Wiedermal eMailversand

  • Schönen guten Tag, bin neu hier :)


    Hab zu dem Thema schon einiges im Forum gelesen, aber
    bin bisher nicht auf die Lösung gekommen.


    Die Firma, bei der ich arbeite, hat einen eMail-Account
    Benutzer@Firmenname.or.kr


    Ich habe ein Konto im Thunderbird eingerichtet, mit dem
    ich diese eMails problemlos abrufen kann.


    Probleme gibt es erst beim Versenden, die Firma sagte mir,
    der SMTP heißt mail.hanafos.com (koreanisch), Port ist,
    wie ich herausgefunden habe, normal der 25er.
    Keine Verschluesselungen oder so eingestellt.
    Bentuzername ist mit oder ohne @hanafos.com einzugeben,
    egal wie, ich KANN eMails versenden.... bzw. kommen diese am Ziel an....
    aber Thunderbird sagt, obwohl die eMail raus ist:


    "Senden der Nachricht ist fehlgeschlagen. Der Postausgang-Server (SMTP) "mail.hanafos.com" ist entweder nicht verfügbar oder lehnt die Verbindung ab. Bitte überprüfen Sie, ob Ihre SMTP-Einstellungen korrekt sind, und versuchen Sie es dann nochmals. Im Zweifelsfall kontaktieren Sie Ihren Netzwerk-Administrator."


    Heisst also im Klartext, er speichert mir die eMail nicht im Postausgang.
    Ich gehe also mal davon aus, dass es ein Postausgang-Problem ist?!


    Hab sonst alles so gemacht, wie in der offizeillen Beschreibung hier
    überall erklärt wird, ist vielleicht halt nur problematisch, weil das Konto
    eben als Benutzer und eMail immer Benutzer und Benutzer@Firmenname.or.kr hat, der SMTP aber anders ist?
    Weiß nicht mehr weiter :(

  • Hallo,


    willkommen im Thunderbird-Forum!

    "Michu" schrieb:


    Heisst also im Klartext, er speichert mir die eMail nicht im Postausgang.
    Ich gehe also mal davon aus, dass es ein Postausgang-Problem ist?!


    Da liegt ein Missverständnis vor. Gesendete Mails werden im Ordner "Gesendet" gespeichert, wenn dies in den Konten-Einstellungen entsprechend eingerichtet ist. Im "Postausgang" landen üblicherweise Mails, die später versendet werden.

  • Hallo Michu,


    und willkommen im Forum.


    "Michu" schrieb:

    ... bin neu hier :)


    Das waren wir alle mal :-)



    "Michu" schrieb:

    Hab zu dem Thema schon einiges im Forum gelesen,


    Allein das ist schon sehr lobenswert.


    Zuerst solltest du, so wie es in den FAQ beschrieben ist, einen Test mit telnet machen. Damit erkennst du, ob der Server überhaupt erreichbar ist. Die Fehlermeldung sagt nämlich, dass dies nicht der Fall ist.
    Du kannst auch gleich den Sendeport auf den alternativen Port 587 einstellen oder mit 587 den telnet-Test durchführen.
    Wenn weder mit 25 noch mit 587 eine Verbindung zustande kommt, sperrt evtl. ein Firewall diesen Port. Dazu sind Informationen gut, welche das Netz bzw. den Internetzugang der Firma beschreiben.



    "Michu" schrieb:

    Port ist, wie ich herausgefunden habe, normal der 25er.


    Wie hast du das herausgefunden?


    "Michu" schrieb:

    Keine Verschluesselungen oder so eingestellt.


    Es gibt Provider, die gerade dies aus Sicherheits- bzw. Vernunftsgründen verlangen. Getestet?


    "Michu" schrieb:

    Bentuzername ist mit oder ohne @hanafos.com einzugeben,
    egal wie, ich KANN eMails versenden.... bzw. kommen diese am Ziel an....
    aber Thunderbird sagt, obwohl die eMail raus ist:


    "Senden der Nachricht ist fehlgeschlagen. Der Postausgang-Server (SMTP) "mail.hanafos.com" ist entweder nicht verfügbar oder lehnt die Verbindung ab. .....


    Also, deine Frage bzw. Bemerkung ist sehr verwirrend. Kommen die Mails etwa doch an? Unklar ...
    Dafür ist die Fehlermeldung eindeutig! Lösung: siehe oben.


    "Michu" schrieb:

    Heisst also im Klartext, er speichert mir die eMail nicht im Postausgang.


    Falsch! => noch mal die Fehlermeldung lesen .... .


    "Michu" schrieb:

    Ich gehe also mal davon aus, dass es ein Postausgang-Problem ist?!


    Richtig.



    "Michu" schrieb:

    Hab sonst alles so gemacht, wie in der offizeillen Beschreibung hier
    überall erklärt wird, ist vielleicht halt nur problematisch, weil das Konto eben als Benutzer und eMail immer Benutzer und Benutzer@Firmenname.or.kr hat, der SMTP aber anders ist?


    Zuerst muss dein Mailclient den smtp überhaupt einmal erreichen (=> siehe Fehlermeldung).
    Die Anmeldung am Server (Authentifizierung) ist dann schon wieder eine andere Sache.


    "Michu" schrieb:

    Weiß nicht mehr weiter :(


    Dafür versuche ich gerade dir zu helfen.


    MfG Peter (zu spät, aber jetzt habe ich mir gerade so viel Mühe gegeben. Deshalb sende ich es trotzdem ...)

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • "Peter_Lehmann" schrieb:


    Zuerst solltest du, so wie es in den FAQ beschrieben ist, einen Test mit telnet machen. Damit erkennst du, ob der Server überhaupt erreichbar ist.


    Telnet sagt mir erst:
    220 mail01 Credimail smtpserver-2.4


    dann nach ca. 30 Sekunden


    Microsoft Telnet set localecho
    Local Echo (irgendwas auf koreanisch, ist koreanisches System)
    Microsoft Telnet open mail.hanafos.com 25
    Connection to the object (auf koreanisch) mail.hanafso.com...
    Microsoft Telnet


    dann kommt nichts mehr (ist fertig). Leider weiss ich nicht, was das fuer mich heißt :redface:


    "Peter_Lehmann" schrieb:


    Wie hast du das herausgefunden?


    Port steht im koreanischen Internet


    "Peter_Lehmann" schrieb:


    Es gibt Provider, die gerade dies aus Sicherheits- bzw. Vernunftsgründen verlangen. Getestet?


    Nur mit den ersten zwei Optionen im Thunderbird. Allerdings soll es unter Outlook unter den Einstellungen funktioniert haben (ohne Verschluesselung)... und die eMails kommen ja alle an.


    "Peter_Lehmann" schrieb:

    Also, deine Frage bzw. Bemerkung ist sehr verwirrend. Kommen die Mails etwa doch an? Unklar ...
    Dafür ist die Fehlermeldung eindeutig! Lösung: siehe oben.


    Ja, die eMails kommen an, er sagt im Sende-Fenster: Erfolgreiche Gesendet. Gleichzeitig springt aber die obige Fehlermeldung auf, so dass eMails nicht im "Gesendet" Ordner gespeichert werden, was unheimlich bloed ist.
    Die eMails kommen ohne Probleme beim Empfaenger an, hab es mit meiner GMX Adresse getestet.


    Danke für die schnelle Antwort :)


    Ich muss noch eine wichtige Bemerkung machen:


    Der Thunderbird-Speicherort für die Benutzerdateien wurde aus seinem Ursprungsort von C:\Documents and Settings\User\Application Data\Thunderbird etc. nach D: verschoben (gleich nach der Installation).
    Kann vielleicht sein, dass dabei was nicht richtig gelaufen ist, weil eine Umbenennung der Verzeichnisse in einem Chrome-Ordner nicht durchgeführt werden konnten (weil unter C:\Documents and Settings\Forscher 1\Application Data\Thunderbird kein Chrome Ordner zu finden war, den ich hätte ändern können, wie es das Tutorial vorgegeben hat.


    Sorry für das Durcheinander -.-

    2 Mal editiert, zuletzt von Michu ()

  • "Michu" schrieb:

    Telnet sagt mir erst:220 mail01 Credimail smtpserver-2.4


    damit erreichst du den Server. Später kommt der timeout vom Server. Das ist normal und auch gut so.


    "Michu" schrieb:

    ... und die eMails kommen ja alle an.


    Das verwirrt mich etwas ...
    Aber nach deinem letzten Beitrag wird es mir langsam klar.
    Du kannst also (immer) erfolgreich senden nur es erfolgt keine Speicherung in deinem "gesendet"-Ordner. (Lokal oder auf einem Server beim Provider?)
    Kann es sein, dass dein erster Beitrag "etwas unklar" war?


    Frage: wie holst du deine Mails ab? pop3 oder imap?


    Wenn imap, dann ist bekannt, dass es mit einigen Providern Probleme gibt, beim nachträglichen Kopieren der Mail in den gesendet-Ordner auf dem imap-Server. Evtl. mögliche Lösungen sind im Forum zu finden.
    Wenn pop, dann bitte noch einmal die Einstellungen (Konto >> Kopien und Ordner) überprüfen.



    "Michu" schrieb:

    Ich muss noch eine wichtige Bemerkung machen:


    Der Thunderbird-Speicherort für die Benutzerdateien wurde aus seinem Ursprungsort von C:\Documents and Settings\User\Application Data\Thunderbird etc. nach D: verschoben (gleich nach der Installation).
    Kann vielleicht sein, dass dabei was nicht richtig gelaufen ist, weil eine Umbenennung der Verzeichnisse in einem Chrome-Ordner nicht durchgeführt werden konnten (weil unter C:\Documents and Settings\Forscher 1\Application Data\Thunderbird kein Chrome Ordner zu finden war, den ich hätte ändern können, wie es das Tutorial vorgegeben hat.


    Sollte eine unqualifiziert durchführte Verschiebeaktion des Profils die Ursache sein, dann kann und will ich hier nichts mehr tun. Derartige "Nebensächlichkeiten" sollten gleich zu Beginn genannt werden.
    Wie wurde verschoben? Mit Hilfe des Profilmanagers oder durch Editieren der profiles.ini oder etwa "händisch" durch nicht mehr nachvollziehbare Aktionen?
    Sollte es letzteres gewesen sein, dann empfehle ich ein neues, sauberes Profil und den Import der Mails usw. in das neue Profil. Es sei denn, ihr habt einen wirklichen Durchblicker vor Ort, der das reparieren kann.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Die eMails werden mit POP3 abgeholt und es gibt keine Probleme mit dem Abholen.
    Es gibt keine Probleme mit firmeninternen Mails, diese werden auch korrekt gespeichert (Nachtrag: Die hälfte der firmeninternen eMail-Adressen kann ich fehlerlos anschreiben). Es gibt lediglich Probleme bei eMails, die an einen anderen Provider geschickt werden sollen, diese kommen zwar an, es wird aber eine Fehlermeldung gezeigt. Verschoben wurde per profiles.ini nach diesem Tutorial: http://www.firefox-browser.de/forum/viewtopic.php?t=15302
    allerdings gibt es in keinem meiner Unterverzeichnisse eine Datei namens chrome.rdf.
    Trotzdem funktioniert eben der Posteingang und der Gesendet-Ordner teilweise auch.
    Ich kann interne und eMails von anderen Providern empfangen. Warum außgerechnet bei nicht-internen eMails der Gesendet Ordner versagt bzw. das Speichern, ist mir ein Rätsel, bzw. wie und warum er einen Unterschied zwischen diesen macht.


    Nachtrag: Nach einem Testdurchlauf mit allen mails unserer Firma muss ich feststellen, dass der Fehler auch bei einigen Firmeninternen mails kommt....versteh die Welt wirklich nicht mehr, bei manchen Personen aus der Firma kommt der Fehler nicht und wir haben ja alle den gleichen Provider. Allerdings kommt der Fehler scheinbar immer bei den gleichen Personen, ohne dass ein Muster zu erkennen wäre.

  • Ok hab Thunderbird neu installiert, neues Profil mit dem Profilmanager erstellt, nichts importiert von den alten Profilen, gleiches Problem.


    Bild zum Fehler:


    http://img3.imagebanana.com/view/neujf2ld/error.JPG


    Die eMail wird verschickt, kommt an, wird aber nicht im "Gesendet"-Ordner gespeichert, warum auch immer.... Das Empfangen ist, wie gesagt, kein Problem.
    Pop3 Eingang mail.firmenname.or.kr mit Angestelltenname
    SMTP Ausgang mail.hanafos.com mit Benutzernamen (fuer alle Angestellten der Firma der gleiche Ausgang).
    Keine Probleme in Outlook mit den Daten, bevorzugte bis jetzt aber eben immer Thunderbird........:wall:



    Hab jetzt mal die Fehelrliste fuer den Error durchgecheckt:


    Connecting
    Thunderbird connects to the SMTP server, and the SMTP server responds. The status message at this stage is "Connecting..."


    The message could not be sent because connecting to SMTP server server name failed. The server may be unavailable or is refusing SMTP connections. Please verify that your SMTP server setting is correct and try again, or else contact your network administrator.


    or:


    An error occurred sending mail: The mail server sent an incorrect greeting: message


    You specified the wrong server. The server you specified exists, but it is not an SMTP server. NEIN
    You specified the wrong port number. Ask whoever runs the SMTP server what the correct port number is. NEIN
    The server is down. This is usually temporary. If it persists, contact whoever administers the server. NEIN
    Your firewall is blocking the port. NEIN
    Your ISP is blocking the port. This often affects port 25, and you can often work around it by using port 587, but details depend on your ISP and on the SMTP server's configuration. NEIN
    Your anti-virus program doesn't support SSL. NEIN
    You typed the wrong password. Perhaps it is case sensitive. NEIN
    You specified the wrong user name. Perhaps it needs to be your entire e-mail address, or perhaps only part of your e-mail address. NEIN
    You are connecting to the wrong server, and this server does not recognize your username. NEIN
    Your user name is not yet registered on the server. NEIN
    The server is broken. NEIN


    :stupid: ich werd wahnsinnig

  • Ok, hab mir jetzt mal Thunderbird 3 Beta geholt.
    Bei der zeigt er mir einen Timeout-Fehler an.
    Wenn ich so ca. 4 oder 5 mal auf absenden klicke, gehts.... wtf



    Senden der Nachricht fehlgeschlagen.
    Die Nachricht konnte nicht gesendet werden, weil die Verbindung mit dem SMTP-Server mail.hanafos.com ihre Ablaufzeit (Timeout) überschritten hat. Versuchen Sie es nochmals oder kontaktieren Sie Ihren Netzwerkadministrator.


    Die Nachrichten kommen aber alle an, auch wenn der Fehler kommt.
    Andere Ports bringen echte timeouts






    Gebs auf, steig wieder auf Outlook um, dort gibts absolut keine Probleme mit den gleichen Einstellungen... würd mich trotzdem freuen, wenns für das Problem ne Lösung oder wenigstens ne Fehlerquelle geben würde, da ich das Problem in ähnlicher FOrm im Forum schonmal gefunden habe und da gabs auch keine Lösung. Hab auch mal die koreanische Version installiert, wegen des koreanischen Betriebssystems, hat aber auch absolut nichts gebracht.