Schlüssel nicht auf öffentlichen server hochladen

  • Hallo,


    ich möchte nicht meinen Schlüssel auf einen Server hochladen, da dann dort auch meine Adresse bekannt ist und Spammer sie sehen können.
    Wo kann ich das denn abstellen, dass der Schlüssel hochgeladen wird?


    TB3.1.1,Imap, os x

  • Hallo,
    da gibt's nicht abzustellen, von selbst wird der Schlüssel nirgends hochgeladen, wenn du das nicht selbst machst.
    Gruß, muzel

  • Allerdings kann jeder einen öffentlichen Schlüssel hochladen, auch deinen, oder einen gefälschten mit deiner E-Mail-Adresse...

  • Hallo,


    ich lade seit über 8 Jahren meine Schlüssel auf key server und kann dir recht sicher sagen, dass keine meiner Adressen deswegen auf der Liste eines Spammers geraten ist. Dass überraschte mich schon vor Jahren - vor allem in verschlüsseltem/signiertem Spam sähe ich da einiges an Potential für Spammer. Und trotzdem, auf manche der Adressen habe ich nie Spam bekommen.
    Wie Du das handhabst, ist natürlich deine Sache, ich möchte den Vorteil eines öffentlich zugänglichen public key allerdings nicht missen und sehe hier auch kein Problem.


    Grüsse,
    Karla

  • Hallo,


    ich kann das auch nur bestätigen.
    Mein letzter hochgeladener GPG-Key liegt schon sehr viele Jahre auf den Servern (wirklich noch PGP, GnuPG gab es damals noch nicht!). Verspammt wurde mein altes web.de-Konto deswegen nicht.


    Ich weiß jetzt nicht, wie die Keys bei der "GnuPG-Fraktion" auf den Servern gespeichert werden. Vermutlich auch so, wie bei X.509-Zertifikaten für S/MIME: Es werden dazu LDAP-Server genutzt. Und die Anfrage nach dem Schlüssel muss schon sehr konkret sein, das anfragende System muss die Adresse oder den Namen kennen. Zumindest einen großen Teil davon.
    Und dann gibt es sehr gut funktionierende Mechanismen, welche die Anfragehäufigkeit pro IP auf ein Maß drosseln, mit welchem der Grabber nichts mehr anfangen kann.


    Also: kein Problem.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!