[Gelöst] Unbekannte Fehlermeldung über Aktivitäts-Manager

  • Hi,


    zuerst die Infos:
    Ich nutze Win7 (pseudo)64bit. Der Thunderbird sagt über sich selbst das hier: Mozilla/5.0 (Windows; U; Windows NT 6.1; de; rv:1.9.2.4) Gecko/20100608 Thunderbird/3.1).
    Die Kontoverwaltung läuft über IMAP (Verschlüsselung SSL/TLS mit AuthMethode Passwort, normal)
    Mailversand geschieht über SMTP (mit STARTTLS ohne AuthMethode)


    Als Schutzsoftware läuft Avast (stehts aktuell). Dadurch das Thunderbird mir nicht gestattet eine ungesicherte Verbindung über Port 993 laufen zu lassen habe ich mich entschlossen das Mail-Schutz-Modul in Avast abzuschalten.
    ( Warum gestattet Thunderbird das nicht? .. Keine Ahnung, jedes mal wenn ich das einstelle, auf OK klicke und wieder in die Einstellungen zurückkehre hat sich das wieder umgestellt)


    Die Fehlermeldung die immer wieder im Aktivitäts-Manager auftaucht ist folgende:
    'Das aktuelle Kommando ist fehlgeschlagen. Der Server des Kontos "meine@email.addresse" antwortete: [ALERT] STATUS failed.'


    Ich kann das nicht interpretieren, kann mir dabei jemand helfen?


    mfg
    n.


    Edit: Ich kann problemlos Emails empfangen und versenden, einzig diese Fehlermeldung taucht zuverlässig immer wieder auf.

    Einmal editiert, zuletzt von newbey ()

  • Hallo newbey


    und willkommen im Thunderbird-Forum!


    Wie soll denn der Virenscanner sich die Mail ansehen, wenn diese verschlüsselt ist? Da das nicht geht, schaltet das Modul (nicht TB) die Funktion wohl aus. Lies mal Antivirus-Software - Datenverlust droht!
    Ein- ausgehende Mails scannen? Hier ein interessanter Beitrag von Peter_Lehmann dazu


    Wann kommt denn die genannte Fehlermeldung, beim Senden oder Abrufen?

  • Danke für die Links, ich habe die mal überflogen und wenn ich das so richtig verstanden habe geht es darum das man Thunderbird für keine Verluste verantwortlich machen soll wenn man solch ein zusätzliches externes Schutzmodul verwendet. Es ist logisch das da ein Risiko besteht wenn zwei Programme miteinander verwendet werden die nicht synchron aneinander angepasst weiterentwickelt werden.


    Um die Funktion des Avast Mail Scanners zu erklären:
    Der Mailversand/empfang in Thunderbird muss auf unverschlüsselt stehen (die Ports müssen aber die der verschlüsselten Verbindung sein). Daraufhin fängt Avast die mails vor dem versenden über die netzwerkkarte ab, scannt sie, stellt eine verschlüsselte Verbindung zum Mailserver her und leitet Sie verschlüsselt weiter. (mailempfang genauso nur andersrum)


    Eine Diskussion darüber möchte ich hier nicht anfangen, das muss jeder selbst entscheiden.



    Zum Thema:
    Grade heute ist der Fehler bisher zwei mal aufgetaucht. Einmal kurz nach Programmstart und das zweite mal etwa 30 Minuten später (die Mails werden alle 30 Minuten abgerufen).
    Doch ist das zweite auftreten mittlerweile eine Stunde her ohne das etwas passiert ist. Und selbst wenn ich das abrufen manuell starte tritt der Fehler nicht wieder auf.


    Ich starte Thunderbird jetzt mal neu:


    Gerade einloggt und kurz darauf kommt die erste Fehlermeldung wieder als Popup.


    so weit ..


    lg
    n.

  • Die Meldung ist wieder aufgetreten, dieses mal aber eine Stunde nach der erste.
    Falls es noch wichtig sein sollte: der Mailserver ist ein Exim version 4.69

  • Hi,


    auf Grund deiner Beschreibung gehe ich davon aus, dass diese Meldung

    Zitat von "newbey"

    'Das aktuelle Kommando ist fehlgeschlagen. Der Server des Kontos "meine@email.addresse" antwortete: [ALERT] STATUS failed.'

    mit dem Scanmodul zusammenhängt bzw. wirklich direkt vom Server kommt und durch geleitet wird, im letzteren Fall mal die Hilfe des Servers durchsehen, was mit der Meldung denn gemeint ist.
    Sorry, da ich das nicht habe, kann ich da nicht helfen, aber vielleicht hat da ja jemand eine Idee hier.


    Warum man ausgehende Mails scannt, erschließt sich mir nicht, aber du sagst ja

    Zitat von "newbey"

    Eine Diskussion darüber möchte ich hier nicht anfangen, das muss jeder selbst entscheiden.

  • Das Problem ist gelöst.
    Es lag ein gelöschtes Verzeichnis im Papierkorb des IMAP Accounts. Thunderbird hat versucht den Inhalt dieses (als gelöscht markierten) Ordners auszulesen, das hat der Server nicht erlaubt und daraufhin diese Fehlermeldung verschickt.


    Falls hier auch Verbesserungsvorschläge angenommen werden:
    Es wäre toll wenn Thunderbird sagt welches Kommando es denn versucht hat auszuführen. In diesem Fall war es das hier:
    Request: 9 STATUS "INBOX.Trash.Ordnername" (UIDNEXT MESSAGES UNSEEN RECENT)


    Thread kann geschlossen werden.


    Danke.

  • Schön, das freut mich.
    Danke für die Rückmeldung!


    PS: Schön wäre es, wenn du als Threadersteller im ersten Beitrag per *ÄNDERN -Button (oben rechts am Beitrag) dem Titel ein "[gelöst]" oder "[erledigt]" anfügst, denn dann wissen Forenhelfer und -sucher, dass es für diese Frage eine Lösung gab. Danke!

  • Zitat von "newbey"


    Falls hier auch Verbesserungsvorschläge angenommen werden:


    Hallo :)


    siehe den Hinweis von graba.


    Zitat


    Es wäre toll wenn Thunderbird sagt welches Kommando es denn versucht hat auszuführen.


    Keine Ahnung, aber hast Du mal in der Fehlerkonsole nachgesehen?


    Gruß Ingo