Mails werden nicht gesehen [erledigt]

  • Hallo *,


    ich habe ein sonderbares Problem. Mails, die man mir schickt, werden vom Thunderbird nicht runtergeladen. Thunderbird ist jedes Mal der Meinung, es seien keine neuen Mails vorhanden (POP3). Über ein Web-Frontend konnte ich die neuen Mails aber sehen.


    Komisch: das Problem tritt erst seit heute auf. Einstellungen sind seit Monaten nicht geändert.


    Ich benutze Thunderbird 2.0.0.21 auf Ubuntu 8.10 LTS 64-Bit.


    Hat jemand irgendeine Idee, was das sein könnte? Für mich sieht das immer so aus, als würde ich keine Mails bekommen.


    Ciao, Q

  • Hi Q,


    wo stehen denn die neuen Mails (im Webmail, <grusel>)?
    Siehst du sie wirklich im "Posteingang" (Inbox), oder in einem Unterordner?
    Wer ist dein Provider?


    Da für uns Linuxer die Konsole ein Freund sein sollte:
    Was passiert, wenn du per telnet auf den Server zugreifst, kannst du dort nach der Anmeldung am Server die Mails auflisten lassen?


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter,


    also das Ganze gehört zu einem Webspace-Paket von vc-server.de. Ich bin auch sonst zufrieden. Das Webfrontend ist SquirrelMail und natürlich recht primitiv. Nachdem ich die Hunderte Mails von den Mailing-Listen gelöscht hatte, habe ich auch gesehen, dass die Mails jeweils sortiert werden nach Themen (Subjects oder Mail-IDs).


    Ich spreche leider kein POP3, kenne das Protokoll nicht, daher ist Telnet leider nicht die richtige Wahl für mich. SSH gibt es auf dem Server nicht.


    Ciao, Q

  • Hallo *,


    also ich habe das Problem nicht nur mit einem Mail-Konto, sondern auch mit meinem Web.de-Mailkonto.


    Ich habe nun eine Neuinstallation der Thunderbird-Binaries durchgeführt (aptitude reinstall thunderbird). Dabei wurde das Paket erneut heruntergeladen.


    Gibt es außer 'Komprimieren' von Ordnern oder 'Index wiederherstellen' auf Ordnern noch andere Möglichkeiten, Thunderbird zu pflegen?


    Wonach unterscheidet Thunderbird neue von alten Mails? Vielleicht kann man diesen Zeitstempel zurücksetzen und es erneut probieren. Browser-basiertes Maillesen und -beantworten ist Mist :cry:


    Ciao, Q

  • Hi,


    Zitat von "Q-Base"

    Gibt es außer 'Komprimieren' von Ordnern oder 'Index wiederherstellen' auf Ordnern noch andere Möglichkeiten, Thunderbird zu pflegen?


    Nein, mir sind keine weiteren Möglichkeiten bekannt. Ich wüsste auch nicht, was da noch zu machen sei.


    Aber wie ist es mit meiner Frage, WO die Mails zu sehen sind? Inbox oder Unterordner?
    Du weißt, dass bei pop3 nur die "Inbox" bedient wird? Deshalb meine Frage.



    Zitat von "Q-Base"

    Wonach unterscheidet Thunderbird neue von alten Mails? Vielleicht kann man diesen Zeitstempel zurücksetzen und es erneut probieren.


    Nach ein kleinen Blick in unsere Anleitung ...
    ... weiß man, dass es im Profil eine Datei namens "popstate.dat" gibt. Diese speichert die Daten über die bereits empfangenen Mails. Testweise umbenennen ... .



    Zitat von "Q-Base"

    Browser-basiertes Maillesen und -beantworten ist Mist :cry:


    Deswegen fügen meine Finger nach dem Wort "Webmail" automatisch "<grusel>" ein :-)



    Zitat von "Q-Base"

    Ich spreche leider kein POP3, kenne das Protokoll nicht, daher ist Telnet leider nicht die richtige Wahl für mich.


    Das Ansprechen eines Servers mit dem bewährten Werkzeug "telnet" ist und bleibt die Lösung bei unbekannten Problemen. Durch die Umgehung von Clientprogrammen, welche ja auch nur die gleichen Befehle verwenden, werden automatisch auch Konfigurationsfehler und andere Probleme mit diesen Programmen umgangen. Mir hat telnet schon oft bei der Fehlersuche geholfen ... .
    Nebenbei: Auch dazu steht in der Anleitung etwas ... .


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Zitat von "Peter_Lehmann"

    Aber wie ist es mit meiner Frage, WO die Mails zu sehen sind? Inbox oder Unterordner?
    Du weißt, dass bei pop3 nur die "Inbox" bedient wird? Deshalb meine Frage.


    Entschuldige, ganz vergessen.


    Ja, auf dem Server sind alle Mails in der Inbox. Sie werden erst clientseitig auf Unterordner per Filterdefinitionen verteilt oder anders verarbeitet. Im Falle von Mails von Mailinglists werden sie zum Beispiel in einen Unterordner verschoben und als gelesen markiert.



    Zitat von "Peter_Lehmann"

    Nach ein kleinen Blick in unsere Anleitung ...
    ... weiß man, dass es im Profil eine Datei namens "popstate.dat" gibt. Diese speichert die Daten über die bereits empfangenen Mails. Testweise umbenennen ... .


    Das probiere ich mal.


    =-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=


    Ergebnis: ich habe nun 316 doppelte Mails, Thunderbird hört aber genau an derselben Stelle auf, neue Mails herunterzuladen. Das letzte Mail ist von Paypal und die Mails danach sind für mich interessant. Ich habe auch das Filterprotokoll durchgesehen. Kein Mail wurde aufgrund einer falschen Filterdefinition falsch verschoben oder behandelt.


    Frustrierend! :rolleyes:


    Andere Ideen?


    Ciao, Q


    [edit] ::
    Habe mir diesen Wurstelkram mal mit POP3 & Telnet angeschaut. Da ist eine Menge drin. 316 Mails. Wahrscheinlich die von oben. Allerdings nicht chronologisch sortiert.
    http://de.wikipedia.org/wiki/POP3#Kommandos

    Einmal editiert, zuletzt von Q-Base ()

  • Tut mir leid, weitere Ideen habe ich nicht.
    (Es gibt eine Erweiterung, mit deren man doppelte Mails entsorgen kann, weiß aber weder wie sie heißt, noch wie sie funktioniert.)


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Na gut, gehe ich halt anders herum an das Thema heran.


    Wenn ich jetzt mein Thunderbird-Profil sichere und die Mail-Accounts neu einrichte, werden die aktuellen Mails ja wieder heruntergeladen (Annahme). Wie bekomme ich die Mails aus der Sicherung dann wieder in die neu erstellten Accounts?


    Immerhin habe ich mehr als vier Jahre Mail-Verkehr im Posteingang und entsprechenden Unterordner. Die mag ich nicht verlieren. Das ist auch der Grund, warum ich nicht den Evolution-Mail-Client einsetze, weil ich die Mails nicht portieren kann.


    Ciao, Q

  • Hallo,
    das ginge auch manuell, aber unser Freund ImportExportTools macht es etwas komfortabler.


    Manuell: beispielsweise die mbox-Dateien wie inbox, drafts usw. in den Ordner Local Folders des neuen Profils kopieren. Alle *.msf Dateien dort löschen.
    Alles in der Annahme, dass das Dateisystem bei Ubuntu ähnlich wie in Windows ist.
    Und TB imm r schließen bei Aktionen außerhalb.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo *,


    vielen Dank für eure Hilfe. Die Lösung war dann doch recht simpel. Nachdem ich per Telnet auf den POP3-Server zugegriffen habe, konnte ich dem Hoster mehr Infos geben. Der hatte mir ohne Vorwarnung am 1. Mai auf einen anderen Server umgezogen, den alten aber nicht abgeschaltet. :aerger:


    Nun geht es wieder.


    Ciao, Q

  • Ja, auch von mir vielen Dank für die Rückmeldung.


    Das beweist wieder, dass die guten alten Konsolenbefehle auch weiterhin ein unverzichtbares Mittel in der Hand des Fachmanns bleiben :-)


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!