Ausgehende Mails immer "Spam/Junk"

  • Hallo,


    nachdem ich die FAQ und Boardsuche "durch" habe, muss ich leider doch hier eine Frage stellen:


    ich habe gestern am Rechner meiner Schwester ein Update auf die aktuelle TB-Version gemacht. Es sieht auch alles gut aus, EMails können empfangen werden. Aaaaber: alle ausgehenden Mails werden seitdem als "Spam/Junk" deklariert und auch nicht gesendet.
    Was ist da schief gelaufen?


    Gruss bullibuilder


    Aktuelle TB-Version, POP, WinXP

  • Hallo bullibuiulder,


    willkommen im Thunderbird-Forum!

    Zitat von "bullibuilder"

    . Aaaaber: alle ausgehenden Mails werden seitdem als "Spam/Junk" deklariert und auch nicht gesendet.


    Da Thunderbird dies normalerweise bei ausgehenden Mails nicht macht, stellt sich die Frage, welche Sicherheitssoftware installiert ist..

  • Hi,
    Avira Freeware-Version ist installiert. Da gibt es glaube ich keinen Mailguard, den gibts erst bei den "Bezahlversionen". Virensuche wurde auch ohne Funde durchgeführt mit aktueller Virendefinitionsdatei.
    Ist in den Filtereinstellungen was "verbogen"? Kann TB überhaupt ausgehende Mails als Spam/Junk einstufen? bin leider auch nur User, kein Datenprofi...


    Gruss Carsten

  • Hallo,

    Zitat

    Kann TB überhaupt ausgehende Mails als Spam/Junk einstufen?


    Ist mir nicht bekannt.
    Du weißt woher, dass sie nicht gesendet wurden?
    Versende mal die Mails zusätzlich mit einer deiner Mailadressen als Bcc.
    Gesendete Mails sollen lt. deiner Einstellungen wo gespeichert werden (Konteninstellungen, Kopien&Ordner)?
    TB kann - so weit ich weiß - seit 3.0 Filter auf gesendete Mails anwenden. Schaue mal, ob du welche findest.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • subzero ,
    interessanter Aspekt und Danke für die Info.
    Allerdings ist Mnheny erst vor Kurzem neu für TB 3.0 aufgelegt worden. Der Fehler hätte doch dem Autor bekannt sein müssen. Falls das die Ursache ist, werde ich den mal anmailen.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hi,


    bekomme morgen den Rechner hierher, - nur nicht den mit dem TB - Problem, sondern den der Tochter :mrgreen: !!!


    Der Provider forderte heute zum Kontakt auf. Er hat das Versenden der Mails gesperrt, da der Rechner der Tochter total voll Viren ist.
    Da darf ich dann über das Wochenende mal ran. Erst wenn der desinfiziert ist, wird der Provider das Mailfach für ausgehende Mails wieder freigeben...
    ...hat sich wohl einen oder mehrere Trojaner eingefangen (Avira meldet 54!!! Funde :wall: )


    Danke erst mal an alle. Werde weiter berichten


    Gruss bullibuilder

  • Hallo,

    Zitat

    hat sich wohl einen oder mehrere Trojaner eingefangen


    Dann ist der Rechner nicht mehr zu retten. Du solltest reinen Tisch mach und ihn neu formatieren. In diesem Fall wird dir kein Virenscanner mehr helfen können und der Rechner immer ein Risiko für dich und andere bleiben.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Zitat von "bullibuilder"


    Da darf ich dann über das Wochenende mal ran.


    Hallo :)


    ergänzend zu mrb: Was tun bei Kompromittierung des Systems?


    Zitat


    Erst wenn der desinfiziert ist, wird der Provider das Mailfach für ausgehende Mails wieder freigeben...


    Wowereit!


    Zitat


    ...hat sich wohl einen oder mehrere Trojaner eingefangen (Avira meldet 54!!! Funde :wall: )


    Computersicherheit - Virenscanner


    Für die Zukunft installiere Brain 1.0.


    Gruß Ingo