ZUM 3 MAL BEREITS VOLLSTÄNDIGER DATENVERLUST !

  • Ich benötige dringend Hilfe bei einem sehr unangenehmen Problem !


    Innerhalb von 8 Monaten habe ich einen vollständigen Datenverlust auf Thunderbird.


    Ich fahre das Programm auf einem Stick mit 16GB und habe auf diesem auch andere Daten drauf die nicht angegiffen wurden bei den 3 Mal. Das erste Mal war vor 5 Monaten als plötzlich ohne ersichtlichen Grund der TB nicht mehr zu starten war. Ich kopierte einfach die EXE neu in das Verzeichniss und er startete zwar aber es waren alle Daten unlesbar oder verstümmelt. Auch Datenrettungsprogramme ergaben keine Hilfe dabei. Sie fanden zwar die Daten aber stellten sie nur mehr in kryptischen Zeichen dar.


    Vor 3 Monaten war wieder ein Problem jedoch habe ich den TB auf einem anderen Stick installiert da ich dachte es liegt am USB Stick. Wieder das gleiche Problem jedoch war es dieses Mal bedeutend schlimmer nämlich genauso wie letzte Woche beim 3. Datenverlust.


    Ich fuhr den Rechner am Abend herunter und rief vorher noch alle Mails über TB ab. Alles OK kein Problem der Wechseldatenträger G: E-Mail war vorhanden unter Arbeitsplatz und es gab keine Meldungen von AVAST oder der Firewall.


    Am nächsten Tag in der Früh Rechner hoch gefahren auf Arbeitsplatz um von G: E-Mail die TB.exe zu starten. Doch zu meiner Verwunderung war da kein G: E-Mail mehr sondern ein G: Zorkay !!!


    Ich befürchtete hier bereits schlimmes und als ich dann G: öffnete war der absolut clean und jungfräulich !


    Keine Daten keine Programme nichts dergleichen.


    Bei der Datenrettung wurden zwar alle Dateien gefunden jedoch alle gezipt und absolut ohne möglicher Lesbarkeit nach dem Entzipen.



    Die Daten sind wieder einmal gestorben und es sind sehr wichtige Daten die ich beruflich und auch wegen geschäftlichen Dingen brauche. Der Schaden bei den 3 Mal Datencrash bewegt sich um die 3000 Euro für mich und langsam habe ich kein Vertrauen mehr zu TB.


    Ich brauche die Daten auf mehreren Rechnern darum nehme ich immer den Stick weil ich so immer aktuell sein will.


    Ist es nun eine Sache des Flashspeichers oder ist es ein anderes Problem das vielleicht schon Andere hatten ?


    Ich habe mir nun nach 3 verschiedenen Flashspeichern eine 1,8" Festplatte gekauft und werde es auf dieser versuchen nur befürchte ich wieder einen Datencrash und den kann und will ich mir nicht neu antun.


    Vielleicht hat wer einen Tip dazu !


    Virus war es keiner denn 3 Virenprogramme haben alle Laufwerke und Wechselmedien geprüft und absolut nichts gefunden auch bei der Intensievprüfung nicht !!!!


    Liebe Grüsse Shadow

  • Hallo Shadow <das ist eine Begrüßung


    und willkommen im Thunderbird-Forum!


    Zitat


    war da kein G: E-Mail mehr sondern ein G: Zorkay !!!

    du meinst, der Name des Verzeichnisses ist geändert?

    Zitat


    es sind sehr wichtige Daten die ich beruflich und auch wegen geschäftlichen Dingen brauche.

    und da hast du keine Datensicherung? Es reicht, einfach eine Kopie des Profilordners irgendwo abzulegen, da ist dann alles drin, Mails, Adressen, Einstellungen...

    Zitat


    Ist es nun eine Sache des Flashspeichers oder ist es ein anderes Problem das vielleicht schon Andere hatten ?

    und

    Zitat


    Virus war es keiner denn 3 Virenprogramme haben alle Laufwerke und Wechselmedien geprüft


    Dein Virenscanner darf das Profilverzeichnis scannen? Lies mal Antivirus-Software - Datenverlust droht! und stelle den Scanner so ein, wie im Link (Toolmans Site) unter "Vermeidung von Probl..." beschrieben.
    Beitrag zum Virenscanning
    Fehlalarm durch neue Virendefinition


    Zitat

    Ich befürchtete hier bereits schlimmes und als ich dann G: öffnete war der absolut clean und jungfräulich !
    Keine Daten keine Programme nichts dergleichen.
    Bei der Datenrettung wurden zwar alle Dateien gefunden jedoch alle gezipt und absolut ohne möglicher Lesbarkeit nach dem Entzipen.


    Das lässt allerdings darauf schließen, dass entweder dein System ein Malware-Problem hat, der Stick defekt ist oder dein Scanner saubere Arbeit gemacht hat. TB verliert durch Scanner ja mal seine Konfiguration (prefs.js) oder Mails, nicht aber das ganze Verzeichnis. Woher kommen die zip-Dateien?

  • Nur eine Idee: Hat sich der Laufwerksbuchstabe geändert, z.B. durch ein zusätzliches oder weggefallenes Wechselmedium, Netzlaufwerk o.ä.?
    Man kann sich natürlich nicht darauf verlassen, daß ein USB-Stick oder eine Wechseplatte immer den gleichen Laufwerksbuchstaben bekommt.


    - m.

  • Hi Shadow,


    Sorry, wenn ich so direkt bin.


    Zitat


    Der Schaden bei den 3 Mal Datencrash bewegt sich um die 3000 Euro für mich ...


    Wenn ich so etwas lese, und gleichzeitig dass du deine Mails auf einem von Hause aus unsicheren Memorystick speicherst, und dafür kein einziges Wort zur Problematik Datensicherung - dann kann ich nur sagen: selber schuld!


    Ich vermute aus deinem Beitrag, dass du einen kommerziellen Einsatz des TB meinst. Sonst könntest du ja wohl kaum einen finanziellen Schaden beziffern.
    Wenn es für jeden mitdenkenden und verantwortungsbewussten privaten Nutzer selbstverständlich ist, seine Daten zu sichern, so ist es für einen kommerziellen Anwender einer jeglichen IT-Anwendung gesetzliche Pflicht.


    Aber egal, ob privat oder beruflich. Wenn du keine Zeit (jetzt hast du sie ...), keinen Plan (ist keine Schande!) oder evtl. auch kein Geld (heute schon fast normal) für eine Datensicherung hast, dann solltest du zumindest dein(e) Konto/en auf imap umstellen und die Datensicherung deinem Provider überlassen. Ein seriöser Provider macht das eh viel besser, als der Kunde dazu in der Lage ist. (Ob die gesetzliche Pflicht zur Datensicherung für Geschäftskunden abgedecdkt ist, will ich nicht einschätzen.)


    So, das ist zwar nicht das, was du hören wolltest. Hilft dir auch nicht gleich und sofort, aber garantiert später ... .


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo!


    Zitat

    Vielleicht hat wer einen Tip dazu !


    Mein Tipp (füf Privatanwender) in deinem Fall:

    • Jeden Tag E-Mails sichern: einfach das Profilverzeichnis irgendwohin (nur nicht auf den Datenstick!) kopieren.
    • grundsätzlich Wechseldatenträger vor dem Rausziehen oder Runterfahren abmelden
    • keinem Datenstick vertrauen
    • wie wäre es denn mit POP-Abruf und alles auf dem Server lassen. Eventuell noch ein IMAP-Konto dazu, mit dem du dann die gesendeten Mails auch auf den Server schickst, aber so eine ähnliche Idee hatte Peter ja auch schon...


    Sorry, aber ich kann irgendwie nur den Kopf schütteln und nicht verstehen, dass dir 3 Mal Daten im Wert von bis zu 3000 Euro flöten gehen und du trotzdem noch keine Sicherungsidee entwickelt hast. Für mich ist das unverständlich es sei denn, ich hätte so viel
    Geld, dass ich 8000 Euro in einer halben Stunde verdienen würde.


    Bitte nimms mir nicht übel.


    Grüße, Ulrich