Outlook-Maildatei (.pst) nach Thunderbird

  • Hallo und Danke für´s Lesen!


    Ich habe die aktuelle Thunderbird-Version. Auf meinem Rechner befindet sich kein Outlook. Auf einem USB-Stick habe ich eine ca. 70 MB große Outlook-Maildatei (*.pst). Wie kann ich die mit Thunderbird importieren und hier zugänglich machen?


    Gruß


    Norbert

  • Hallo Norbert,


    ein direkter Import der proprietären pst-Datei in den Thunderbird ist leider nicht möglich. In unserer Anleitung haben wir beschrieben, welchen Umweg du beim Importieren aus dem großen Ausgugg gehen musst.
    Vielleicht hat ein Freund die benötigten Programme installiert? Früher gab es auch mal 30-Tage-Testversionen.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Du hast meinen Link zu unserer Anleitung gelesen?
    Dann müsstest du eigentlich wissen, dass es um Ausgugg und Ausgugg-Schnell geht.
    Ohne die beiden geht es nicht - daran ist aber nicht Mozilla Schuld.

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Es geht auch ohne Outlook :schlaumeier: !
    Man braucht dafür:
    - die .pst Datei (logisch.... :rolleyes: )
    - Windows 2000 oder XP (möglicherweise auch neuer, aber von mir nicht getestet)
    - ggf. Outlook Express (sollte vorhanden sein bei XP)
    - Die Windows Messaging API für NT 5.0 (Dateiname: "NTWMS.EXE")


    Zuerst installiert man die Windows Messaging API und erhält dadurch auf dem Desktop ein Symobl namens "Inbox" (auch zu finden in der Systemsteuerung, dort "Mail" genannt).


    Zuerst erstellt man ein neues Profil durch einen Klick auf den Butten "Add..." im Reiter "General" (sofern noch keines vorhanden ist, sonst kann man den Schritt weglassen). Man wählt "Manually configure information services" aus und bestätigt danach den Profil Namen (egal, was man da eingibt; im Zweifel nimmt man den vorgegebenen Namen [bei mir "Windows Messaging Settings"]).


    Danach wählt man beim Reiter "Services" den Button "Add..." und dann "Personal Folders". Im sich darauf öffnenden Dateiauswahldialog wählt man die .pst-Datei aus.
    Die Mails werden nun übernommen und können in Outlook Express (und wahrscheinlich auch Thunderbird, notfalls eben zunächst in Outlook Express und von da aus in Thunderbird) importiert werden, ohne dass Outlook installiert sein muss. Man wählt einfach trotzdem den Import aus Outlook :)


    Wo man die Datei NTWMS.EXE bekommt, sollte man ggf. Onkel Google oder Tante Microsoft fragen. Letztere ist da meiner Erfahrung nach ein wenig nun, sagen wir mal "eigen" :nixweiss: :wall:


    Ach, ganz nebenbei: Die Uni in Linz hat einen schönen FTP-Server, finde ich zumindest. :lol: :rolleyes: