bei Signaturen Zeilen-Umbruch-Problem

  • Und gibts jetzt nach Jahren eine Lösung für das Zeilenumbruch-Problem? In Version 2.0.0.23 beseitigt TB mit Signatur-Switch den (DOS-)Zeilenumbruch (Hex 13, 10) noch immer.


    Edit. Ich habe mit deinem Beitrag einen neuen Thread eröffnet, da der von dir gewählte schon größtenteils erledigt und auch zu alt war. Mod. graba

    Viele Grüße
    Frank

  • Hallo,
    du benutzt HTML-Signaturen?
    Nach wie vielen Buchstaben wird bei dir in den Einstellungen umgebrochen?
    Es ist nicht unbedingt gesagt, dass im Verfassenfenster die Umbrüche zu sehen sind. Das kann man erst beurteilen, wenn man die Mail in den Postausgang bringt. Das macht man mit Datei, "später senden". Kontrolliere dort auch den Quelltext (strg+U) der Mail, denn diesen übernimmt TB auch für die Umbrüche.
    Im Verfassenfenster erkennbare Umbrüche merkst du nur, wenn du in Reintext schreibst und außerdem eine Festbreitenschrift verwendest. Da von gibt es in TB nur 2 oder drei. Etwa Courier (new).
    Da ich das Add-on nicht benutze, kann ich dir auch nicht sagen, ob dieses ursächlich dafür ist.
    Und: du solltest die Signaturen in TB selbst erstellen. Externe Programme - auch die MS - verfälschen die Darstellung.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Der Umbruch in TB erfolgt nach 72 Zeichen (Voreinstellung), In der Textdatei mit der Signatur (kein HTML, erstellt mit UltraEdit als ANSI mit DOS-Zeilenumbrüchen) erfolgen die Umbrüche alle früher. TB ignoriert die Umbrüche in der Textdatei und klatscht alles in eine Zeile.

    Zitat

    Es ist nicht unbedingt gesagt, dass im Verfassenfenster die Umbrüche zu sehen sind.


    Aha. Und warum macht der TB-Editor dann einen Zeilenumbruch, wenn ich ENTER drücke und für die Signatur sollte das nicht gelten?


    Das Umbruchproblem hat sich aber erledigt, weil ich auf das komfortablere Addon Quicktext umgestiegen bin. Dort gibt es keine lästigen "--" in der Signatur und die Zeilenumbrüche sind auch da.

    Viele Grüße
    Frank

  • Hallo,

    Zitat

    Und warum macht der TB-Editor dann einen Zeilenumbruch, wenn ich ENTER drücke und für die Signatur sollte das nicht gelten?


    Du meinst im Quelltext?
    Zeilenumbruch und Absatz kann man im Quelltext nicht unterscheiden, warum auch?
    Bei HTML-Mails sieht man es am <br>.


    Exakt wie in Outlook Express bzw. Windows Live Mail.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Der TB-Editor ist für mich das Eingabefeld, wo man eine neue Email schreibt, also der "body" einer Email. Nach Drücken von ENTER wird ein Zeilenumbruch gemacht. Ob der als <br> inkl. eventuellen Zeilenumbruchzeichen ASC 13+10 (DOS) oder ASC 10 (Unix) ist mir letztendlich egal. Nur leider wird bei Signaturen ASC 13+10 vorher von TB entfernt und erst dann die Signatur in die Email eingefügt.

    Viele Grüße
    Frank