IDN-(Umlaut)-Adressen in TB3?

  • Im letzten Jahr wurde angedeutet, TB3 könnte endlich mit IDN-Adressen umgehen, da es die gleichen einschlägigen Bibliotheken benützt wie Firefox, das seit Jahren keine Probleme damit hat.
    Inzwischen habe ich 3.0.1 und kann immer noch keine Mails an IDN-Adressen, die es ja immerhin schon seit mehr als 5 Jahren gibt, schicken.


    Mache ich etwas falsch? Wenn ja, bitte ich um Aufklärung!


    Mein Verdacht ist allerdings, dass die IDN-ACE-Konversion immer noch nicht eingebaut wurde. Das finde ich sehr schade!!
    Ich heisse eben nun einmal Küspert und nicht Kuespert. Deshalb enthält mein Domainname ein ü. Ich bin mit Sicherheit nicht der Einzige Internet-Benützer, der einen Umlaut im Namen hat. Da Thunderbird IDN nicht übersetzt, müssen alle, die mir damit eine Mail schicken wollen, in der Adresse xn--kspert-ka-q9a statt Küspert-KA schreiben. Findet Ihr das gut oder auch nur zumutbar? Ich finde es bescheuert! Es ist ein Armutszeugnis, wenn man bedenkt, dass das Schwesterprodukt Firefox seit Jahren IDN beherrscht.
    Falls doch ich einen Fehler machen sollte, bitte ich um Entschuldigung für diese emotionsgeladene Anmerkung!


    Viele Grüße - auch an alle Leidensgenossen, die sich ruhig öfters zu Wort melden sollten -
    Küspert,
    nicht kuespert,
    und schon garnicht xn--kspert-ka-q9a !

  • Hallo und guten Tag Kuespert, äh, Küspert!


    TB kann das wohl noch nicht und ich kenne auch nicht den diesbezügliche Stand.


    Aber

    Zitat


    diese emotionsgeladene Anmerkung!

    bringt hier im User-helfen-Usern Forum mit Sicherheit nichts, da hier keine Entwickler reinschauen.
    Klick mal oben auf das TB-Logo und dann Weiterentwicklung

  • Hallo rum,
    vielen Dank für die schnelle Antwort mit dem Hinweis. Vielleicht war es doch nicht ganz falsch, das Problem hier anzusprechen. Es könnte ja ein Ansporn für die Entwickler sein, wenn sich möglichst viele Leidensgenossen zu Wort melden.


    Viele Grüße!
    R. Küspert

  • Liebe Leidensgenossen, hallo rum,
    ich bin einmal dem von rum gewiesenen Pfad gefolgt und schließlich in Bugzilla bei Bug 127399 https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=127399 gelandet. Der erste Eintrag ist vom 2002-02-23 04:34:47 PST! Inzwischen wurden massenweise andere Bugs als Doppelung dieses Bugs markiert. Es wurde auch nicht versäumt, auf die Schwere dieses Fehlers hinzuweisen (z.B. Richey; 2008-11-28 12:55:02 PST). Das einzige, was Robert Kaiser am 2008-11-29 03:18:12 PST dagegen setzen konnte, war

    Zitat

    Our developers are currently busy with higher priority issues

    .
    Eine höhere Priorität bekommt unser Anliegen aber nur, wenn

    • möglichst viele Betroffene "Au" schreien und
    • die deutschsprachige Thunderbird-Mannschaft (ihre Klientel ist in besonderem Maße betroffen) sich im internationalen Verbund dafür stark macht.


    rum, kannst Du uns Tipps geben, wie wir beides erreichen können?


    Viele Grüße!
    R. Küspert

    Einmal editiert, zuletzt von kuespert ()

  • Sorry, ich bin mit den Möglichkeiten und dem evlt. daraus resultierenden Procedere der Einflussnahme überhaupt nicht vertraut.


    Aber vielleicht meldet sich ja jemand, der weiß wie da was wo zum Erfolg führen kann.

  • Die beste Möglichkeit: Patches (Code) schreiben.


    Alternative: Lobbying, z. B. zeigen, wie viele Domains betroffen sind etc. und das Leute zu anderen E-Mail-Programmen wechseln.

  • Morgen!


    Ich finde es auch enttäuschend, dass Umlaute/IDN weiterhin nicht unterstützt werden - jedenfalls nicht so, wie man es erwarten würde.


    In BugZilla kann jeder registrierte Nutzer (also in BugZilla registrierte) "voten". Wenn dies massenweise User machen würden, wäre es schon mal gut. Ein Patch wäre natürlich noch besser...


    Gruß

  • Hallo Thunder,
    vielen Dank für die "moralische" Unterstützung und den Hinweis auf die Vote-Möglichkeit!
    Für die, die in Bugzilla noch nicht angemeldet sind, hier eine kurze Anleitung:

    • Klicke auf den obigen Link zum Bug,
    • Klicke in der obersten Zeile auf den Link "New Account"
    • Es wird eine neue Seite geöffnet, auf der Du eine Emailaddresse eintippen musst, auf der Du zu erreichen bist. Danach drückst Du den Knopf "Create Account".
    • Warte bis Du an die angegebene Adresse eine Mail mit der Aufforderung, den Account zu vervollständigen, erhältst.
    • In dieser Mail klickst Du den ersten Link an.
    • Auf der nächsten Seite kannst Du einen Namen angeben. Das ist nicht Dein login-Name! Dagegen das Passwort, das Du auf der gleichen Seite zweimal eintippst, brauchst Du zu Login! Dein Login-Name ist die Emailadresse, die Du bei der Anmeldung angegeben hast.


    Wie voted man?

    • Hierfür musst Du eingelogged sein.
    • In das Suchfeld gibst Du die Bug-Nr. ein - in unserem Fall also 127399 - und drückst den "Find"-Knopf.
    • Auf der nun folgenden Bug-Seite siehst Du am Anfang eine Tabelle., darin eine Zeile mit der Bezeichnung "Importance" und in dieser den Link "vote". Den klickst Du an!
    • Auf der nächsten Seite setzt Du vor der Bug-Nr. einen Haken und drückst den Knopf "Change My Votes". Jetzt sollte rot die Mitteilung kommen, dass Dein Votum abgespeichert wurde.
    • Wenn Du jetzt in der Zeile, in der Du den Haken gesetzt hast, den Link "Show Votes" anklickst, erhälst Du eine Liste, in deren letzter Zeile Dein Login-Name stehen sollte und dahinter eine "1".
    • Wenn Du soweit gekommen bist, hast Du es geschafft.


    Wenn das viele machen, wird vielleich tatsächlich Thunderbird ein internationaler Emailer!
    Viele Grüße!
    R. Küspert

  • Hallo,


    David Bienvenu hat erst mal festgelegt, dass die IDN-Unterstützung zwar für Thunderbird gewünscht ist (auch von den Hauptentwicklern), aber man wird dafür zumindest Version 3.1 nicht aufhalten. 3.1 soll ja erstmal einiges "nachrüsten", was kurz vor 3.0 auf der Strecke blieb, da man nicht schnell genug war. Es wäre natürlich schön, wenn anschließend dann doch mal an der IDN-Unterstützung gearbeitet würde.


    Gruß

  • Hallo,
    vielen Dank für Euere Bemühungen! Einige haben ja auch "gevotet".
    Hoffen wir also, dass die guten Absichten auch in die Tat umgesetzt werden! Denn nur dann haben die Bemühungen wirklich genützt.


    Viele Grüße!
    R. Küspert