Frühere Emails aufrufen?

  • Hallo, ich habe ein problem mit dem abruf von emails via thunderbird. (v. 3.0)
    mein laptop, auf dem thunderbird drauf war, wurde neulich geklaut. innerhalb des thunderbird-programms war nun der gesamte posteingang meines GMX-accounts gespeichert. als ich heute nach der neuinstallation von thunderbird meinen posteingang durchsuchen wollte, stellte ich fest, dass er nur 2 wochen in die vergangenheit reicht. auf dem entwendeten laptop reichte er aber über zwei jahre in die vergangenheit.
    auf der gmx-seite sind auch nur 10 nachrichten gespeichert.


    nun meine frage, ist es irgendwie möglich, an die älteren mails im maileingang heranzukommen?


    vielen dank schon im voraus für infos. ich kann mir irgendwie selbst nicht erklären, wieso auf gmx nur so wenige mails im eingang sind und hier im thunderbird der posteingang nur so kurz zurückreicht.


    danke schon im vorraus für antworten.


    die kontoart weiss ich leider nicht mehr, ich glaube es war pop.


    betriebssystem ist immer winxp.

  • Hallo encarnizado


    und willkommen im Thunderbird-Forum!


    Bei POP werden die Mails standardmäßig auf dem Server nach dem Abrufen gelöscht.

    Zitat von "encarnizado"

    nun meine frage, ist es irgendwie möglich, an die älteren mails im maileingang heranzukommen?

    wenn du deine Daten nie gesichert hast, wohl kaum. Außer du suchst einfach den neuen "Besitzer" deines Laptops und bittest ihn um ein Backup :rolleyes:


    BTW: bitte beachte bei weiteren Postings 2.3 Rechtschreibung, Groß-/Kleinschreibung und Satzzeichen

  • Hm, ich frage mich einfach, wieso auf der GMX-Seite nur noch so wenig Mails sind. Werden die denn von Thunderbird gelöscht? Ich habe nämlich da nix weiter veranlasst gehabt.

  • Hallo,

    Zitat von "encarnizado"

    Hm, ich frage mich einfach, wieso auf der GMX-Seite nur noch so wenig Mails sind. Werden die denn von Thunderbird gelöscht? Ich habe nämlich da nix weiter veranlasst gehabt.


    hast du mal bei GMX auf der Website nachgeschaut, welche Vorhaltezeit bei den einzelnen Ordnern eingestellt ist?

  • "Vorhaltezeit: Unbegrenzt"


    Lansgam frage ich mich wirklich, wo die Mails hin sind. Ich hab heute z.B. von einem Laptop ein Skype-Gespräch geführt, und die History war auch auf dem andern Laptop abrufbar. Wieso ist das bei Thunderbird nun nicht der Fall?


    Edit: Bei meinen Optionen ist der Haken bei "Nachrichten auf dem Server belassen" gesetzt und die beiden Haken neben "Nachrichten vom Server löschen" nicht gesetzt.


    Auch bei "Speicherplatz" sind die Optionen so gesetzt, das nichts automatisch gelöscht wird.

  • Hallo encarnizado,


    zuerst einmal mein ehrliches Beileid zum Verlust deines Laptops. Und damit meine ich ausschließlich dein Laptop als ein Stück Hardware.
    Keinerlei Mitleid kannst du dagegen wegen des Verlusts deiner Daten erwarten! Denn:
    Ungesicherte Daten sind unwichtige Daten!


    Du allein, und niemand anderes, ist für die regelmäßige Sicherung deiner Daten zuständig! Das steht sogar regelmäßig in "Fach-"Zeitschriften wie der Computer-B**d.


    Wie dir schon beschrieben wurde, ist es schon seit ca. 1982 so festgelegt, dass bei der Nutzung des uralten POP3 die Mails nach dem Herunterladen auf dem Server zu löschen sind. Sie werden ja lokal gespeichert. Dass einige Mailclients Optionen mitbringen, welche das Protokoll so verbiegen, dass diese Löschung nicht durchgeführt wird, ist eine andere Sache. Nicht jeder Provider lässt aber zu, dass der Client (!) eines Nutzers sich anmaßt, Prozesse auf seinen Servern (!) zu beeinflussen. So kann es ohne weiteres sein, dass die Provider nachweislich bereits heruntergeladene Mails (regelgerecht!) sofort oder nach einigen Tagen ohne Vorwarnung löschen.
    Für die dauerhafte Speicherung der Mails auf dem Server wurde IMAP entwickelt. Und dass der Provider dieses seinen zahlungsunwilligen "Kostnix-Kunden" nicht gratis anbietet, kann ich sehr gut verstehen. Und Nutzer von kostnpflichtigen "Pro-" bzw. "Club-" Accounts sollten auch IMAP nutzen. Wenn sie es nicht tun, kann ich sie nicht bedauern.


    Was "Skype" mit "E-Mail" zu tun haben soll, kann ich allerdings überhaupt nicht verstehen. Nur so viel: Skype speichert, so wie bei IMAP alle Benutzerdaten auf seinen Servern. Also sämtliche "Freundeslisten", Protokolle usw. Wenn du dich mit deinen Benutzerdaten anmeldest, werden dir alle Daten frei Haus geliefert. Auch auf ein neues Laptop ... .



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Das ist irgendwie ganz schön viel Dahergerede für so wenig Informationen. Ich dachte eben einfach, dass Mails online auf dem Server gespeichert werden, und die von anderen PCs aus auch abrufbar sind.
    Da ich GMX seit dem ich Thunderbird benutzt habe, nicht mehr benutzt habe, ging ich davon aus, dass die Mails auf dem Server erhalten sind, und nicht plötzlich lokal gespeichert werden.
    Deshalb wundere ich mich nun auch, dass ich auf dem PC hier (Thunderbird benutze ich hier seit dem 04.10.) die Mails nur bis zum 27.09. zurückgehen.
    Eine Antwort mit dem Inhalt "Unwissenheit schützt vor Schaden nicht", würde mir jetzt sehr wenig bringen; also bitte gleich drauf verzichten.


    Also hab ich das richtig verstanden, dass alle Mails lokal auf dem Laptop abgespeichert wurden, ja?


    PS: Es ist absolut nicht diskussionswürdig, was ich für den Diebstahl der Daten verdiene und was nicht, Herr Lehmann. Wenn ich ihnen erkläre, dass der Laptop bereits als Backupstation von Daten meines Desktop-PCs gedacht war, ändert das auch ncihts an der Situation. Oder schreien sie auch auf, dass man besser eine Sicherheits-Sicherung anlegen sollte, falls einem seine Backup-Festplatte geklaut wurde?

  • Zitat von "encarnizado"


    Also hab ich das richtig verstanden, dass alle Mails lokal auf dem Laptop abgespeichert wurden, ja?


    Hallo,


    aufgrund des Tenors in diesem Beitrag weise ich nur ganz lapidar auf die FAQ hin. Weitergehende Hinweise verkneife ich mir ganz bewusst. Vielen Dank für Ihr Verständnis.


    Ingo