Geschwindigkeitsprobleme

  • Mac OSX neueste Version, Thunderbird neueste Version


    Hallo!


    Wenn ich eine eMail mit einem Anhang (ca. 300 KB) weiterleiten oder beantworten will, dann dauert es Kaffeepausen lange, bis das Fenster Neue Mail sich öffnet - oder es öffnet sich gar nicht.


    Alle Ordner sind komprimiert worden; Ram mehr als genügend vorhanden.


    Woran kann das liegen? - oder: bitte umgehend den Fehler korrigieren.


    Danke


    Granut

  • Hallo,

    Zitat

    Alle Ordner sind komprimiert worden


    Wie groß sind diese Ordner, aus denen du weiterleitest oder beantwortest?
    Wie das geht, steht hier: 3.2 Info-Spalten anzeigen lassen


    Wie groß sind deine Posteingänge?


    Virenscanner/Firewall vorhanden, die den TB-Profilordner abscannen?


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo!


    Ich arbeite mit MacOSX, da haben wir keinen gesonderten Virenscanner etc.
    Der Mail-Eingangsordner, aus dem heraus die Antworten dann versucht werden zu schreiben hat derzeit ca. 650 Mails (67,1 MB), der "Gesendet-Ordner" hat ca. 1400 Mails (441,1 MB).


    Granut

  • Hallo,
    hast du auch mal den Index zurückgesetzt?
    Den Index der Ordner zurücksetzen: Rechtsklick auf den Ordner, Eigenschaften, "Index wiederherstellen".


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hi granut


    wunschgemäß habe ich deinen "Fahler" in "Fehler" korrigiert.
    Ich vermute doch mal, dass du dieses mit

    "granut" schrieb:

    oder: bitte umgehend den Fahler korrigieren.

    gemeint hast.
    Ansonsten solltest du wissen, dass hier ausschließlich Thunderbird-Nutzer und keinesfalls Entwickler zugange sind. Und wir "korrigieren" im Programm wirklich nichts. Den Link zu den Entwicklern findest du aber auch hier im Forum.


    Ich wage aber zu bezweifeln, dass es wirklich ein Fehler im Programm ist. Auch wenn die Mac-User naturgemäß in der Minderheit sind, ein paar Hundert werden es doch wohl mit Sicherheit sein. Da hätten wir bestimmt eine entsprechende Anzahl von Fehlermeldungen dieser Art.


    "granut" schrieb:

    ... , da haben wir keinen gesonderten Virenscanner etc.


    Nun, Schadprogramme für den Mac sind genau so selten, wie für mein Betriebssystem. Aber genau so, wie es auch für Linux Virenschutzprogramme gibt (aber mehr zum Schutz der WinDOSen-Nutzer vor Schadcode in weitergeleiteten Dateien ...), so gibt es diese aus dem gleichen Grund auch für den Mac. Die Frage von mrb war also doch nicht ganz so "dumm" ... .


    "granut" schrieb:

    Der Mail-Eingangsordner, aus dem heraus die Antworten dann versucht werden zu schreiben hat derzeit ca. 650 Mails (67,1 MB), der "Gesendet-Ordner" hat ca. 1400 Mails (441,1 MB).


    Das sind zwar noch keine beängstigenden Werte. Trotzdem empfehle ich (immer wieder ...), den Posteingang immer völlig leer zu halten. Wie in einem sauber geführten Büro befindet sich im Posteingang nur die ungelesene/unbearbeitete Post - und alles was gelesen und/oder bearbeitet ist, wird sauber in Unterordner einsortiert.


    Ohne dass ich also jetzt die Ursache für dein Problem wüsste, würde ich jetzt folgendes tun:
    1. den Posteingang (die 650 Mails) in Unterordner verschieben => Posteingang komprimieren, indizieren
    2. das Programm nicht per Icon, sondern aus einer Konsole heraus (Mac: "Terminal") starten. Unixoide Betriebssysteme sind sehr "geschwätzig", bestimmt kommen irgendwelche Statusmeldungen. Diese hier posten.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter!


    Zitat

    Das sind zwar noch keine beängstigenden Werte. Trotzdem empfehle ich (immer wieder ...), den Posteingang immer völlig leer zu halten. Wie in einem sauber geführten Büro befindet sich im Posteingang nur die ungelesene/unbearbeitete Post - und alles was gelesen und/oder bearbeitet ist, wird sauber in Unterordner einsortiert.


    Schön wäre es. Sind die Mails einmal wegsortiert, sind sie aus dem Blick. Es gibt aber viele Mails, an die sich ein längerer Arbeitsprozess knüpft, oder deren Anhang man zwar lesen muss, aber nicht direkt ..., oder wo man einen Prozessabschluss sinnvollerweise abwartet (z. B. bei Bestellungen).


    Zitat

    Ohne dass ich also jetzt die Ursache für dein Problem wüsste, würde ich jetzt folgendes tun:
    1. den Posteingang (die 650 Mails) in Unterordner verschieben => Posteingang komprimieren, indizieren
    2. das Programm nicht per Icon, sondern aus einer Konsole heraus (Mac: "Terminal") starten. Unixoide Betriebssysteme sind sehr "geschwätzig", bestimmt kommen irgendwelche Statusmeldungen. Diese hier posten.


    Punkt 1 habe ich erledigt (war eine neue Idee), aber im Verhalten ändert sich nichts.
    Punkt 2 konnte ich nicht erledigen. Die Eingabe "./run-mozilla.sh" ergab die Meldung "cannot execute …". Oder gibt es da noch irgendwo versteckt eine Datei?


    Granut

  • Punkt 2 ...
    Da hören meine rudimentären Mac-Kenntnisse leider auf. Ich weiß nur, dass ich bei meinem Mac-Freund Programme schon aus dem Terminal gestartet habe. Nur nicht mehr wie ... .


    Sorry, jetzt fällt mir leider nichts mehr ein.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!