TB 2.0.0.23 und Windows 7 Home Premium [erledigt]

  • Habe dasselbe Problem wie von Alexandra123 geschildert.


    Edit: Wenn du dich auf Beiträge anderer User beziehst, wäre es sinnvoll, auch die Quelle anzuzeigen. Oder erwartest du, dass User, die dir helfen wollen, selbst auf die Suche gehen? Hier der Link: Thunderbird 2.0.0. und Windows 7 Professional [erledigt]
    Mod. graba


    Habe auch die dort genannte Lösung probiert, bin aber daran gescheitert,
    daß das Verzeichnis C:\Users\.........\AppData\Roaming\Thunderbird\ gesperrt ist.


    Selbstverständlich war ich dabei als Administrator eingeloggt, weiß aber (noch) nicht,
    wie ich die Sperre aufheben kann. Rechtsklick und "freigeben" hat nichts daran geändert.


    Wer kann mir den entscheidenden Tipp geben?

  • "alpiker" schrieb:

    bin aber daran gescheitert,
    daß das Verzeichnis C:\Users\.........\AppData\Roaming\Thunderbird\ gesperrt ist.


    Hallo :)


    was heißt das genau? Was hast Du gemacht und welche (Fehler-)Meldung kam darauf (im Wortlaut)?


    Zitat


    Selbstverständlich war ich dabei als Administrator eingeloggt, weiß aber (noch) nicht,
    wie ich die Sperre aufheben kann. Rechtsklick und "freigeben" hat nichts daran geändert.


    Das ist ja auch was völlig anderes. Ich tippe auf ein Berechtigungsproblem.


    Zitat


    Wer kann mir den entscheidenden Tipp geben?


    HTH
    Gruß Ingo

  • Hallo und willkommen im thunderbirdforum!


    Wolltest Du Daten reinkopieren, es gibt im Kontextmenü auch den Eintrag Als Administrator ausführen, den mussst du selbst auch dann in gewissen Situationen wählen, selbst wenn Du als Administrator angemeldet bist.
    Auch die Abfrage, die dann von der Benutzerkontensteuerung erfolgt, musst Du dann mit Ja beantworten.

  • Meine Probleme fangen schon damit an, daß beim offline-Hochfahren von Windows 7 die Fehlermeldung
    "E-Mail-Server konnte nicht erreicht werden. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut"
    erscheint, obwohl (manuell) kein E-Mail-Programm von mir gestartet wurde und Thunderbird derzeit
    deinstalliert ist.
    Als ich Thunderbird noch in der aktuellen Version installiert hatte und ich Thunderbird starten wollte,
    erschien die Fehlermeldung:
    "Thunderbird beenden
    Thunderbird wird bereits ausgeführt, reagiert aber nicht. Um ein neues Fenster öffnen zu können,
    müssen Sie zuerst den bestehenden Thunderbird-Prozess beenden oder Ihren Computer neu starten."


    Fahre ich Windows 7 mit Routeranschluß (also online) hoch, erscheint zwar die erste Meldung nicht, aber
    beim Start von Thunderbird wieder: Thunderbird beenden ...


    Wenn ich, wie unter Thunderbird 2.0.0. und Windows 7 Professional beschrieben,
    nach der Deinstallation von Thunderbird versuche, das Verzeichnis
    Benutzer\Benutzername oder all users\Anwendungsdaten (weiter komme ich garnicht!)
    mit Doppelklick zu öffnen, erscheint die Meldung:
    "Der Pfad ist nicht verfügbar.
    Auf F:\users\Anwendungsdaten kann nicht zugegriffen werden.
    Zugriff verweigert"


    Anmerkung: Auf meinem PC ist Vista business in der Partition C: installiert,
    die Partition D: ist für Daten und Windows 7 ist in der Partition F: installiert.


    Ich wäre für Hilfestellung dankbar.

  • guten Abend!


    Ich fürchte, da liegt mehr im argen.
    1. das Verzeichnis Anwendugnsdaten gibt es in Windows Vista und Window 7 nicht mehr, was du als Anwendungsdaten siehst, ist nur ein Link zu dem Verzeichns appdata.
    Dein Korrekter Pfad für Thunderbird-Datendateien heißt also users\username\appdata\roaming\thunderbird.
    Du wirst nur dann auf diesen Pfad zugreifen können, wenn du mit dieser partition startest, und im Normalfall ist die Startpartition immer c.
    Ich habe ja auch 2 verschiedene Partitionen eine mit Vista und eine mit Win7 gehabt, und da war, wenn Vista gestartet war, diese die Partition c, und die Win7 d. Wenn ich Win7 gestartet habe, war es genau umgekehrt.
    Die Fehlermeldung, dass Thunderbird gestartet ist und beendet werden muss, lässt auf eine fehlerhafte Profile.ini schließen.
    Warum Du beim Offlinehochfahren einen Mailserver ansprichst, der nicht da ist, hat, fürchte ich mit Deiner Netzwerkkonfiguration zu tun, und der Vogel ist da völlig unschuldig.
    Ich würde Folgendes vorschlagen:
    Du nimmst dein gesichertes Datenverzeichnis Thunderbird und kopierst es an einen Platz, wo es von beiden Betriebssystemen erreicht werden kann, also ich mach mir da immer ein Verzeichnis namens Unkraut oder so.
    Dann startest Du windows 7.
    Dann gehst Du dort in das Verzeichnis c:\users\username\appdata\roaming.
    Und dann machst Du ein anderes Explorerfenster auf und gehst in dein gesichertes Verzeichnis Tunderbird und machst StRG c. Dann wechselst Du in das vorige Explorerfenster und Machst dort STRG v. Beim Kopiren wählst Du Kopieren und ersetzen und das für alle Vorgänge.
    Und zwar musst Du es genauso machen, im Verzeichnis Allusers, oder Defaultuser oder was immer auch, wird es nicht klappen.
    Starte dann den in Win7 installierten Vogel wieder.

  • "Rothaut" schrieb:


    Das Verzeichnis Anwendugnsdaten gibt es in Windows Vista und Window 7 nicht mehr, was du als Anwendungsdaten siehst, ist nur ein Link zu dem Verzeichns appdata.
    Dein Korrekter Pfad für Thunderbird-Datendateien heißt also users\username\appdata\roaming\thunderbird.


    Danke, Rothaut! Das war der entscheidende Hinweis für den Zugriff auf die zu löschenden Dateien!


    Und das Rätsel des ominösen E-Mail-Servers habe inzwischen auch gelöst, wobei ich unter
    http://www.winfuture-forum.de/index.php?showtopic=159596 hilfreiche Hinweise fand.
    Ich habe jetzt durch Prüfung der beim Fehler aktiven Prozesse "1&1 Easy Login" als Ursache
    ausgemacht, nach dessen Deaktivierung der Fehler nun nicht mehr auftritt.
    Ich hatte dies Programm im Autostart, wo ich es jetzt rausgenommen habe.


    Nach Neuinstallation des Thunderbird kann ich diesen jetzt auch wieder problemlos starten.


    Besten Dank für Eure Hilfe!

  • Guten Morgen!


    Vielen Dank für die rückmeldung. Es freut mich sehr, dass Dein Problem nun gelöst werdenkonnte.
    Ja, mit Startcds oder Installcds von Providern bin ich immer sehr vorsichtig und skeptisch, die sthen meist orignalverpackt bei mir im Regal, bis ich die Schachteln für was anderes brauche :-)
    Manchmal gibts wilde Diskussionen mit der Hotline, wenn ich die Einrichtungsdaten haben will, und die mir sagen, dass das ja alles auf der CD zu finden ist und ich anmerke, dass sowas nicht in mein Laufwerk kommt :-), aber dann rücken sie meist doch damit raus oder schicken die Daten alleine zu, denn wie Du ja selber merken musstest, haben Installationscds die Eigenschaft, zu installieren, was der Provider glaubt, dass der User braucht, und das kann oft zu fatalen Situationen führen, und seit mir das einmal so ergangen ist, lasse ich meine roten Fingerchen on Installationscds.