kein "e" mehr

  • Liebe Foren-Benutzer,


    ich habe seit ein paar Tagen ein etwas merkwürdiges Problem mit Thunderbird. Wenn ich länger mit dem Programm arbeite (also mehrere Mail verschicke) wird auf einmal der Buchstabe "e" nicht mehr angezeigt und geschreiben. Sobald ich das Programm neu starte funktioniert wieder alles. In anderen parallel arbeitenen Anwendungen taucht dieses Problem nicht auf. Ich habe Thunderbird upgedates (ohne erfolg), einen Virusscann durchgeführt (ohne Ergebnis) und zur Sicherheit die Tastatur ausgetauscht.
    Hat irgendjeman vielleicht auch dieses Merkwürdige Problem und ggf. eine Lösung?
    Mein Betriebssystem ist Windows XP mit SP 3.
    Thunderbird Version 2.0.0.24


    Vielen Dank,
    euer Kassandros

    Einmal editiert, zuletzt von kassandros ()

  • Hi kassandros,


    und willkommen im Forum!


    Ich nutze TB schon seit Version 1.?, aber diesen Effekt hatte ich noch nicht. (=> Was aber nichts zu sagen hat!)
    Ich möchte dir nur empfehlen, deinen Beitrag noch einmal zu editieren und mit der Angabe deines Betriebssystems zu ergänzen (so wie es in unserem "gelben Kasten" steht).
    Was passiert, wenn du nicht die Taste "e" drückst, sondern den Scancode dieses Buchstaben eingibst?


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Lieber Peter,


    vielen Dank für die Hinweise. Ich habe die Angaben ergänzt (und dabei festgestellt, dass ich offenabr doch nicht die aktuellest TB-Version habe).
    Allerdings hab ich noch eine dumme Frage: Wie gebe ich den den Scancode ein? Wie der für "e" lautet weiß ich.
    Das ganze kann ich leider erst wieder versuchen, wenn der Fehler erneut auftritt. Momentan (nach Neustart) läuft wieder alles.


    Beste Grüße,
    Dein
    Kassandros

  • Hallo!


    Also den Scancode gibst Du ein mit Alt und die entsprechenden Ziffern am Nummernblock, der Nummernblock muss eingeschaltet sein und darf nicht als Cursorkreuz fungieren.


    Hast Du evtl. die Erweiterung Keyconfig im Einsatz? Tritt der Fehler im abgesicherten Modus von Thunderrbird auch auf?


    Ich kenn sowas von The Bat, da hatte ich mal das A irrtümlich als Kurztaste für was definiert, und dann konnte ichs nicht mehr schreiben ;(

  • Vielen Dank.


    Zum Scancode: Irgedwas mach ich bei der Iengabe falsch. Laut meiner tabelle lautet der Scancoe für "e" 12. Wenn ich Alt+12 eingebe kommt aber "♀". Auch nett, aber kein "e".


    Zum Rest: Die Erweiterung hab ich nicht im Einsatz. Ich werd mal im Abgesicherten Modus arbeiten. Leider ist der Fehler nicht rekonstruierbar und auch nicht zeitabhängig, sondern eher zufällig. Daher kann es sein, dass die Erfahrungsmeldung einige Tage auf sich warten läßt. Ich bin aber für weitere Hinweise dankbar.


    Beste Grüße,
    Euer
    Kassandros

  • Hallo!


    Wenn ich Alt 101 eingebe, entsteht ein e, allerdings kommts glaube ich auch auf die Schriftart an, aber meine Sprache sagt da irgenwas von 11 Punkt, Unicode 65 und Arial und schwarz auf weiß, aber es ist ein e.e

  • Zitat von "kassandros"


    Zum Scancode: Irgedwas mach ich bei der Iengabe falsch. Laut meiner tabelle lautet der Scancoe für "e" 12. Wenn ich Alt+12 eingebe kommt aber "♀". Auch nett, aber kein "e".


    Hallo :)


    Du brauchst dazu den ASCII-Code. Für das kleine e wäre das 0x65, also dezimal 101. Versuche es also mit Alt-101.


    Gruß Ingo

  • Hallo Schlingo!


    IIikh, ich habe Mathematik immer gehasst, wie in 3 Geiers Namen kommt man von Unicode 65, denn das ist das, was mir mein Screenreader bei einem E ansagt, wenn ich das Unicodaattribut abfrage, auf den richtigen Dezimalwert, bitte ich kann nur Bruchrechnen und bis 3 zählen, mehr war in der Baumschlule nicht drin ;)
    Ich habs nämlich ausprobiert zuerst mit Alt 100, das war ein d, und dann konnte ich sogar eins weiterzählen ;-)

  • Sorry, dass ich mit meinem Hinweis nach dem Scancode so ein großes Rätselraten verbrochen habe.
    Der eine nennt es Scancode, der andere sagt ASCII-Code dazu ... . Gemeint haben alle das gleiche.
    Und - ehrlich - heute Vormittag auf Arbeit hatte ich auch nicht die Muße nach dem Code für das kleine "e" zu suchen ... .


    So, dann schaun wir mal, ob Kassandros damit eine Fehlereingrenzung machen kann.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Zitat von "Rothaut"


    IIikh, ich habe Mathematik immer gehasst


    Hallo nach Wien :)


    grins, ich nicht, eher im Gegenteil ;)


    Zitat


    wie in 3 Geiers Namen kommt man von Unicode 65, denn das ist das, was mir mein Screenreader bei einem E ansagt, wenn ich das Unicodaattribut abfrage, auf den richtigen Dezimalwert


    Faule schauen z.B. in der verlinkten Tabelle nach ;)


    Zitat


    bitte ich kann nur Bruchrechnen und bis 3 zählen, mehr war in der Baumschlule nicht drin ;)


    Jetzt wird's gaanz leicht OT ;) Das ist eigentlich ganz einfach. Was bedeutet denn dezimal 101? Da wir uns im Dezimalsystem befinden, ist die Basis zehn, also (von rechts nach links) 1 mal 10 hoch 0 plus 0 mal 10 hoch 1 plus 1 mal 10 hoch 2.


    Im Hexadezimalsystem ist die Basis 16. Also ergibt 0x65: 5 mal 16 hoch 0 plus 6 mal 16 hoch 1, das sind 5 mal 1 plus 6 mal 16. Jetzt kannst Du entweder im Kopf rechnen - oder den Taschenrechner zu Hilfe nehmen ;)


    Zitat


    Ich habs nämlich ausprobiert zuerst mit Alt 100, das war ein d, und dann konnte ich sogar eins weiterzählen ;-)


    Grins, das ist auch eine Möglichkeit.


    Gruß Ingo

  • Zitat von "Peter_Lehmann"

    Sorry, dass ich mit meinem Hinweis nach dem Scancode so ein großes Rätselraten verbrochen habe.


    Hallo Peter :)


    kein Problem ;)


    Zitat


    Der eine nennt es Scancode, der andere sagt ASCII-Code dazu ... . Gemeint haben alle das gleiche.


    Das Dumme ist nur, dass ASCII- und Scan-Code nicht identisch sind. Das kleine e hat wohl den Scan-Code 12 - allerdings hexadezimal, also dezimal 18.


    Zitat

    So, dann schaun wir mal, ob Kassandros damit eine Fehlereingrenzung machen kann.


    Das wäre die Hauptsache.


    Gruß Ingo

  • Huhu Schlingo!


    Hätte ich bloß nicht gefragt, ich wusste, dass sowas kommt, :( Eher verspeis ich einen ganzen büffel mitsamt den Hörnern, als so was ausrechnen zu müssen. Aber danke vielmals für die Erklärung. Und wo gibts eine verlinkte Tabelle für faule Rothäute? Wo kann man sowas echt nachschauen?

  • [OT]
    Lege dich nie mit einem Mathematiker an - sagte jener mir schon im Studium. Und das auch noch, obwohl meine Studienrichtung recht mathematisch war ... .
    [/OT]
    Hast natürlich Recht.


    ...


    aber trotzdem wussten alle, was gemeint war :-)

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Schlingo!


    vielen Dank für die nochmalige Verlinkung. tja, meine Kombinationsgabe ist auch nicht mehr das, was sie hätte werden sollen :(
    Ich hab das irgendwie nicht in Zusammenhang gebracht *duck*.