Falsche Mailadresse beim Weiterleiten

  • Ich nutze Thunderbird 3.1.2 (Betriebssystem: Windows 7, Kontoart: POP) mit 3 Konten, d.h. 3 Mailadressen (T-Online, Web.de, gmx.de), wobei T-Online meine Standard-Adresse ist. Wenn ich eine Mail,die ich von meiner T-Online-Adresse gesendet habe, nach dem Senden öffne und weiterleite, wird diese aber mit der Absenderadresse gmx.de erstellt. Wie kann ich einstellen, dass auch beim Weiterleiten von Mails die T-Online-Adresse als Standard oder alternativ die ursprüngliche Absenderadresse verwendet wird?


    Vorab schon mal vielen Dank für eure Hilfe ;)
    Matze

  • guten Abend, wenn Du die ursprüngliche Adresse erhalten willst, dann musst Du die Mail um- und nicht weiterleiten.
    BemWeiterleiten kannst Du ja auch, wie beim neu Verfassen im Vonfeld auswählen, von welcher Adresse gesendet wird.

  • Beim Weiterleiten wird aber eine Standard-Mailadresse ausgewählt. Die kann ich zwar noch ändern, möchte aber, dass dort gleich die "richtige" ausgewählt wird. Ich habe Thunderbird gerade neu auf einem neuen Notebook installiert, seitdem funktioniert das nicht mehr. Früher hat das immer problemlos geklappt, dass die "richtige" Mailadresse verwendet wurde.

  • Hallo,

    Zitat

    Beim Weiterleiten wird aber eine Standard-Mailadresse ausgewählt


    Das kann ich nicht so bestätigen. Bei mir erscheint auch beim Weiterleiten immer die Mailadresse, an die die Mail gesendet wurde.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Die Mail, die ich weiterleiten wollte, wurde aber definitiv von meinem T-Online-Account versendet, beim weiterleiten hat Thunderbird aber trotzdem meine GMX-Adresse als Absenderadresse verwendet. Hat vielleicht noch jemand eine Idee??? :(

  • Hallo,
    war die Mail im ursprünglichen Ordner oder wurde sie verschoben, kopiert?
    Man müsste sich jetzt den Header der Mail im Quelltext (Strg+U) anschauen, um evtl. einen Grund dafür zu finden.
    Ein Grund kann sein:
    die Mail wurde per Bcc an dich versendet.
    Hier gibt es dann 2 Möglichkeiten:
    die weitergeleitete Mail bekommt als Absender die Mailadresse des Kontos in dem sie als erstes gelangt ist oder beim Verschieben in lokale Ordner manchmal die Standardmailadresse (sehr selten).
    Ob eine Mail per Bcc an dich gekommen ist, kannst du oft (manchmal auch gar nicht) daran erkennen, dass du gar nicht als Empfänger eingetragen ist. Bei seriösen Absendern steht dort die gleiche Mailadresse wie die des Absenders. Wen soll denn in diesem Fall TB beim Weiterleiten auswählen?


    Zitat

    Die Mail, die ich weiterleiten wollte, wurde aber definitiv von meinem T-Online-Account versendet,


    Woher weißt du das? Du hast den Header der Mail im Quelltext (Strg+U) gelesen?
    Und falls ja, welche Absenderadresse wurden von TB genommen, die von GMX oder T-online?
    Du hast die SMTP-Server den gleichen POP-Konten explizit zugeordnet.
    Wie in der unteren Abb. dieses Links:
    http://www.thunderbird-mail.de…ver_%28SMTP%29_einrichten.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Nochmal zur Klarstellung: ich habe mit Thunderbird eine Mail erstellt und die über meinen T-Online-Account versandt, die Mail wurde anschließend im Ordner "Gesendet" abgespeichert. Diese im Ordner "Gesendet" gespeicherte Mail habe ich dann per Doppelklick geöffnet und weitergeleitet. Eigentlich hätte ich in dieser Konstellation erwartet, dass die T-Online-Adresse dann auch als Absenderadresse verwendet wird, stattdessen wird die GMX-Adresse verwendet. Die T-Online-Adresse ist außerdem die Standard-Adresse beim Verfassen von neuen Mails und der T-Online-Server auch der Standard-SMTP-Server. Also ist eigentlich alles so eingestellt, dass Mails als Standard über T-Online versendet werden müssten und auch Weiterleitungen über T-Online erfolgen müssten ... klappt aber nicht :(

  • Hallo,
    stimmt, im "Gesendet"-Ordner klappt das nicht. Dort wird meistens das Standardkonto genommen.
    Das, was du dort machst, ist ja kein "Weiterleiten", sondern ein Neuversenden der Mail.
    Meiner Ansicht nach bezieht sich aber "weiterleiten" nur auf empfangene Mails nicht auf gesendete. Letzteres wird von den Entwicklern nicht vorgesehen sein, da ja "von" und "an" vertauscht sind.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo Matze,


    hast du mittlerweile eine Lösung gefunden oder musst du auch immer noch ein Adlerauge drauf haben, wenn du aus dem "Gesendet-Ordner" weiterleiten möchtest mit welchem Absender du das machst?


    Ich habe exakt das gleiche Problem! Meine Konstellation ist ähnlich: TB 3.1.6. auf Win7 und mehrere Mail Adressen eingerichtet.
    Vorherige gleiche Installation mit einer Vorgängerversion von TB unter Win XP Pro funktioniert alles einwandfrei.


    Mir ist jetzt nur aufgefallen, dass ich dieses Phänomen nur mit meiner Hauptmailadresse habe. Möchte ich aus dem "Gesendet-Ordner" von meiner Hauptmail weiterleiten, dann nimmt er wahllos eine meiner anderen Mailadressen als Absender. Gleiches Prozedere von einem anderen Mail Account, dann nimmt er auch immer als Absender die richtige Adresse (von der ich auch den "Gesendet-Ordner" geöffnet habe).
    Macht also wenig Sinn. Wäre es umgekehrt könnte ich es ja noch halbwegs verstehen, da der Hauptmailadresse immer vorrang gegeben wird.
    Seltsam, dass es vorher unter XP funktioniert hat.


    Ist dies einfach ein Bug mit dem man leben muss und abwarten auf das nächste Update oder hat jemand eine Lösung gefunden?


    Gruß Ragnar