Inbox voll mit alten Mails [erledigt]

  • Schon zum zweiten Mal ist mir etwas passiert, was ich mir nicht erklären kann:
    Ich rufe seit über einem Jahr meine Mails von verschiedenen Accounts per Thunderbird (Version 2.0.0.21; Betriebsprogramm: Windows Vista) ab. Heute habe ich zum zweiten Mal meine Inbox eines der Accounts voll mit alten Mails, die ich schon länger oder kürzer, je nach Versanddatum, in meine eigenen Unterordnern auf dem Lokalen Ordner sortiert habe.


    Damit sind mir zwei Dinge unerklärlich:
    1. Warum kommen plötzlich alte Mails erneut in die Inbox?
    2. Wie kann es sein, dass alle verschiedenen Accounts zusammen in dieser einen Inbox neuzugestellt werden? (Es ist die oberste, vielleicht liegt es daran...)


    Und was kann ich nun tun, dass das nicht wieder geschieht, denn ich brauche mindestens eine Stunde, um die scheinbar neuen Mails (über 600) wieder auf meine Ordner zu verteilen. Mit reinem Löschen ist es nicht getan, weil sie teilweise aus den Ordner zu stammen scheinen, da sie nicht mehr da sind; teilweise aber auch noch vorhanden sind. Ich bin ratlos. Vielleicht kann mir ja jemand helfen.


    Herzlichen Dank und viele Grüße
    Bengelsfluegel

  • Hallo und willkommen im thunderbirdforum!


    Um diesem Problem in Zukunft vorzubeugen, hilft es sicher, Deine Konten regelmäßig zu komprimieren. Verwendest du zum Abrufen Pop3- oder Imap oder beides?
    Komprimieren kannst Du ein einzelnes Konto mit alt D K und fürs Komprimieren mehrerer Konten gleichzeitig gibt es die Erweiterung:
    Xpunge

  • Hallo und erst mal vielen Dank.
    Allerdings bin ich noch nicht so ganz schlau daraus geworden.
    Warum muss ich meine Ordner komprimieren?
    Ich habe ja kein Platzproblem, sondern bekomme die Mails, die bereits in Lokalen Unterordnern einsortiert sind, in meiner obersten Inbox als neue Mails. (Also zur Zeit 1.400 neue Mails, von denen keine wirklich "neu" ist, sondern alle schon einmal zugestellt wurden, teilweise eben auch für andere Konten als das als erste gelistete web-Konto.)
    Meine Mails rufe ich von verschiedenen web und yahoo Adressen per pop3 über Thunderbird ab.


    Vielleicht kannst du mir noch mal erklären, warum hier komprimieren hilft.


    Vielen Dank und herzliche Grüße
    bengelsfluegel

  • Hi bengelsfluegel,


    "bengelsfluegel" schrieb:

    Warum muss ich meine Ordner komprimieren?
    ...
    Vielleicht kannst du mir noch mal erklären, warum hier komprimieren hilft.


    Ja, das ist genau die Antwort von jemandem, der sich standhaft weigert, mal eine => Anleitung zu lesen.
    Dann würdest du nämlich wissen, dass beim Löschen die Mails nur als "gelöscht" gekennzeichnet werden und diese markierten Mails so lange in der mbox-Datei gespeichert werden, bis die bewusste "Komprimierung" durchgeführt wird. Du wüsstest auch, warum das so gut und richtig ist, und dass diese Funktion absolut nichts mit ZIP & Co. zu tun hat.


    Unabhängig davon empfielt es sich in deinem speziellen Fall, eine Neuindizierung deiner mbox-Dateien durchzuführen. Wie das geht? Na, du weißt schon, wo das steht :-)


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Danke für die Antwort.
    Gerne wäre ich einer von denen gewesen, der die Anleitungen nicht liest. Doch leider hatte ich selbige zum Komprimieren durchgelesen und sah den Zusammenhang zu meinem Problem nicht so ganz. Daher gehöre ich zu meinem Leidwesen zu denen, die die Anleitungen noch mal auf ihren speziellen Fall zugeschnitten erklärt bekommen müssen. Und da scheine ich bislang noch immer resistent - oder soll ich sagen, die Tomaten sind noch immer nicht ganz von meinen Augen genommen...
    :gruebel:


    Mein Problem ist ja nicht, dass die Inbox zu voll war, sondern dass Mails, die ich aus den verschiedenen Konten bereits auf das Lokale Verzeichnis in unterschiedlichen Ordnern abgelegt hatte, plötzlich alle wieder in der einen Inbox als neu eingespeist wurden. Und wie es zu diesem Vorgang kommen konnte ist mir immer noch ebenso schleierhaft wie der Hinweis, dass ich die Ordner deswegen komprimieren muss. Das kapiere ich nicht. Auch wenn ich es gerne versuche.

  • Hallo,

    Zitat

    Mein Problem ist ja nicht, dass die Inbox zu voll war,


    Doch ist es auch, weil der Posteingang immer leer gehalten werden sollte - wie dein Briefkasten auch. Das geht ja in TB ganz einfach mit Filtern. Das macht kein Mensch, der sich mit einem Mailklienten auskennt, manuell.

    Zitat

    Doch leider hatte ich selbige zum Komprimieren durchgelesen und sah den Zusammenhang zu meinem Problem nicht so ganz


    Nun, da du nicht komprimiert hattest, sind durch einen Fehler in der Indexdatei des Posteingangs die als gelöscht markierten Mails wieder erschienen. Das kann vorkommen, besonders, wenn längere Zeit nicht komprimiert wird.

    Zitat

    Mit reinem Löschen ist es nicht getan, weil sie teilweise aus den Ordner zu stammen scheinen, da sie nicht mehr da sind; teilweise aber auch noch vorhanden sind


    Das wiederum kann ich nicht glauben.
    Du willst also behaupten, dass nachdem die Mails im Posteingang wieder zum Vorschein kamen, sie in dem Ordner, in die du die Mails schon einmal "sortiert" hattest, wieder gelöscht wurden?
    Das geht ohne den Einsatz von Filtern aber nicht, eher durch Zauberei.
    Lies:
    http://www.thunderbird-mail.de…-_Grund_f%C3%BCr_Probleme
    http://www.thunderbird-mail.de/wiki/Ordner_komprimieren
    http://www.thunderbird-mail.de/wiki/Datenverlust_vorbeugen
    http://www.thunderbird-mail.de…on/:Korrupte_Indexdateien


    Und noch etwas:
    beim Kopieren und anschließendem Löschen oder beim Verschieben von Mails verdoppeln sich insgesamt die betroffenen Mails. Das ist dir klar?
    Das gilt auch für den Papierkorb, es sei denn, es wird über den Menüpunkt "Papierkorb leeren" gelöscht.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • ok, vielen dank für die mühe; das war jetzt schon ziemlich erhellend. (ausführliche erklärung für langsame user sind wichtig, sonst steht man einfach immer nur überfordert vor der kiste und muss kenner einfach ständig weiter nerven, weils einfach nicht zu verstehen ist...)


    das heißt, das ist so, wie mir der unterschied von mac und windows erklärt wurde: wenn ich beim mac dinge in den papierkorb werfe, sind sie wirklich weg, während sie bei windows noch spuren hinterlassen, die man etwas aufwändiger entfernen muss. ähnlich gestaltet es sich hier mit der inbox. und da ich zwar für mich sichtbar immer meine mails "aufgeräumt" habe, sind die aber im hintergrund noch lange nicht aufgeräumt gewesen. wenn also meine inbox scheinbar leer ist, dann ist sie es in wirklichkeit nicht.
    soweit wäre das auch schon aus den anleitungserklärungen klar geworden.
    der zusammenhang, den ich bisher nicht begriffen habe, ist dann also, dass diese hintergrundinbox so voll ist, dass da irgendwas kaputt ist bzw. fehlläuft und sie mich quasi durch diese falsch zugestellten mails anfleht, endlich mal auch den hintergrund aufzuräumen (komprimieren), so dass danach alles wieder normal weiter läuft.
    das wäre ja sehr schön! *hoff*
    komprimiert habe ich inzwischen schon! :D


    vielen dank noch mal, jetzt habe ich den zusammenhang kapiert und hoffe auf kleine inboxzahlen!