Mails kommen dreifach

  • Seit neuestem habe ich das Problem, dass Mails (nicht alle und auch nicht eingrenzbar auf bestimmte Accounts) dreifach ankommen.
    Es ist zuerst ein Eingang vorhanden und eine Sekunde drauf sind es drei Eingänge.
    Das ganze läuft unter Win7 x64. Als letztes habe ich Eset NOD32 Antivirus installiert. Ich kann aber nicht sagen, ob das Problem erst danach, oder auch schon vorher auftrat.
    Das Deaktivieren von NOD32 hat auch nix gebracht.
    TB ist 2.0.0.23


    Kennt da jemand eine Lösung?

  • Hi,
    kann man das Teil vollständig dektivieren? Läuft da vielleicht noch ein Guard? Gibt es vielleicht eine Firewall-Komponente, die deine Netzwerkeinstellungen verbogen hat?

  • Hallo,
    wie groß ist der betr. Posteingang?
    Dazu die 3.2 Info-Spalten anzeigen lassen


    Du lässt die Mails beim Abruf auf dem Server oder werden sie gelöscht (Servereinstellungen).


    Das Deaktivieren hilft manchmal nicht und man muss eine Deinstallation durchführen.
    Daher ist es besser im Virenscanner/Firewall den TB-Profilordner als Ausnahme zu setzen.
    Vielleicht hilft dir dabei dieser Link:
    Nod32-Anleitung


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Die Eingänge variieren von 0 bis 500 MB.
    NOD32 wurde von mir mit aller Sicherheit deaktiviert.
    Kleiner Tipp: die Anleitung für NOD ist sehr veraltet.


    Ich hab IMAP-Konten und lass die Mails alle auf den Servern liegen.

  • "niake" schrieb:

    Seit neuestem habe ich das Problem, dass Mails (nicht alle und auch nicht eingrenzbar auf bestimmte Accounts) dreifach ankommen.
    Es ist zuerst ein Eingang vorhanden und eine Sekunde drauf sind es drei Eingänge.


    Das Deaktivieren von NOD32 hat auch nix gebracht.
    TB ist 2.0.0.23


    Exakt dieses Problem hatte ich heute auch bei meinem IMAP-Konto, nachdem ich NOD 32 4 auf WinXP installiert hatte.


    Das Problem scheint zu sein, dass NOD32 beim Eingang der Mails sie prüft und Kopfzeilen hinzufügt. Danach habe ich auch die Mails dreifach. Daher ist es komisch, wenn nach Deaktivieren von NOD32 das immer noch nicht klappt.


    So scheint es bei mir nun zu klappen:


    Gehe bei NOD32 in die erweiterten Einstellungen ganz unten > Links ganz unten "Integration mit E-Mail-Programmen". Entferne dort den Haken bei Thunderbird (und auch den anderen E-Mail-Programmen dort).


    Dadurch hat man nicht mehr die NOD32-Symbolleiste in Thunderbird - die man aber sowieso nicht benötigt. Die Prüfung von Mails wird davon nicht beeinflusst.


    Das Problem sollte nun gelöst sein.


    Grundsätzlich:
    1. Deaktiviere weiter oben bei E-Mail-Client-Schutz > E-Mail-Clients den Haken bei "Ausgehende Mails prüfen", das macht keinen Sinn.


    2. Allgemein raten wir hier im Forum davon ab, den Profilordner und Mails prüfen zu lassen. Zudem eh nicht so ganz einfach bei TLS/SSL-Verbindung. Siehe Anleitung und FAQ. Jedoch muss ich sagen, dass NOD32 Mbox-Dateien kennt und über viele Jahre bei mir (!) nun nie ein Problem gemacht hat, auch wenn eine infizierte Mail kam. Entscheide selbst, dein Risiko.


    Sicherheitshalber solltest du aber für alle Einstellungen zu ThreatSense > Säubern den Schieberegler nach links ziehen, so dass du bei jedem solchen Vorkommnis gefragt wirst, was NOD32 tun soll. Dies muss man an etwa 5 Stellen tun.


    Nachtrag: Auf einem Vista-System hatte ich das Problem bisher nicht.