Mailabruf mit UMTS-Stick bei einzelnen Konten unmögl. [Erl.]

  • ThunderbirdVersion 6.0.2, BuildID 20110902221921, userAgent Mozilla/5.0 (Windows NT 5.1; rv:6.0.2) Gecko/20110902 Thunderbird/6.0.2
    Betriebssystem XP SP3 aktuelle updates, 4 POP-Konten: pop.1und1.de:110


    Hallo,
    zu Hause verwende ich WLAN und habe nie ein Problem beim Mailabruf gehabt.
    Unterwegs verwende ich einen UMTS-Stick. mit 2 der 4 Konten gibt es keine Probleme beim Abrufen von Mails. Die beiden anderen Konten stellen offenbar eine Verbindung zum server her und zeigen links unten z.B. an "Nachricht 1 von 4 für Adresse xxxxxx@online.de wird empfangen". Rechts oben läuft die kreisende Anzeige für lange Zeit und unten wird der grüne Fortschrittsbalken als ganz kurzer angezeigt und zwar ohne Bewegungen und ohne Fortschritt.
    Mails von diesen beiden Konten kann ich nur mehr direkt im 1&1-Server lesen und muss sie einzeln an eines der bei Thunderbird abrufbaren Konten weiterleiten.
    Frage: Was kann die Ursache dieses Problems sein und wie ist es zu lösen?
    Danke für die Unterstützung.

    Einmal editiert, zuletzt von woodyfranky ()

  • Hallo woodyfranky!


    Dem Thunderbird ist es völlig egal, wie die Verbindung ins Internet aufgebaut wird, so lange diese Verbindung keinen Einschränkungen (Portsperren oder Unterbrechungen) unterliegt. Ich selbst betreibe mein Notebook Wochentags von 06:00 bis 15:00 per UMTS, unter anderem auch zu 1&1-Servern und völlig problemlos.


    Versuchen wir mal die Unterschiede heraus zu bekommen.

    • Es sind alle vier wirklich echte Konten, und keine Aliasse (bei 1&1 "Weiterleitungen" genannt)?
    • Sämtliche Konteneinstellungen sind, außer bei den vier Benutzernamen (1&1: = Mailadressen), völlig identisch? Also überall "pop.1und1.de", KEINE Verschlüsselung der Verbindung zu den Servern, "Passwort, normal" bei der Authentifizierung, überall :110?
    • Das passiert auch, wenn du das automatische Abrufen und das Abrufen aller x Minuten deaktivierst, und lediglich die beiden "Problemkonten" einzeln händisch abrufst?
    • Wer ist dein UMTS-Provider, welche Betriebsart erreichst du (EDGE, UMTS, HSDPA)? Wie stabil schätzt du die Verbindung ein und welche reelle Geschwindigkeit wird erreicht?
    • Siehst du Unterschiede, wenn du per telnet auf der Konsole alle vier Konten hintereinander händisch abrufst? Also zum Server konnecten, dort mit Benutzername und PW anmelden, Mails auflisten lassen und wieder ordentlich abmelden, nächstes Konto. Kennst du nicht? => Anleitung lesen ... .


    Wenn alle diese Fragen beantwortet sind, haben wir zumindest Anknüpfungspunkte.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Danke für die schnelle Antwort. Zu den Fragen:

    Zitat

    Es sind alle vier wirklich echte Konten, und keine Aliasse (bei 1&1 "Weiterleitungen" genannt)?


    Die zwei betroffenen Konten sind zwar in 1&1 direkte webmailerkonten, auf sie werden aber andere Mailadressen umgeleitet.

    Zitat

    Sämtliche Konteneinstellungen sind, außer bei den vier Benutzernamen (1&1: = Mailadressen), völlig identisch? Also überall "pop.1und1.de", KEINE Verschlüsselung der Verbindung zu den Servern, "Passwort, normal" bei der Authentifizierung, überall :110?
    Das passiert auch, wenn du das automatische Abrufen und das Abrufen aller x Minuten deaktivierst, und lediglich die beiden "Problemkonten" einzeln händisch abrufst?


    Zu beidem: JA

    Zitat

    Wer ist dein UMTS-Provider, welche Betriebsart erreichst du (EDGE, UMTS, HSDPA)? Wie stabil schätzt du die Verbindung ein und welche reelle Geschwindigkeit wird erreicht?


    Provider ist YESS (Aldi Österreich). Die Verbindung zeigt manchmal kurze Ausfälle, ist aber typisch über Stunden stabil mit 3,6 MB mit WCDMA und HSDPA

    Zitat

    Siehst du Unterschiede, wenn du per telnet auf der Konsole alle vier Konten hintereinander händisch abrufst? Also zum Server konnecten, dort mit Benutzername und PW anmelden, Mails auflisten lassen und wieder ordentlich abmelden, nächstes Konto. Kennst du nicht? => Anleitung lesen ... .


    Das wäre offenbar ein Einzelabruf der Konten in 1&1 aus Thunderbird heraus? Da bräuchte ich Anleitung (war nicht angehängt), wo in Thunderbird die Konsole zu finden ist. Ich mache die Einzelabrufe wie geschrieben direkt im 1&1 server.

  • Um noch einmal sicher zu gehen:
    Du schreibst immer nur "Die zwei betroffenen Konten sind ..." und "Zu beidem: JA"


    Ich frage noch einmal: Das trifft auf alle vier Konten zu?
    Sie stehen im ControlCenter alle vier untereinander als Mailkonto?


    Und wenn du alle vier völlig gleich konfigurierten Konten (also sowohl im ControlCenter bei 1&1 als auch im TB völlig gleich!) einzeln abrufst, dann funktioniert das bei zweien korrekt und bei den anderen beiden nicht? Obwohl völlig identisch konfiguriert?


    Welche Fehlermeldung kommt außer dem grafischen Fortschrittsbalken, bei dem sich nichts bewegt?
    Wenn du ein Problemkonto abrufst, kommt doch irgendwann irgend eine Meldung, oder wirklich nicht? Nichts anderes machen, einfach mal ein paar Minuten Warten.


    Welchen AV-Scanner bzw. welche sonstige "Sicherheits"-Software hast du installiert? Lässt du den Mailtroffic scannen?
    Schon mal getestet, bei deaktivierten AV-Scanner (so konfigurieren, dass er nicht mit dem System startet, Neustart, Test)?


    Mal per Webmail kontrolliert, ob da Mail vorhanden sind?


    Noch mal zu dem Test per telnet: Ich habe nicht umsonst auf unsere Anleitung hingewiesen. Das ist ein Test völlig ohne Nutzung des Thunderbird. Diesen dabei beenden.


    Bitte die Konsolenausgabe (zumindest eine von den vieren) hier komplett posten. Ich zeige das anhand eines Beispieles, und ohne Anmeldung usw. Nur den reinen Kontakt und <mit meinen Kommentaren>:



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Guten Morgen und danke. Ich war gestern unterwegs.

    Zitat

    "Die zwei betroffenen Konten sind ..." und "Zu beidem: JA"
    Ich frage noch einmal: Das trifft auf alle vier Konten zu?
    Sie stehen im ControlCenter alle vier untereinander als Mailkonto?


    Im 1&1 ControlCenter stehen unter "E-Mailadresse/Benutzername" insgesamt 9 Einträge. Bei dreien davon steht unter "Verwendung als" E-Mail-Weiterleitung an... und bei den anderen E-Mail-Postfach. Die vom Abrufproblem betroffenen beiden Konten sind E-Mailpostfächer, auf die auch von anderen Adressen weitergeleitet wird. Allerdings wird auch an zwei andere Postfächer weitergeleitet und dort funktionieren die Abrufe aus Thunderbird normal.

    Zitat

    Welche Fehlermeldung kommt außer dem grafischen Fortschrittsbalken, bei dem sich nichts bewegt?
    Wenn du ein Problemkonto abrufst, kommt doch irgendwann irgend eine Meldung, oder wirklich nicht? Nichts anderes machen, einfach mal ein paar Minuten Warten


    Es kommt auch nach langem Warten keine Fehlermeldung

    Zitat

    Welchen AV-Scanner bzw. welche sonstige "Sicherheits"-Software hast du installiert? Lässt du den Mailtroffic scannen?
    Schon mal getestet, bei deaktivierten AV-Scanner (so konfigurieren, dass er nicht mit dem System startet, Neustart, Test)?


    Ich verwende das McAfee SecurityCenter. Mit abgeschalteten McAfee möchte ich nicht starten wg. anderer Risiken. Da würde ich mich lieber damit abfinden, Mails unterwegs nur mehr im 1&1 ControlCenter direkt zu lesen, was ja problemlos möglich ist

    Zitat

    Mal per Webmail kontrolliert, ob da Mail vorhanden sind?


    Ja, wenn im Thunderbird angezeigt wird, dass z.B. Mail 1 von x heruntergeladen werden, aber nichts erfolgt (das Problem, das Anlass zu dieser Anfrage ist), dann kann ich diese Mails im 1&1 ControlCenter als neue finden

    Zitat

    Noch mal zu dem Test per telnet: Ich habe nicht umsonst auf unsere Anleitung hingewiesen. Das ist ein Test völlig ohne Nutzung des Thunderbird. Diesen dabei beenden.


    Wo, bitte, finde ich die Anleitung für telnet und die Konsole dazu?

  • danke für telnet-Erläuterungen. Pop-serverzugang ist ok, auch Zugang zu allen Konten. Frage: telnet umgeht Thunderbird und geht direkt in den server des providers. Ist das etwas anderes, als direkt über das ControlCenter des providers zu seinen Konten zu gehen, was ja weniger umständlich geht?

  • Zitat von "woodyfranky"

    telnet umgeht Thunderbird und geht direkt in den server des providers. Ist das etwas anderes, als direkt über das ControlCenter des providers zu seinen Konten zu gehen, was ja weniger umständlich geht?


    Hallo :)


    definitiv ja. Telnet verbindet über POP/SMTP/IMAP, während das Control-Center (Webmail) HTTP(S) verwendet.


    Gruß Ingo

  • Danke für all Eure Hilfen. Das Problem ist inzwischen gelöst, wenngleich ich nicht weiß, warum die Abhilfe funktioniert:
    Ich hatte vor einem Jahr mit dem Forumtitel "1&1-Mails können über UMTS nicht mehr abgerufen werden[erl.]" dasselbe Problem geschildert. Als Tipp war mir empfohlen worden "Stell bei deinem E-Mail Konto unter Servereinstellungen mal die Verbindungssicherheit auf "Keine".". Die standen damals aber schon auf "Keine". Ich hatte sie dann probehalber auf "STARTTLS" gestellt und es waren sämtliche Mails wie früher hereingerasselt.
    Den Tipp von damals habe ich jetzt - wo alle Konten in der Sicherheit auf "STARTTLS" standen - erprobt und die beiden Problemkonten auf die Sicherheit "Keine" gestellt. Und nun erhalte ich alle Mails problemlos auf Thunderbird abgerufen. Das soll einer verstehen... Ich jedenfalls nicht. Dabei ist es derselbe Rechner, ohne Systemveränderungen und derselbe UMTS-Stick mit derselben SIM drin. Kann das mit den letzten Thunderbird-Updates zu tun haben? Vielleicht verstehen die Thunderexperten dieses nun gefundene Ergebnis?
    Dank an alle Helfer
    woodyfranky

    Einmal editiert, zuletzt von rum () aus folgendem Grund: Link zum alten Beitrag ergänzt

  • Nein, ich kann es auch nicht verstehen.
    Ich rufe alle meine IMAP und POP3-Konten (dort wo es der Provider anbietet) per SSL oder TLS-gesicherter Verbindung ab. Und es funktioniert auch bei allen Konten.
    Mein Hauptprovider ist ebenfalls 1&1.


    Aber wichtig ist, es funktioniert wieder ... .


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Beim ersten Beitrag auf "Ändern" klicken, und dann die Überschrift ändern.

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!