TB6.02: Backup auf DVD / CD mit Portable Viever: Möglich?

  • Hallo,


    ich benutze seit April 2006 Thunderbird und ist derzeit 1,6 GB groß.
    Ich habe jedoch festgestellt, dass ich Mails von 2010 und früher zwar nicht löschen möchte, jedoch seltenst anschauen werde.


    Diese habe ich derzeit für jedes Konto in einem Unterordner durch Verschieben 'archiviert'.
    ich würde jedoch lieber diese auf eine DVD archivieren.


    So weit, so gut:
    Wie kann ich meine alten Mails auf DVD (eventuell auch auf CD für jedes Jahr einzeln) backupen und sie mit einem portablen Leser (sollte mit auf DVD / CD drauf sein) originalgetreu / 1:1 wie in Thunderbird (mit Attachments) öffnen, betrachten bzw ausdrucken können.


    Hatte schon jemand von euch dieses Problem und eine einfache Lösung dafür?
    Den portablen TB möchte ich für diese Lösung nicht verwenden.


    Schöne Grüße
    Danny

  • Hallo,


    die Mails liegen in einer MBox-Datei, die eine normale Text-Datei ist. Du kannst sie jederzeit (allerdings nicht originalgetreu wie in TB) mit einem Texteditor Deines Vertrauens ansehen.


    Ansonsten kannst du Dir mal Mailstore Home ansehen.


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Professional 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite

  • Hi,


    solche Zufälle:
    1.) Wohne ich auch bei mir zu Hause ;-), und
    2.) hatten wir heute ein ähnliches Thema im Linux-Club.


    Meine favorisierte Lösung für das Auslagern von Mails ist und bleibt der Export im standardisierten .eml-Format.
    Dieses Format, was eigentlich nichts anderes als der im reinen Textformat abgespeicherte Quelltext ist, kann von IMHO allen gegenwärtigen und sicherlich auch vielen zukünftigen Mailclients direkt gelesen und als "Mail" angezeigt werden. Für die WinDOSe gibt es auch einfache schnelle eml-Reader. Und notfalls reicht auch, wie von slengfe erwähnt ein schnöder Texteditor, um zumindest den Mailtext zu lesen.


    Dank des Add-ons "ImportExportTools" funktioniert der Export wirklich sehr komfortabel und perfekt. Du kannst ganze Ordner in einem Rutsch exportieren und findest dann alle Mails einzeln in dem von dir gewählten Ordner auf deiner "Platte" wieder, von wo du diese natürlich auch brennen kannst. Der große Vorteil: Es wird dort ein Ordner mit dem Namen des aus dem TB exportierten Ordners + Zeitpunkt des Exports angelegt, in welchem du dann sämtliche exportierten Mails im Format <Versanddatum-Betreffzeile_der_Mail>.eml wiederfindest.
    => Komfortabler geht es wirklich nicht!


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • "Peter_Lehmann" schrieb:

    ... => Komfortabler geht es wirklich nicht!


    MfG Peter


    Stimmt! :)

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Danke schon mal für euere Recherchen und Infos.
    Werde ich dann mal in Ruhe ausprobieren und begutachten. :)