emails aus pop server auf thunderbird mac

  • Hallo zusammen,


    ich habe seit einem Jahr ein Macbook 10.6 und nutze Thunderbird 3.1 regelmäßig darauf. Nun habe ich, während mein macbook in der Reparatur war, das email programm auf meinem kleinen asus eee pc (betriebssystem linux?) geöffnet und alle mails aus dem letzten Jahr, die noch im Posteingang waren, wurden darauf automatisch runtergeladen.
    Als ich nun thunderbird auf meinem Mac gestartet hab war der komplette Posteingang leer, alle emails einfach weg (darunter auch einige sehr wichtige aus den letzten Tagen). Sie sind nun alle auf meinem eee pc.


    Meine Frage ist nun, wie bekomme ich die wieder auf meinen Mac in den Posteingang? (natürlich ohne sie alle einzelt mir selber neu zuzuschicken von einem pc auf den anderen).


    freue mich auf hilfe!! :)


    P.S.: ich denke sobald ich meinen uralt windows tower anschmeiße und dort mein postfach öffne werden auch alle mails darauf nochmals runtergeladen, also wenns einfacher ist, nehme ich auch gerne eine Beschreibung für emails exportieren von Windows xp auf mac entgegen :))


    ach und ich nutze web.de als server!


    danke!

  • Es geht nur um den Inhalt des Posteingangs.
    Soweit ich das bisher verstanden habe, ist das beim mac eh so dass die Mails zwar bei TB im Posteingang angezeigt werden aber trotzdem noch auf dem server im Internet sind, also bei web.de. zb wenn ich eine mail bei web.de lösche ist sie auch in meinem Posteingang bei TB web. Das war vorher bei windows nicht so.
    Aber egal, ich möchte nur dass alle meine Mails, ca200, die noch im Posteingang sind und automatisch auf den linux geladen wurden, nun wieder in den Posteingang meines Macs kommen :))


    Ich denke wenn du mir erklärst wie ich das Problem löse könnte, würde ich es auch schaffen. Bin zwar kein Profi was pc angeht, aber das meiste bekomme ich alleine hin :)

  • Dann lege auf Deinem Zielrechner einen zusätzlichen Ordner (z. B. Import1) an.
    In diesem ZielOrdner lege einen weiteren Unterordner (z. B. Import2) an.


    Beende TB


    als nächstes suche auf dem Quellrechner den Ordner, der den Namen deines POP-Servers im Namen führt


    Kopiere alle Dateien und Ordner dieses Ordners auf einen USB-Stick oder ähnliches


    Suche auf Deinem Mac den Ordner Import1.sbd [möglicherweise fehlt die Endung auf dem Mac]


    Kopiere die Daten vom Stick in diesen Ordner


    Starte TB, nun sind alle eMails in der Ordnerstruktur Import1 und können dahin verschoben werden, wo sie gebraucht werden.


    Als letztes den Ordner Import1 löschen

  • danke für die schnelle Antwort!
    Nur ist der eee pc sehr sehr einfach aufgebaut und es fehlen jegliche Pfade um etwas zu finden. Ein dementsprechender email ordner ist nicht aufzufinden in dem dateimanager den linux da benutzt. Werde es nun über meinen alten windows probieren und hoffe das es klappt!


    Ach und auf dem mac hat der Ordner die gleiche .sbd endung! ;)

  • Schau mal in das Home-Verzeichnis
    Da solltest Du das Thunderbird-Verzeichnis finden
    Darunter ist das Profil-Verzechnis
    Darunter gibt es das eMails-Verzeichnis
    Und Darunter das gesuchte POP-Verzeichnis

  • "zimtkeks" schrieb:


    Soweit ich das bisher verstanden habe, ist das beim mac eh so dass die Mails zwar bei TB im Posteingang angezeigt werden aber trotzdem noch auf dem server im Internet sind, also bei web.de. zb wenn ich eine mail bei web.de lösche ist sie auch in meinem Posteingang bei TB web. Das war vorher bei windows nicht so.


    Hallo :)


    das hast Du falsch verstanden. Das hat mit dem BS überhaupt nichts zu tun. Lies die FAQ:Wann IMAP statt POP nutzen.


    Zitat


    Ich denke wenn du mir erklärst wie ich das Problem löse könnte, würde ich es auch schaffen. Bin zwar kein Profi was pc angeht, aber das meiste bekomme ich alleine hin :)


    Gruß Ingo

  • Hi,
    wenn ich mal nachfragen darf, bisher war nur sehr verschwommen von "Linux" und "Mailprogramm" die Rede. Hat das Mailprogramm auch einen Namen?
    Der Linux-Dateimanager, welcher auch immer, muss natürlich (wie unter Windows auch) versteckte Dateien anzeigen, sonst findet man die Mails nicht.

  • Nach meinen Recherchen nutzt ASUS ein auf Debian bassiertes MeeGO-Linux.
    Den genauen Lieferumfang kenne ich nicht, ist aber eigentlich auch nicht notwendig.

  • Nein, da ist von irgendeinem Linux und irgendeinem Mailprogramm auf dem eee die Rede, und vom TB auf Mac.

  • Die Linux-Version habe ich herausgefunden und er schreibt, daß er TB auf beiden Rechnern eingesetzt hat. (muß nicht unbedingt im OP gewesen sein)

  • Meego ist eine Möglichlichkeit, aber auch Xandros.
    Im übrigen sind 3 Rechner im Spiel, ein Windows-PC mit TB (?), ein Mac mit TB und der besagte Linux-eee, dessen Mailprogramm nicht genannt wurde.
    Xandros ist normalerweise ein KDE-System und könnte kmail als Standard-Mailclient vorinstalliert haben.
    Bei Meego würde ich Evolution vermuten - woran der OP mangels Linux-Kenntnissen sicher nichts geändert hat.
    TB halte ich für unwahrscheinlich.

  • super vielen dank dass so viele antworten gekommen sind.
    Ja auf dem eee pc ist automatisch TB als mailprogramm installiert.


    Und ja das mit den versteckten Dateien habe ich mittlerweile auch nach studenlanger suche nach einem TB order auch rausgefunden..


    Habe jetzt den inbox ordner meines linux gefunden und kopiert, und wie von Haasuwe beschrieben, in den vorher erstellten import1.sbd ordner kopiert. Leider sind jedoch meine mails im zielrechner in disem ordner bei TB immernoch nicht zu finden....
    ich kenne mich mit den verschiedenen datei bezeichnungen nicht aus.. aber meine inbox datei lautet inbox.msf ist 317 kb groß und wird ganz normal neben dem import2.msf angzeigt.. ist jedoch in TB nicht zu finden.


    Was nun?

  • Hallo,

    "zimtkeks" schrieb:


    ich kenne mich mit den verschiedenen datei bezeichnungen nicht aus.. aber meine inbox datei lautet inbox.msf ist 317 kb groß und wird ganz normal neben dem import2.msf angzeigt.. ist jedoch in TB nicht zu finden.


    msf-Dateien sind "nur" Indexdateien und enthalten keine Mails.
     :arrow: \Thunderbird\Profiles\Die Dateien im Profil kurz erklärt

  • ach und natürlich habe ich nicht nur den inbox ordner kopiert sondern alle dateien die sich auf meinem linux unter thunderbird mail.web.de befinden.
    Im zielrechner werden nachdem ich die dateien in den Import1.sbd ordner kopiert hatte, bei TB zwar die unterordner aber keine mails angezeigt..