Wiederherstellen von IMAP-Konten [erl.]

  • Win XP SP3
    Thunderbird 5.0
    IMAP-Konten


    Hallo zusammen,


    ich hoffe, dass ich in diesem Forum richtig bin. Sonst wäre ein Hnweis nett, wo ich meine Frage sinnvoller Weise stellen sollte.


    Ich benutze TB seit der ersten Version, mittlerweile auf mehreren Rechner und im Netzwerk. Aus diesem Grunde sind die Mailkonten alle als IMAP-Konten eingerichtet (Mailprovider 1und1). Bei der Neueinrichtung eines Linux-Rechners, auf dem als Mailclient (noch) Evolution läuft, habe ich mir durch eine nicht mehr nachvollziehbare Unachtsamkeit (vermutlich erst verschoben und dann unbeabsichtigt gelöscht) den Posteingangsordner und einige Unterordner (Sortierordner) eines Mailkontos auf dem Server gelöscht. Sie sind definitiv weg, durch Webmail-Zugriff überprüft.


    Nun habe ich Gott sei Dank die Inhalte dieses Kontos auf einem anderen Rechner in TB als lokale Kopie, die ich zunächst mal gesichert habe. Meine Fragen sind nun:


    1.Gibt es eine Möglichkeit, die lokal noch vorhandenen Inhalte und die Ordnerstruktur des Mailkontos wieder auf den fernen Mail-Server zu übertragen, sodass ich von jedem beliebigen Ort aus wieder auf die Mailinhalte zugreifen kann?
    2. Gibt es eine Möglichkeit zu verhindern, dass die lokal noch vorhandenen Inhalte und die Ordnerstruktur beim ersten Zugriff auf den Mailserver auf dessen Stand "reduziert" werden?


    Ich hoffe auf das hier versammelte Expertenwissen und bin für jeden Hinweis dankbar.


    MfG eule1507

  • Hallo eule1507,


    wenn Du die Sicherung in den lokalen Ordner von TB importierst kann Du danach die Mails in die IMAP-Ordner verschieben.
    Dadurch werden die Mails auf den Server hochgeladen


    Gruß
    Uwe

  • Hallo,

    "eule 1507" schrieb:

    Nun habe ich Gott sei Dank die Inhalte dieses Kontos auf einem anderen Rechner in TB als lokale Kopie, die ich zunächst mal gesichert habe.


    Dann kannst du doch - falls nicht eh schon auf dem o.g. Rechner eingerichtet - das betreffende IMAP-Konto dort anlegen. Im IMAP-Konto dann die Ordner deiner bisherigen Ordnerstruktur erstellen und schlussendlich die Mails aus den lokalen Ordnern "häppchenweise" in die entsprechenden IMAP-Ordner kopieren (halte ich für besser, als verschieben!)

    Zitat

    Gibt es eine Möglichkeit zu verhindern, dass die lokal noch vorhandenen Inhalte und die Ordnerstruktur beim ersten Zugriff auf den Mailserver auf dessen Stand "reduziert" werden?


    Da brauchst du nichts "verhindern". Wenn die Mails lokal vorliegen, hat dein IMAP-Server darauf kein Zugriff - glücklicherweise ;-)


    Gruß
    muellerpaul

    --
    Hier könnte Ihre Werbung stehen

  • Hallo Uwe, hallo muellerpaul,


    herzlichen Dank für die schnelle und zielführende Hilfe. Bin gerade dabei, auf dem beschriebenen Weg die Mails wieder auf den Server zu kopieren. Das wird einige Zeit dauern - aber es funktioniert. SUPER!!! :)


    Ein entspanntes Wochenende und viele Grüße


    Elmar

  • Hallo MuellerPaul,


    Zitat


    Da brauchst du nichts "verhindern". Wenn die Mails lokal vorliegen, hat dein IMAP-Server darauf kein Zugriff - glücklicherweise ;-)


    Dann verstehe ich aber nicht, warum es bei mir (TB 6.0, WinXPProSP3) nicht so funktioniert: Ich habe auch heute morgen gleich mehrere Posteingänge zerschossen, da ich dachte, "Archiv" wäre in der gruppierten Ansicht auch ein anderer Ordner, indem die Mails doppelt waren. Als sie weg waren, wusste ich, dass das nicht stimmte :/. Ausnahmsweise war mein letztes Backup von gestern :). Ich habe den alten TB-Ordner gelöscht und den Backup Ordner hineinkopiert, Offline und sicherheitshalber auch vom Netz getrennt gestartet und konnte die Mails lesen. Dann habe ich die Mails über Kontextmenü mit "Kennzeichnung" markiert, weil meine Synchronisation diese Mails dauerhaft behält - so oder so werden alte Mails nicht gelöscht laut Konteneinstellung. Archivieren, Kopieren, Verschieben funktionierte überhaupt nicht, sonst hätte ich alle Mails in meinen lokalen Ordner verschoben, der keinem Postfach zugeordnet ist. Sobald ich online ging, waren aber alle Mails wieder weg. :(. Ich habe natürlich jetzt den alten Ordner griffbereit, aber jetzt bin ich doch ratlos, wie ich die Mails importiert bekomme :). So oder so einmal wieder eine Lektion, dass Backups und Papierkorb gute Gründe haben, wenn man mal wieder zu schnell löscht. :)


    Wie muss ich die Mails in meine lokalen Ordner importieren, damit sie auf den Server hochgeladen werden?


    Gruß,
    WaschAdler

  • Hallo WaschAdler


    und willkommen im Thunderbird-Forum!


    Grundsätzlich werden die IMAP-Ordner von TB eigentlich nur per Fernsteuerung bedient, die Mails sind auf dem Server.
    Seit der 3er Version werden Mails standardmäßig auch offline verfügbar gemacht, liegen also in lokalen Dateien.
    Es ist aber ein Irrtum anzumehmen, dass sie dort unabhängig vom Server liegen, es wird immer abgeglichen.
    Man kann Mails also lokal nur vorhalten, wenn man sie in lokale Ordner :!: kopiert/verschiebt. :schlaumeier:
    Das war hier

    "muellerpaul" schrieb:

    Wenn die Mails lokal vorliegen, hat dein IMAP-Server darauf kein Zugriff - glücklicherweise

    gemeint.

    "WaschAdler" schrieb:

    Dann habe ich die Mails über Kontextmenü mit "Kennzeichnung" markiert, weil meine Synchronisation diese Mails dauerhaft behält - so oder so werden alte Mails nicht gelöscht laut Konteneinstellung

    auch das ist ein Mißverständnis. Mit "Gekennzeichnete Mails immer behalten" ist gemeint, dass diese Mails von den Vorgaben fürs automatische Löschen (z.B. nach x Tagen) ausgenommen sind. Wenn du sie löscht, sind sie weg :rolleyes:

  • Hallo Rum,


    aber wie verschiebe ich dann die Mails in einen lokalen ordner, wenn TB es mit Kontextmenübefehlen (die auch nicht deaktiviert sind) nicht macht? Offline sind sie wie gesagt noch da, d.h. vor dem Abgleich müsste ich die alten Mails irgendwie aus den lokalen IMAP-Ordnern in einen lokalen unabhängigen Ordner verschieben (der ist ja standardmäßig ohnehin vorhanden). Dann bleibt nur der Export als MBOX und Neuimport mit ImportExportTools - bevor ich jetzt alles Mögliche aufs Geratewohl ausprobiere?


    Gruß, WaschAdler

  • Hi,


    richtig, wenn der Ordner auf dem Server nicht mehr vorhanden ist, musst du ihn entweder offline per Addon oder halt direkt im Profil [der Ordner mit den 8_wilden_Buchstaben.default, wobei auch default sonstwie heißen kann, z.B. ghw63k9g.test oder ghw63k9g.MeineMails..., siehe >Dateien im Profil kurz erklärt] aus dem Ordner ..\imapmail\%Account% in ..\mail\local folders verfrachten.
    Einfach die endungslose Datei kopieren/verschieben, die gleichnamige *.msf löschen

  • Hallo nochmal,


    jetzt habe ich mein Problem halbwegs gelöst: Ich habe aus den Mail-Ordner die einzelnen endungslosen MBOX-Dateien in LocalFolders kopiert. Die Ordnersturktur ließ sich also ohne Weiteres nicht übernehmen, und ich kann die Dateien auch mit ImportExportTools nicht in meine IMAP-Ordner importieren, damit sie hochgeladen werden, aber immerhin habe ich sie jetzt griffbereit im Mailer.


    Und ich habe so ganz nebenbei noch übrig gebliebene Ordner von Pop3-Postfächern gefunden und gelöscht, die sind wohl noch übrig geblieben...


    Schönen Gruß und Danke
    WaschAdler

  • Hallo,

    Zitat

    Und ich habe so ganz nebenbei noch übrig gebliebene Ordner von Pop3-Postfächern gefunden und gelöscht, die sind wohl noch übrig geblieben..


    Diese Ordner werden von TB nicht gelöscht. Ob beabsichtigt oder nicht - auf jeden Fall hat schon so mancher User so seine versehentlich gelöschten Mails wiederbekommen.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Guten Morgen,


    das

    "WaschAdler" schrieb:

    ich kann die Dateien auch mit ImportExportTools nicht in meine IMAP-Ordner importieren, damit sie hochgeladen werden

    ist doch unnötig, denn du kannst die Ordner bzw. besser Mails daraus einfach in die IMAP-Konten ziehen, TB schiebt sie dann auf den Server.
    Besser: markiere die Mails und dann kopiere sie, dann hast du sie weiterhin lokal vorliegen und wenn der Vorgang auf dem Server ok ist, kannst du lokal löschen.

  • Guten Morgen,


    nein, Ziehen funktioniert bei mir nicht, Kopieren geht auch nicht wirklich. Was aber auf jeden Fall mit viel Geduld funktionierte: Alte MBOX-Dateien (also die endungslosen) in den lokalen Ordner importieren und per Kontextmenü (rechte Maustaste/Anwendungstaste) in den gewünschten IMAP-Ordner kopieren. Manchmal dauert es auch bei wenigen Mails, oder man braucht mehrere Anläufe, leider gibt es von TB nur die Statusinfo, dass x von Y Nachrichten kopiert/verschoben werden.


    Ist zwar (auch) ein anderes Thema, aber nach dieser Antwort hatte ich eigentlich in diesem Thread gesucht, ich wette, es geht auch Anderen Googlern so. :)


    Gruß, WaschAdler

  • Hallo,
    doch das Ziehen geht und zwar mit allen markierten Mails und auch mit Ordnern.
    Ich vermute, dass du bei etwas falsch machst.


    Die Mbox Dateien könne leicht mit dem Add-on in einen lokalen Ordner importiert werden.
    Von dort in den IMAP-Ordner kopieren. evtl. muss man das paketeweise tun, um ein Time-out des Server zu vermeiden. Unendlich viele Mails verarbeitet der nämlich nicht.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw