Umlaute in ausgehenden Emails (TB 2.0.0.19)

  • Hallo,


    Bitte helft mir mal weiter. Bis vor kurzem hatte ich keine Probleme mit den
    Umlauten in TB, eigentlich ist in meinem TB auch immer noch alles OK,
    nur die ausgehenden Emails kommen beim Empfänger statt mit Umlauten
    mit lauter Fragezeichen an. Ich habe schon einige Threads durchgelesen
    und die Einstellungen entsprechend geändert (auf universell, etc.),


    [img=http://www.abload.de/thumb/tb-zeichenanzeigeeei8.jpg]
    [img=http://www.abload.de/thumb/tb-zeichenkodierungjgp0.jpg]


    danach mit einer Kollegin ausprobiert - Ergebnis: es sind bei ihr immer noch
    nur Fragezeichen angekommen. Was kann ich denn noch machen?
    Bitte möglichst einfach erklären, damit ich es auch nachvollziehen kann :redface: .


    Danke, Solyong

  • Hallo Solyong!


    Welchen Mailclient verwendet die Gegenseite? Tritt dieses Problem nur bei bestimmten bzw. einem bestimmten Empfänger auf?
    Es könnte nämlich sein, dass er dann was umstellen muss.

  • Hallo Rothaut,


    Hoffentlich verstehe ich Dich richtig - Mailclient, ist das das Email-Programm?
    (Lach nicht, auch andere haben mal klein angefangen ;) ).
    Provider haben wir nämlich den gleichen (AON), an Programmen verwende ich
    (no na) den TB und meine Kollegin Outlook. Es ist aber auch so, dass ich die
    Emails der Odrination (wo sie sitzt) ebenfalls ansehe, aber per Webmail und
    im Webmail sehe ich auch, dass meine Emails die besagten Fragezeichen
    aufweisen. Sonst noch irgendwelche Informationen, die hilfreich wären?


    Erstmals schon danke für die schnelle Antwort,
    beste Grüße

  • Hallo!


    Ich lach überhaupt nicht, ich erinnere mich noch allzugut an meine Anfänge, und außerdem gibts immer Sachen, die nicht jeder wissen kann, und Du wirst lachen, je mehr ich mich mit der Materie beschäftige, desto mehr komm ich drauf, wie wenig ich weiß.
    Ja, es geht ums Mailprogramm. Nun bin ich absolut nicht der Codierungsspezialist, normalerweise sende ich die Mails in iso 8859-15, also was Windows als westeuropäisch Iso bezeichnet, glaub ich.
    Es könnte auch eine Rolle spielen, ob Du Deine Mails als Reintext oder HTML sendest.
    Vielleicht hilft Dir das ein wenig weiter.

  • Hallo Rothaut,


    Ich schicke Nachrichten normalerweise Reintext, außer der TB fragt nach,
    dann schicke ich die Nachricht als HMTL UND Reintext. Die jeweiligen
    Einstellungen sind in den verlinkten Bildern zu sehen, ich hoffe, der Zugriff
    darauf funktioniert.


    Hat noch jemand Ideen, die mir weiterhelfen könnten?


    Beste Grüße,

  • Hallo nochmal!


    Naja bei den Bildern muss da schon wer anderer herhalten, da kann ich nicht mitreden :-). Wenn Du die Bilder in Worte fassen kannst, weiß ich vielleicht weiter, aber Erfolgsgarantien gibts auch nicht :-(

  • Hallo Solyong,
    könntest du mal die Deklarierung der versendeten Mail hier posten.
    Mich interessieren dabei nur Einträge folgender Art:


    This is a multi-part message in MIME format.
    --------------090604030003080004090607
    Content-Type: multipart/related;


    Content-Type: text/html; charset=ISO-8859-15
    Content-Transfer-Encoding: 7bit


    Ich persönlich glaube aber nicht an die Schuld von TB, sondern an die des empfangenden Mailklienten, der seinen Standardzeichensatz durchdrückt. Das könnte auch in TB passieren, wenn du im Menü Schriftarten und Kodierung für die eingehenden Mails einen Haken gesetzt hättest. Dann würden beispielsweise alle Mail mit deklariertem UTF-8 falsch angezeigt, weil TB eben seinen Standardzeichensatz gnadenlos nehmen würde.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hi, nur am Rande, denn von der Materie habe ich keine Ahnung :rolleyes: :

    Zitat von "솔 용"


    aber per Webmail und im Webmail sehe ich auch, dass meine Emails die besagten Fragezeichen
    aufweisen.

  • Hallo mrb,


    Also, wie schon an anderer Stelle erwähnt, bin ich nur ein wenig besser
    als ein DAU, aber ich denke, ich habe hier das gefunden, was Du suchst.
    Der Text sieht bei mir in den gesendeten Nachrichten genau so aus wie
    hier, bei meiner Kollegin (im Webmail angesehen) stehen dort Fragezeichen.
    Hilft das?


    From - Mon Jan 12 19:20:17 2009
    X-Mozilla-Status: 0001
    X-Mozilla-Status2: 00800000
    X-Mozilla-Keys:
    Message-ID: <..............XXX@drei.at>
    Date: Mon, 12 Jan 2009 19:20:11 +0100
    From: S<XXX@drei.at>
    User-Agent: Thunderbird 2.0.0.19 (Windows/20081209)
    MIME-Version: 1.0
    To: "Giovanna" <@aon.at>
    Subject: Umlaute
    Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-15; format=flowed
    Content-Transfer-Encoding: 8bit


    Ciao Bellissima,
    Ich habe mich schon mal präventiv ein wenig in die Materie eingelesen und möchte es ausprobieren. Laß mich bitte wissen, ob dieser Text wieder normal aussieht.


    Mille grazie d'avanti,
    S.


    Edit: Ich habe die E-Mail-Adressen anonymisiert (sahen echt aus), um SPAM-Robots die Freude zu verderben. Sollte ich gegen dein Interesse gehandelt haben, weil du vielleicht Spam magst, entschuldige ich mich im Voraus. Du kannst dann über "Ändern" die Aktion rückgängig machen. Mod. graba

  • Hallo,
    schon klar. Ich bin ziemlich sicher, dass beim Empfänger ISO-8859-15 nicht richtig dargestellt wird. Vermute, es wird dort nur UTF-8 angezeigt, egal, bei welcher Deklaration. Den Grund hatte ich ja genannt.


    Welchen Mailklienten hat der Empfänger?
    GRuß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo MRB!


    Zitat von "Solyong"

    Hallo Rothaut,


    Hoffentlich verstehe ich Dich richtig - Mailclient, ist das das Email-Programm?
    (Lach nicht, auch andere haben mal klein angefangen ;) ).
    Provider haben wir nämlich den gleichen (AON), an Programmen verwende ich
    (no na) den TB und meine Kollegin Outlook.

  • Hallo Ihr beiden Fleißigen,


    Danke schön, dass Ihr Euch so eingehend mit meinem Problem befaßt. Was ich noch
    nicht ganz verstanden habe ist, wieso der Mailclient meiner Kollegin so wichtig ist. Ich
    schaue ja nicht in der Ordination die Emails an, sondern auf meinem PC bzw. Notebook
    über Webmail via Firefox. (Übrigens bin ich in Niederösterreich, sie in Wien, ich kann also
    nicht direkt vergleichen. )
    Sollte es denn im Webmail nicht egal sein, welches Programm am "anderen Ende" verwendet wird :confused: ? Oder kapier' ich mal wieder etwas nicht richtig (soll ja vorkommen :D )?.


    Beste Grüße!

  • Hallo,

    Zitat

    Ich
    schaue ja nicht in der Ordination die Emails an, sondern auf meinem PC bzw. Notebook
    über Webmail via Firefox. (Übrigens bin ich in Niederösterreich, sie in Wien, ich kann also
    nicht direkt vergleichen. )


    So richtig deutlich ist das erst jetzt geworden. Im Anfangsfrage stand davon nichts und später hatte ich ein paar Verständnisprobleme.
    Wenn am anderen Ende kein Mailprogramm ist sondern ein Browser gibt es 2 Möglichkeiten:
    entweder wird die Webmail falsch dargestellt durch einen Serverfehler oder der Browser ist falsch eingestellt. Denn auch dort kann man einen Zeichensatz (=Zeichenkodierung) einstellen.
    Dort sollte unter Ansicht "automatisch bestimmen" ebenfalls auf "universell" stehen.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Zunächst mal wie immer vielen Dank für Eure Antworten, nur bin ich leider noch nicht weiter (und außerdem war ich eine Woche außer Gefecht, darum erst jetzt wieder).


    Im TB habe ich unter Ansicht-Zeichenkodierung-Automatisch bestimmen-Universell und unter Extras-Ansicht-Formatierung-Schriftarten und Kodierung- Standardkodierung für ein- und ausgehende Nachrichten- Westlich (ISO-8859-15) eingestellt; Im FF unter Ansicht-Zeichenkodierung-Automatisch bestimmen-Universell bzw. 5 Zeilen unterhalb von "Automatisch" Unicode (UTF-8). Es ist nach wie vor so, dass ich beim Schreiben die Umlaute normal sehe, im Webmail stehen dort Fragezeichen. Ich habe auch schon Antworten mit Zitierung meines Textes zurückbekommen, die beim Aufrufen im TB auch nur Fragezeichen enthielten.


    Was kann ich denn noch tun bzw. einstellen und wo :wall: ????? :help:

  • Hallo,

    Zitat

    Im TB habe ich unter Ansicht-Zeichenkodierung-Automatisch bestimmen-Universell und unter Extras-Ansicht-Formatierung-Schriftarten und Kodierung- Standardkodierung für ein- und ausgehende Nachrichten- Westlich (ISO-8859-15) eingestellt;


    Und dort sind keine Haken gesetzt?


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo,
    nein, das ist korrekt so.
    Habe leider keine Idee mehr, zumal ich dieses Problem nicht nachstellen kann.
    2 Dinge, die man noch tun könnte: entweder ein neues Profil einrichten und/oder Thunderbird neu installieren.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo,


    Schaaaade, dass niemand mir helfen kann. Ich habe jetzt mal den TB komplett deinstalliert und wieder neu installiert (davor sogar noch das Programm neu heruntergeladen) - gebracht hat es nix :evil: . Die Umlaute sind immer noch Fragezeichen, auch wenn ich die Email an mich selbst schicke und dann im TB öffne. Wenn ich jetzt auch noch den zweiten Vorschlag ausführen möchte und ein neues Profil anlege, wie komme ich dann dort zu meinen alten Emails? Oder war das gar nicht so gemeint? Seid doch so nett und versucht es noch einmal, vielleicht fällt doch jemand die geniale Lösung ein.

  • Hallo,

    Zitat

    Wenn ich jetzt auch noch den zweiten Vorschlag ausführen möchte und ein neues Profil anlege, wie komme ich dann dort zu meinen alten Emails?


    So wie du das neue Profil erstellst, mit Hilfe des Profilmanagers. Mit dessen Hilfe kannst du auch die Profile wechseln. Das alte wird ja nicht gelöscht.
    Informiere dich in der Anleitung hier im Forum.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw