E-Mail-Versand funktioniert nur teilweise

  • Hallo,


    ich habe ein großes Problem mit TB2.0
    Bei bestimmten Empfängern kommen die versendeten E-Mails nicht an. Es erscheint allerdings keine Fehlermeldung. Jeder Versand wird mit der Meldung " ... wurde erfolgreich versendet" quittiert. Also gehen scheinbar erstmal raus. Beim Empfänger kommen diese aber nicht an! Aber wie gesagt, betrifft dies nur bestimmte Empfänger - bei allen anderen funzt es einwandfrei.
    Auch der Empfang funzt soweit - und das bei allen Absendern.


    Kennt jemand dieses Phänomen und wie kann ich dies ändern? Ist dies überhaupt ein TB2.0-Problem?


    Danke für die Hilfe!
    Tomson

  • Hallo Tomson und willkommen im Forum,


    Du kannst erst einmal selber nachsehen, ob die eMails wirklich versendet wurden, indem Du im Gesendet-Ordner nachsiehst. Sollten sie da nicht drin sein, sind sie i.d.R. auch nicht rausgegangen. Dann kannst du noch mal testen, ob etwas rausgeht, indem Du Dich selber auf CC oder BCC setzt und guckst, ob es bei Dir ankommt (und auch bei dem anderen).


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Professional 64 Bit | Thunderbird 64 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite | Fritzbox 7490

    Einmal editiert, zuletzt von slengfe ()

  • Hallo tomson und willkommen im thunderbirdforum!


    Zusätzlich wäre auch interessant, ob die Empfänger alle beim gleichen Provider sind, welchen Spamfilter oder Virenscanner sie verwenden, denn das alles kann u. U. Einfluss darauf haben, dass mails zwar korrekt versendet, jedoch nicht empfangen werden. Als ich bei einem bestimmten Provider versendet habe, wurden meine Mails bei manchen GMX-Empfängern sofort in den Spamverdachtsordner eingereiht.

  • Hallo,
    nicht nur das, unter widrigen Umständen verschwinden derartige Mails auch spurlos. Manchmal werden Mailadressen aufgrund ihrer Namens weggefiltert oder wegen eines bestimmten Betreffs. Passiert bei mir regelmäßig, wenn ich in den Betreff "Test" schreibe.
    Der Empfänger muss sich also schon auf die Webseite seines Mailproviders in seinen Account begeben um das herauszubekommen. Weggefilterte Mails werden in einem Mailklienten bei einem POP-Konto nicht angezeigt, wohl aber als Webmail.
    Zu guter letzt könnte auch die Mailbox des Empfängers voll sein.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo MRB!


    Ich weiß nicht, aber wenn bei meinem Provider ein Postfach voll ist und ich sende an einen solchen Empfänger, krieg ich von dort eine Unzustellbarkeitsmeldung mit dem Hinweis, dass die Mailbox voll ist, aber ich könnte mir durchaus vorstellen, dass Provider das verschieden handhaben.

  • Hallo,


    ich gebe auch mal meinen Senf dazu.
    In meinem alten T-Online Konto bekam ich vor kurzem auch plötzlich keine Mails mehr.
    Schön, dann kann ich das ja endlich einstampfen.
    Aber dann sah ich in den Einstellungen ein neues "Feature", welches freundlicher Weise von T-O. aktiviert war


    Davor gab es die Option, das die Mails mit *Spam* gekennzeichnet im Posteingang bleiben oder die auch Heute noch mögliche 2. Variante oben, ab in den Spam Ordner.
    Aber ohne mich zu informieren abweisen... ne, das mag ich nicht. Denn kaum wieder abgeschaltet kamen auch die typischen Kundenmails ohne Betreff etc. wieder.