Verschieben verstehe ich nicht

  • Version 3.0.4 POP, Win Xp
    Ich möchte den Inhalt eines Verzeichnisses in ein anderes verschieben.
    Ich mache das so markiern alles mit Strg A gehede dann auf Nachrichten -> verschieben in
    -> letzte Ordner -> dann den Ordner in den verschoben werden soll.
    Dann passiert gar nichts
    Verschieben heißt bei mir, dass der Herkunftsordner an schleißend leer ist
    Wie geht das wirklich?
    Gruß
    Discipuli

  • Hallo Discipuli (schön, begrüßt zu werden, oder?),


    ich habe die Funktion so wie Du sie beschreibst noch nie benutzt. Stattdessen mache ich es per Drag and Drop: Du kannst mittels Ctrl-A alle Mails markieren und dann mit der Maus in den neuen Ordner schieben.


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 | Avira Free Security Suite

  • guten Abend!


    Ich benutze die Funktion dauernd, also mit STRG a alle Mails markieren, Kontextmenü v und Ordner auswählen, Enter und weg sind sie, du siehst allerdings noch die Größe des Ordners, falls Du Extra Folder Colloumns verwendest, denn die Mails werden wohl in den entsprechenden Ordner kopiert, aber vom ursprünglichen ordner nicht gelöscht, sondern dort nur zum Löschen markiert, so wie das bei Thunderbird brauch ist, wenn Mails gelöscht werden. Wenn der Ordner wirklich leer sein soll, musst du im Kontextmenü k drücken, um ihn zu komprimieren.


    Sollten sich die Mails überhaupt nicht verschieben lassen, dann schließe thunderbird und versuche ihn im abgesicherten Modus (safemode) zu starten, vielleicht gehts dan.

  • Danke Rothaut,
    so ähnlich hatte ich mir den kurzen Weg auch vorgestellt.
    Die Ordner waren so voll, dass es halt eine Weile dauerte.
    Und ich war so ungeduldig.
    Discipuli

  • guten Morgen!


    Also bedeutet das jetzt, dass Du es hinbekommen hattest, das würde mich freuen. Aber wenn die Ordner sehr voll waren, unbedingt danach komprimieren, weil sonst bringt Dir die aktion leider gar nichts.

  • Hi Discipuli,


    kleine Ergänzung:
    Es empfiehlt sich, bei größeren Mengen an zu verschiebenden Mails, dieses nicht in einer einzigen Aktion durchzuführen. Also möglichst immer "Häppchenweise". Eine stichhaltige theoretische Begründung gibt es dafür nicht, aber die Praxis hat gezeigt .... .
    Auch würde ich mich persönlich nicht auf das Verschieben verlassen, sondern ich kopiere immer und lösche hinterher. Auch hier gilt der vorige Satz. Wenn man verstanden hat, was da im Hintergrund für Prozesse ablaufen, kann man die hier beschriebenen Einschränkungen auch verstehen.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!