2. Ich kann in Z21 auch gleich was tippen, das landet dann einfach in Schwarz in Z21. Mit Strg+Ende lande ich aber in Z22, mit der Pfeil-Abwärts-Taste auch.


    3. Wenn ich gleich auf Pfeil nach unten drücke, springt der Cursor in die Zeile 22.


    4. Im Zitat endet die vorletzte Zeile mit einem Leerzeichen, die letzte zitierte Zeile ist leer ("> "). Wenn ich das mit der Rücklöschtaste lösch und dann was tipp, dann landet das in Schwarz in der letzten Zeile des Zitats.


    4.1 Wenn ich aber das Leerzeichen am Zeilenende einzeln lösche, wird das, was ich danach tippe in Blau reingeschrieben, also dem Zitat hinzugefügt.


    4.2 Wenn ich die Pfeil-Abwärts-Taste drücke, springt der Cursor eine Zeile runter, in eine (nichtzitierte) Leerzeile.


    Es gibt sicher noch mehr Möglichkeiten. In meinen Augen hat der Verfassen-Editor in Thunderbird einen Bug. Ich weiß nur nicht genau, was für einen.

  • Hallo Higgs,


    das Ganze läuft jetzt auf dem normalen TB oder auf dem P-TB?
    Ich habe das jetzt nachzustellen versucht und, sorry, alles ist ganz normal, es ist für mich nicht reproduzierbar.


    Welche Add-ons hast du? Oder hast du das Problem im Safe-Mode auch?
    Hast du mal ein neues Profil angelegt und nur ein Konto eingerichtet und es dort getestet?


    Denn das

    "Higgs" schrieb:


    In meinen Augen hat der Verfassen-Editor in Thunderbird einen Bug.

    sehe ich derzeit noch mehr als

    Zitat


    In meinen Augen hat der Verfassen-Editor in meinem Thunderbird einen Bug

  • higgs ,


    "graba" schrieb:

    Hast du dieses Problem auch im Safe-Mode?


    und du antwortest mit: "Weiß ich nicht. ", erwartest aber, dass wir dein Problem lösen ... .


    Was hält dich ab, den Thunderbird ein einziges mal im Safe-Mod zu starten und damit sicher festzustellen, ob es sich beim Verursacher deines Problems um den "reinen Thunderbird" oder um ein irgendwie inkompatibles AddOn handelt? (Was unsere Vermutung ist).


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • "rum" schrieb:

    Hast du mal ein neues Profil angelegt und nur ein Konto eingerichtet und es dort getestet?


    Ja, in einem extra dafür runtergeladenen und installierten TB (nicht portabel). Den hab ich solange benutzt, bis das Problem aufgetreten ist. Dabei waren bis auf eines die gleichen Add-Ons installiert.


    Im Safe-Mode hatte ich es noch nicht probiert, weil ich das Problem erst mal genauer beschreiben und vom portablen TB abgrenzen wollte. Ich dachte bis jetzt, daß das Problem nur manchmal auftaucht, aber bei der eMail, die ich benutzt hab, um es zu beschreiben, läßt es sich jederzeit reproduzieren, auch im Safe-Mode des neu installierten TB. Es ist also kein Problem mit meinem TB.


    Ich kann ja mal versuchen eine eMail zu schreiben, bei der das Problem auftritt und sie euch dann schicken, wenn ihr wollt. Dann können wir ja sehen, ob ihr das Problem reproduzieren könnt.