Datenverlust, Ordnerstruktur und wenige Mails noch vorhanden

  • Hallo zusammen,


    ich versuche seit 11 Stunden folgendes Problem zu lösen. Ich habe mir durch etliche FAQs und Threads gelesen, ihr seid meine letzte Hoffnung :rolleyes: Mein letztes Backup ist leider 2 Wochen her und in dieser Zeit habe ich eine E-Mail bekommen deren Anhang sehr wichtig für mich ist... :wall:


    Ich habe unter Vista SP2 den kompletten und intakten Thunderbird-Ordner (~500 MB) ausgeschnitten und auf eine externe Festplatte kopiert.


    Unter Win7 (tritt auch unter Vista auf, habe es getestet) habe ich den Ordner von der externen Festplatte in den Roaming-Ordner kopiert.


    Nach dem Start von TB musste ich feststellen, dass die Ordner-Struktur in TB vollkommen intakt war. Allerdings haben 90% der Mails gefehlt. Ich habe circa 10 Ordner, alle waren leer bis auf den Papierkorb. Hier waren eigenartigerweise einige Mails, die allerdings circa 2 Jahre alt sind. Sie lassen sich problemlos öffnen.


    Nun zu meiner Frage: Was ist hier schief gelaufen? Besteht die Möglichkeit eine bestimmte E-Mail wiederherzustellen und deren pdf-Anhang?
    Ist es überhaupt ein Problem/Konflikt mit TB oder ist hier etwas beim Datei-Transfer schief gelaufen?
    Gibt es ein Programm mit dem ich evtl die Dateien im Ordner "Mail" wiederherstellen kann? Ich habe es bereits mit Eudora versucht, das Programm hängt sich allerdings nach dem Einlesen auf. Im Safe-Mode und nur mit dem Mail Ordner (nicht der komplette TB-Ordner) hatte ich auch keine Erfolg. Ich verwende den aktuellsten TB und ein vollgepatchtes Vista/7.


    :help: :help: :help:
    Vielen Dank im Voraus!
    Gruß
    Martin

  • guten Abend Martin und willkommen im thunderbirdforum!


    Über SP2 in vista hab ich mich noch nicht drüber getraut, Win7 verwende ich auch die RC, aber daran sollte es nicht liegen.
    Woran es liegt, dass Du Deine Mails nicht mehr siehst, kann ichnicht genau sagen, aber wenn Du Deinen Profilordner gesichert hast, wo die von Dir gewünschte mail drin ist, dann kannst Du die mit ziemlicher Sicherheit wieder bekommen.
    Die Erweiterung
    ImportExportTools (Mboximport enhanced)


    ist Dir dabei behilflich. Importiere in Deinen jetzigen Vogel aus dem gesicherten Ordner Mail alles, was Du möchtest, diese Erweiterung findest nach Installation im Menü Extras und da gibts den Menüpunkt MBX-Dateien importieren.

  • Hallo Rothaut,


    danke für Deinen Tipp!
    Leider hat die Erweiterung keinen Erfolg gebracht. :buhu:


    Beim Exportieren der Ordner läuft alles scheinbar ganz normal. Die exportierten mbox Dateien haben auch die entsprechend richtige Größe. Wenn ich in ein anderes Format exportiere (HTML, Reintext, eml usw) sind die exportierten Ordner leer.


    Allerdings bekomme ich beim Importieren die Fehlermeldung ""Diplomarbeit" scheint keine Mbox-Datei zu sein oder ist eine defekte Mbox-Datei".


    Vielleicht hat jemand noch eine andere Idee oder weiss wie ich sonst noch an den Inhalt der mbox Dateien kommen könnte? :cry:


    Gruß
    Martin


    //EDIT:
    Ich verwende seit einigen Tagen Kaspersky Anti-Virus. Ich habe gerade gelesen, dass es damit zu tun haben könnte, da ich in TB keine Änderungen vorgenommen habe. Ich bin davon ausgegangen, dass sich zwei so verbreitete Programm miteinander vertragen. Könnte das den "Crash" ausglöst haben? Gibt es dafür eine Lösung?

  • Hallo Martin,

    "Martin1" schrieb:


    Ich verwende seit einigen Tagen Kaspersky Anti-Virus. Ich habe gerade gelesen, dass es damit zu tun haben könnte, da ich in TB keine Änderungen vorgenommen habe. Ich bin davon ausgegangen, dass sich zwei so verbreitete Programm miteinander vertragen.


    dazu folgende Informationen:
    Antivirus-Software - Datenverlust droht!
    http://sicher-ins-netz.info/wuermer/mailbox.html
    http://agsm.de/forum/viewforum.php?f=14

  • Hallo graba,


    danke für die Links! Ich denke, dass Kaspersky der "Übertäter" war. Ich benutze Kaspersky seit 3 Tagen, morgen wird es von allen Rechnern deinstalliert und ich kehre zu NOD32 zurück. Never touch a running system :schlaumeier:


    Falls jemandem eine Möglichkeit bekannt ist, wie die E-Mails noch zu retten sind, wäre ich unglaublich froh :flehan:
    Ich gehe davon aus, dass die mobx Dateien "corrupted" sind und nicht eingelesen werden können aber die eigentlich Daten noch irgendwie vorhanden sind.


    Gruß
    Martin

  • Hallo,
    schau doch einfach mal in eine größere Mbox. Öffne sie mit einem guten Editor. Notepad geht bei nur ein wenig größeren Dateien in die Knie. Besser sind Wordpad oder externe Editoren wie Proton oder Notepad++.
    Kannst du die Daten problemlos öffnen und du siehst der Reihe nach komplette Mails und keine merkwürdigen Zeichen wie Quadrate, kannst du jede komplette Mail retten.
    Man kopiert in solchen Fällen alle Mails samt der kodierten Anhänge (unendlich scheinende Zeichen/Zahlenkolonnen) in kleineren Portionen in eine selbst erstelle Mbox Datei und lässt diese nicht zu groß werden (ca. 200MB).
    Dann kopiert man die Datei in den Ordner "Local folders" und achtet auf vielleicht vorhandene Namensgleichheiten (Achtung: evtl. Mailverlust bei überschriebener Datei.).
    Vorhandene *.msf Datei gleichen Namens löschen. TB vorher schließen.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw