Fremdsprachen im Mail-Text

  • Hallo Allerseits,


    ich benutze den aktuellen Thunderbird 3.1.7 und erstelle eine neue Email in deutscher Sprache. In den Text füge ich zur Illustration des Themas einige kyrillische Worte ein, erzeugt aus der Zeichentabelle des benutzten Xp-Systems. Die Mail wird brav erzeugt, auch korrekt angezeigt und versandt, kommt aber beim Empfänger völlig entstellt an. Alle deutschen Umlaute sind versaut, die eingefügte kyrillische Passage ist völlig unlesbar. Beide Teilnehmer benutzen Pop3-Konten und Win Xp, jedoch nur der Absender Thunderbird. Wie läßt sich dieses Verhalten erklären oder verbessern?


    MfG. Andreas

  • "andreas6" schrieb:

    Wie läßt sich dieses Verhalten erklären oder verbessern?


    Hallo Andreas :)


    welcher Zeichensatz wird verwendet? Wie lauten die Content-Type- und MIME-Header?


    Gruß Ingo

  • Hallo,
    die Frage von schlingo bezieht sich auf den Quelltext (Strg+U) der Mail.


    Dort findest du Angaben zum Zeichensatz (=Zeichenkodierung; charset).
    z.B. , Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-15
    Content-Transfer-Encoding: 7bit
    oder
    Content-Type: text/plain; charset=Utf-8
    Content-Transfer-Encoding: 8bit


    Unter Content-Transfer-Encoding kann auch "quoted printable" stehen.


    Gruß
    editiert wegen falscher Bezugnahme

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

    Einmal editiert, zuletzt von mrb ()

  • Hallo,


    Kopie aus dem Quelltext der Ursprungs-Mail:


    Code
    1. Content-Type: text/plain; charset=UTF-8; format=flowed
    2. Content-Transfer-Encoding: 8bit


    MfG. Andreas

  • Hallo,
    der Empfänger kann UTF-8 lesen? Man kann seinen Mailklienten so einstellen, dass dieser nicht in der Lage ist automatisch den richtigen Zeichensatz zu wählen.
    Wie gesagt gibt es aber auch ältere Betriebssysteme, die mit UTF-8 nichts anfangen können.


    Es könnte auch noch einen anderen Grund geben:
    manche Computer verlangen "quoted printable" und können mit unkodierten (8-bit, 7-bit) Mails nichts anfangen.
    Du könntest mal testweise in der erweiterten Konfiguration
    erweiterte Konfiguration (Extras, Einstellungen, Erweitert, Allgemein, "Konfiguration bearbeiten")


    den Eintrag
    mail.strictly_mime auf true stellen.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo,


    ich gehe davon aus, daß der Empfänger mit XpSp3 und:


    Code
    1. X-Mailer: QUALCOMM Windows Eudora Version 6.2.1.2


    diese Codierung eigentlich korrekt lesen sollte. Wenn nicht, bitte ich um einen diesbezüglichen Hinweis.


    mail.strictly_mine habe ich mal auf true umgestellt. Eine weitere Mail wird die Veränderung zeigen.


    MfG. Andreas

  • Hallo,
    ich halte das eher als die wahrscheinliche Ursache.
    Eudoras letztes Update war 10/11/2006 und das war die 7.1
    Die 6.2 wird Jahre davor herausgegeben worden sein und ist daher als (für das Internet) antik anzusehen.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo,


    Danke für den Hinweis bzgl. Eudora, dort könnte also das Problem liegen. Eine weitere Mail zum Test mit der true-Einstellung in der Konfiguration hat auch keine Verbesserung gebracht, ich kann das also zurückstellen.


    Vielen Dank für die schnelle Hilfe!


    MfG. Andreas