leerer Ordner soll voll sein

Am 24.09.2018, werden in der Zeit zwischen 21:00 Uhr und 09:00 Uhr des folgenden Tages Wartungsarbeiten am Server durchgeführt. Daher wird die Webseite in dieser Zeit nur eingeschränkt erreichbar sein.
  • TB 3.1.7 WinXP Prof


    08.01.2011
    Halle TB-Gemeinde
    Nachdem mir TB 3.1.7 die folgende Meldung
    "Der Ordner Gesendet ist voll und kann keine weiteren Nachrichten aufnehmen..."
    geliefert hatte, habe ich
    a. den Ordner Sent gelöscht (im Dateiverzeichnis)
    b. den automatisch beim Neustart entstandenen Ordner Sent komprimiert.


    Alles das hatte ich mal im Forum gelesen.
    Genützt hat es allerdings nichts.
    Die Meldung erscheint weiterhin - obwohl ich jetzt ALLE Ordner geleert bzw. gelöscht habe.
    Weiss jemand Rat?
    Schönes Wochenende
    wünscht ein Ratloser

  • Hallo,

    Zitat

    a. den Ordner Sent gelöscht (im Dateiverzeichnis)


    Dort gibt es einen Ordner "sent"?
    Normalerweise gibt es nur Dateien ohne Endung, die "sent" heißen und die Datei sent.msf (die müssen beide gelöscht werden).
    Wie groß war denn dort die Datei "sent"?
    Je nach Anzahl der Konto, kann es natürlich noch weitere Dateien dieses Namens geben.

    Zitat

    b. den automatisch beim Neustart entstandenen Ordner Sent komprimiert.


    Sorry, wenn du ihn vorher im Datei-Explorer gelöscht hattest, brauchst du ihn nicht mehr komprimieren. Zu was sollte das gut sein?

    Zitat

    Die Meldung erscheint weiterhin - obwohl ich jetzt ALLE Ordner geleert bzw. gelöscht habe.


    Wenn das der Fall ist, dürfte es keine Dateien "sent" mit mehr als 0 Byte geben und die dazugehörigen *.msf dürften nicht größer als 1.5 KB sein.Ist das so?
    Voraussetzung bei Änderungen im Profilordner: TB muss vorher beendet sein.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Es ist so wie in Deinem letzten Absatz geschildert.
    Entsprechend Deinen Angaben habe ich alles richtig gemacht.
    Dass ich die von TB neu erstellten sent-Dateien/Ordner komprimiert habe, war eine Idee von mir; weil sich ansonsten nichts änderte.


    Übrigens ist mir im Nachhinein eingefallen, dass ich auch einen Ordner drafts gelöscht habe, weil ich nicht herausfinden konnte, was der soll. Und diesen Ordner hat TB nicht automatisch neu angelegt.

  • Hallo,

    Zitat

    Und diesen Ordner hat TB nicht automatisch neu angelegt.


    Das ist normal. Der wird erst dann wieder angelegt, wenn er benötigt wird.


    Letzte Möglichkeit:
    Sichere deinen kompletten Thunderbird-Anwendungsordner mit dem aktuellen Profil, bitte unbedingt das richtige nehmen, da es zwei davon gibt, auf keinen Fall das in "lokale Einstellungen" oder das Programmverzeichnis..
    Lies dazu 11 Profile


    Deinstalliere TB und lösche das Profilverzeichnis.
    Installiere TB und richte ein oder zwei Konten ein.
    Überprüfe das Verhalten durch mehrfaches Senden von Mails an dich selbst und/oder installiere dort das Add-on ImportExportTools und importiere damit ein paar Ordner aus dem alten gesicherten Profil.
    Arbeitet TB dort korrekt?


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Grosser Nepomuk! Dazu brauche ich Wochen!
    Ich habe an den anderen Postings gesehen, dass auch andere Nutzer möglicherweise Probleme mit der Vers. 3.1.7 haben.
    Gibt es keine Möglichkeit, die Vers. 3.1.6 wieder downzuladen?


    gruss adalbert

  • ImportExportTools kann ich nicht downladen, da FF behauptet, das Zertifikat gehöre einer anderen Webseite.

  • Hallo,
    beschreibe mal, wie du das Add-on herunterlädst.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Morgen, Morgen
    Das Problem lag an der Version 3.1.7 von TB; nachdem ich erneut 3.1.6 installiert hatte, tauchte das Problem nicht mehr auf.
    Warum kann man eigentlich nicht einfach zurück updaten, wenn es Probleme gibt?
    Ich musste lange suchen bis ich im Internet noch die alte Version fand.
    gruss adalbert



    was das add-on betrifft, ich klicke auf Deinen Link und erhalte von FF die Meldung, dass das Zertifikat gestohlen sei.

  • Die Frage ist nur, warum haben hier im Forum 99% der User das Problem nicht mit der 1.7 haben.
    Es könnte natürlich eine fehlerhafter Installer gewesen sein.
    Ich würde mir die 1.7 noch einmal neu herunterladen und installieren. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Fehler dann noch auftritt.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Also - in der Rubrik Installation und Update wimmelt es doch anscheinend von Problemen mit 3.1.7. Ob das nur 1 Prozent sind?
    Davon abgesehen: was nicht ist, kann noch werden. Soll heissen, dass bei anderen 'mein Problem' noch nicht aufgetreten ist, liegt möglicherweise daran, dass sie nicht soviel eMail-Kommunikation hatten.
    Ausserdem kann natürlich das OS eine Rolle spielen.
    Ich werde auf jeden Fall nicht noch einmal 3.1.7 versuchen.
    Trotzdem DANKE für deine Hilfe.
    gruss adalbert

  • Hallo,

    "adalbert99" schrieb:

    Also - in der Rubrik Installation und Update wimmelt es doch anscheinend von Problemen mit 3.1.7. Ob das nur 1 Prozent sind?


    wie du dir vorstellen kannst, melden sich normalerweise im Forum nur solche User, die Probleme haben. Hunderttausende von Thunderbird-Usern der deutschsprachigen Version 3.1.7 sind offensichtlich nicht von diesen Problemen betroffen.