Anhang *.gpn-Datei wird als Text angehängt

  • Ich habe den entsprechenden Eintrag mail.content_disposition_type mit dem Wert 1 versehen. TRotzdem wird eine angehängte *.gpn-Datei als Textdatei an den Mailtext angehängt, was bei einer Dateigröße von knapp 1MB eine sehr lange Mail ergibt.


    Die Datei ist die Datendatei eines Stundenplan-Programms für die Schule. Wenn ich diese über die Website von T-Offline verschicke, gibt es keine Probleme; nur Thunderbird identifiziert sie offensichtlich als Text und bindet sie in den Mailtext ein.
    Auch im Anhang wird sie vom Stundenplan-Programm als TExtdatei angesprochen.


    Wie kann ich Thunderbird das abgewöhnen?

    Einmal editiert, zuletzt von rum () aus folgendem Grund: Thema geteilt und neu angelegt und Titel geändert

  • Hallo,
    fast jeder Mailklient bietet heute die Möglichkeit, Anhänge, die aus Text oder Grafikdateien bestehen an das Ende einer nachricht zu hängen.
    Dafür gibt es in TB im Menü Ansicht, "Anhänge eingebunden anzeigen" eine Lösung, wenn man den Haken dort entfernt.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Das Problem ist wohl doch nicht so einfach zu lösen! Es geht nicht um Ansichten, sondern ums Verschicken! Meine Kollegin bekommt nicht die Datei, sondern nur den - natürlich kryptischen - Text. Meine Recherchen im Header einer Mail, bei der der Anhang korrekt als Datei mitgeschickt wurde, haben ergeben:


    Content-Transfer-Encoding: base64
    Content-Disposition: attachment; filename="2. Plan 2008.gpn"
    Content-Type: application/octet-stream; name="2. Plan 2008.gpn"


    D.h. die Datei ist korrekt als Content-Type: application identifiziert worden. Diese Mail habe ich von der Kollegin, deren Mailclient offensichtlich richtig konfiguriert ist.


    Wenn die Datei aus meinem TB verschickt wurde, dann steht im Header:


    Content-Type: text/plain;
    name="2. Plan 2008.gpn"
    Content-Transfer-Encoding: base64
    Content-Disposition: attachment;
    filename="2. Plan 2008.gpn"


    Hier ist der Content-Type text/plain! Das ist ein unleserlicher Text in der Mail!


    Sehr mysteriös...

  • Zitat

    Wenn ich diese über die Website von T-Offline verschicke, gibt es keine Probleme; nur Thunderbird identifiziert sie offensichtlich als Text und bindet sie in den Mailtext ein.


    Das sind zwei verschiedene Dinge. TB nimmt seine Information aus deinem Betriebssystem. Die Webseite nimmt aber das, was deren Server vorschreibt.

    Zitat

    Hier ist der Content-Type text/plain! Das ist ein unleserlicher Text in der Mail!


    Das muss so, ist ja mit base64 kodiert. Das ist bei fast allen Anhängen außer Text-Dateien so.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

    2 Mal editiert, zuletzt von mrb ()

  • Hier geht einiges mit den Deklarierungen durcheinander.
    Entweder ist deinem Betriebssystem oder TB *.gpn nicht bekannt (wem ist das schon?), oder hier sind verschiedene Mailklienten und Webseiten im Spiel, bei denen das gleiche der Fall ist.
    Die Deklaration "application/octet-stream" ist relativ selten (bei Zip-Dateien bspw.).
    Oft sind Mailklienten wie Outlook und in Wort direkt versendete Mails nicht kompatibel, weil diese exotische Deklarierungen vornehmen. Auch hängt das Betriebssystem und dessen Alter damit zusammen. Anhänge z.B. in Win2000 werden häufig falsch deklariert.
    Dieser mimetype muss in der Registry u.a. (HKEY_CLASSES_ROOT) vorhanden sein, damit TB richtig damit umgehen kann. Bei mir ist er es nicht. Suche mal nach mimetypes in der Registry. *.gpn müsste dort aufgereiht sein.
    Mache mal Folgendes:
    versende eine Mail an dich selbst mit diesem Anhang. Ergebnis?


    Falls das Problem auch hier besteht, schicke diese Mail an mich. PN an mich, und ich sende dir meine Mailadresse für diese Zwecke.


    Übrigens hat dein Problem nichts mit dem des Fragestellers zu tun. Schon alleine wegen des Dateityps.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Noch etwas zum octet-stream und warum ich den nur selten in TB sehe:


    Zitat

    ein octet stream ist kein bestimmter Dateityp, sondern wird vom Server nur nicht erkannt und deswegen pauschal als "Bitfolge" bezeichnet. Das passiert in den meisten Dateisystemen schon dann, wenn man einfach nur die Endung weglässt. Hast Du mal versucht, eine Bilddatei-Endung (.bmp, .tif, .jpg) anzuhängen?


    Kann natürlich auch sein, dass die Datei beschädigt ist ... ein "fremder Dateityp" ist es auf jeden Fall nicht (unbedingt =).


    Mit anderen Worten: der Server hat die Endung nicht zuordnen können und sie dann einfach als octet-stream deklariert.
    TB hat die Datei als Textdatei analysiert, womit vermutlich wieder die Empfänger-Mailklient nichts anfangen kann.
    Vorschlag:
    bei der nächsten Mail komprimiere den Anhang vorher als *.zip und der kommt dann korrekt an. Wetten?


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

    Einmal editiert, zuletzt von mrb ()

  • Hallo und guten Abend,

    Zitat


    Übrigens hat dein Problem nichts mit dem des Fragestellers zu tun. Schon alleine wegen des Dateityps.

    ich habe das Thema deshalb in einen eigenen Thread geschoben.Mod. rum



    Klappstuhl_65 ich habe dir eine PN geschickt! Schau mal auf der linken Seite unter Foren-Zugang bei 0 neue Nachrichten

  • @Klappstuhl,
    leider hattest du ja in deinem ersten Posting kein Betriebssystem nicht genannt.
    Aus deiner Mail entnehme ich "Ich arbeite mit W2K-SP4" .
    Genau dieses könnte die Ursache sein. Wir hatten im Forum schon einige Probleme mit bestimmten *.doc Dateien und *.pdf im Zusammenhang mit W2000.
    Da aber die Deklaration bei mir mit dem selben Anhang absolut übereinstimmt, gehe ich nicht davon aus, dass hier das Problem liegt.
    Welches Betriebssystem und welchen Mailklienten hat denn die Kollegin?
    Wenn du die Mail an dich selbst schickst, kannst du dann den Anhang korrekt öffnen? ICh nehme an, ja.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Nein, ich kann den Anhang nicht korrekt öffnen.
    Die Kollegin arbeitet mit WinXP, denke ich. Sie hat eine AO-Adresse; mit deren Mailclient klappts gar nicht, mit OE (zweite Mailadresse) gelegentlich.

  • Hallo,
    tja, leider habe ich kein Programm, mit dem ich die Datei öffnen kann, außer einen Editor und damit geht es bei mir ohne Probleme.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • "Klappstuhl_65" schrieb:

    Nein, ich kann den Anhang nicht korrekt öffnen.


    Was ich bisher nicht ganz verstanden habe: Ist es möglich, die angehängte Datei aus Thunderbird heraus irgendwo auf der Festplatte abzuspeichern? (Selbst Textdateien sollten als Anhang erscheinen und gespeichert werden können).


    Wenn das Abspeichern funktioniert: Kann man dann die gpn-Datei nicht mit Untis öffnen?


    Denn gpn-Dateien sind im Prinzip nur Textdateien, die halt die Endung gpn vom Anbieter bekommen haben. Sollte die Endung also .txt lauten, dann einfach umbenennen in .gpn.

  • allblue ,
    bei mir geht das. Ich kann die Datei in einem Editor lesen.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

    Einmal editiert, zuletzt von mrb ()

  • Genau das meine ich ;). Also sollte man die Datei auch mit dem Programm Untis öffnen können.