Thunderbird mit mehreren SMTP Konten

  • Guten Abend,
    ist es möglich ich habe in Thunderbird 5.0 und Windows 7 mehrere Konten erstellt POP und IMAP (von verschiedenen Providern).
    Kann ich 4 verschiedene unter nur einen SMPT einstellen.


    Kann ich in Mozilla Mail nur einen SMTP nutzen ???


    Wenn ja kann mir da einer eine Anleitung Posten

  • Du kannst düe jedes Mailkonto angeben, welchen SMTP er nutzen soll, das kann auch jedesmal der selbe sein.


    Erreichen tut man die Funktion über
    Extras --> Konteneinstellungen
    Da ist relativ weit unten auf der rechten Seite angegeben, welcher SMTP genutzt wird.

  • Hi,
    einstellen kann man viel, die Frage ist, ob es funktioniert, und das ist vom Provider abhängig.
    Blauwonz : Was willst du eigentlich erreichen, und was spricht dagegen, für jedes Konto den zugehörigen SMTP zu benutzen?

  • Hallo Blauwonz,


    selber habe ich das noch nie ausprobiert, aber ich weiß, dass das hier schon einige diskutiert und erfolgreich umgesetzt haben. Lösche doch einfach mal alle andern SMTP-Server aus Deiner Liste und ordne den verbleibenden den Konten zu.


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 | Avira Free Security Suite

  • Hi,


    du musst die nicht notwendigen smtp-Einträge nicht einmal löschen.
    Es ist im TB problemlos möglich, "beliebig viele" smtp-Einträge anzulegen
    (Tipp: für Auslandsaufenthalte sind funktionierende vorkonfigurierte smtp-"Möglichkeiten" nicht zu verachten und sparen dort viel Stress ...)


    Für das Programm relevant sind nur die Einträge, welche dem jeweiligen Konto zugeordnet sind.
    Du kannst also problemlos und ohne Risiko einen funktionierenden smtp-Eintrag einem anderen Konto zuordnen.


    Wichtig ist, dass der (smtp-)Provider die in den Konten-Einstellungen des jeweiligen Kontos eingetragene Absender-Mailadresse akzeptiert. Manche Provider akzeptieren Adressen, die durch sie verwaltet werden (Bsp.: 1&1 - es reicht ein einziger smtp-Eintrag für alle 1&1-Konten). Manche Provider akzeptieren nur die Absenderadressen des jeweiligen Kundenkontos (Bsp.: gmx) und manche Provider betreiben heutzutage immer noch ein Offenes Mail-Relay und sie leiten alles weiter, was rein kommt. (Vorteilhaft für Spammer und bei Auslandsaufenthalten.)


    Also einfach mal testen ... .


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hi,
    ungefähr das wollte ich oben in Kurzfassung sagen.
    Vielleicht noch als Ergänzung: bei einigen Providern (G00glemail, Web.de..) kann man zusätzliche Mailadressen anderer Provider "anmelden" und dann sowohl per Webmail also auch SMTP damit senden.
    Offene Relays, gibts sowas wirklich noch? Wo ;)?

  • Du hast Recht, es gibt kaum noch welche.
    Die einzigen die ich noch kenne/kannte, sind einige falsch administrierte Mailserver von Firmen. Aber auch die können längst weg sein.


    Ach war´n das noch Zeiten, wo man einfach über jeden Mailserver senden konnte. Ohne Benutzername und Passwort ... .
    Ja, das gab es wirklich mal.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • "Peter_Lehmann" schrieb:

    Ach war´n das noch Zeiten, wo man einfach über jeden Mailserver senden konnte. Ohne Benutzername und Passwort ... .


    Lang, lang ist es her
    :cry:

  • [OT]
    Aber ich kann von mir behaupten, dass ich das persönlich noch kannte. Wir haben die ersten "E-Mails" noch vor den offiziellen Mailprotokollen POP und SMTP zwischen unseren Unix-Kisten per uucp verschickt ... .
    Zu dieser Zeit gab es noch nicht mal Viren.


    Waren das Zeiten - nur mit dem kleinen Nachteil, dass der PC noch unerschwinglich teuer war.


    Genug den alten Zeiten hinterhergeträumt!
    [OT]

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • "Peter_Lehmann" schrieb:


    Genug den alten Zeiten hinterhergeträumt!


    Tja ich bin auch schon über 30 Jahre dabei.
    Deswegen träum ich den Zeiten trotzdem nicht hinterher, außer das die Zeit nicht so hektisch war wie heute


    Gruß
    Uwe

  • Danke für die Tipps könnte mir da eventuelle ein Anleitung beschreiben wie das machen muss?

  • Wie man was machen muss?
    Wie du smtp-Einträge anlegst ist entweder selbsterklärend oder in der Anleitung beschrieben.
    Gleiches gilt für die Zuordnung der smtp-Einträge zum Konto.


    Was also möchtest du konkret wissen?


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!