Mails per CMD versenden [erl.]

  • Servus,
    ich habe folgendes Problem und zwar: soll ich eine Möglichkeit finden wie ich Emails per CMD komando verschicken kann.


    Bis jetzt habe ich es geschafft, dass er eine Nachricht, Betreff und Zielmail richtig übergibt, doch jetzt sollte er noch diese abschicken. Hättet ihr Vorschläge wie ich dieses Problem lösen kann?


    Danke im Vorraus,
    patkur

  • "patkur" schrieb:


    ich habe folgendes Problem und zwar: soll ich eine Möglichkeit finden wie ich Emails per CMD komando verschicken kann.


    Hallo :)


    davon abgesehen, dass ich jetzt nicht wüsste, ob das überhaupt geht, ist TB dafür deutlich überdimensioniert.


    Zitat


    Hättet ihr Vorschläge wie ich dieses Problem lösen kann?


    Benutze ein Kommandozeilentool. Beispiele:


    eMails verschicken von der Kommandozeile


    Blat – Geniales Kommandozeilen Tool für E-Mail Versand per SMTP


    Zitat


    Danke im Vorraus,


    Bitte und HTH
    Gruß Ingo

  • Danke schonmal für die schnelle Andwort.


    Ich habe mir bereits den "blat" geholt und installiert.
    Bloß komme ich nicht mit der syntax zurecht oder mache etwas falsch:


    z.B. möchte ich eine Mail verschicken, dass müsste doch dann so lauten:


    blat -to <zielperson> -body "text" -s <Betreff> -server <mailserver>

  • "patkur" schrieb:

    Danke schonmal für die schnelle Andwort.


    Hallo :)


    bitte.


    Zitat


    Bloß komme ich nicht mit der syntax zurecht oder mache etwas falsch:


    Da kann ich Dir leider nicht helfen. Ich setze solche Tools selbst nicht ein. Wende Dich z.B: an deren Forum. Hier ist das OT.


    Gruß Ingo

  • Hi patkur,


    ich kenne blat nicht, aber unter "meinem" Betriebssystem versende ich des öfteren Mails aus Skripten heraus.
    Was mir da noch fehlt, ist die Mailadresse des Absenders.

    Code
    1. Usage: mail [-BDFintv~] [-s subject] [-a attachment ] [-c cc-addr] [-b bcc-addr]
    2. [-r from-addr] [-h hops] [-A account] [-R reply-addr] [-S option] to-addr ...
    3. mail [-BDeHiInNRv~] [-T name] [-A account] -f [name] [-S option]
    4. mail [-BDeinNRv~] [-A account] [-u user] [-S option]


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Ok, dann schaue ich mal ob das Blat Forum mir mit meinem Problem weiter helfen kann.


    Peter wie kommst du den auf dieses "mail" das habe ich eben bei mir ausprobieren wollen aber er meint er kann mail nicht finden und ich kenne das persönlich auch nicht.

  • Hallo patkur,


    ich bin zwar nicht Peter, antworte Dir aber trotzdem auf die von Dir an ihn gerichtete Frage. Schau Dir mal diesen Link an:


    http://linux.about.com/od/commands/l/blcmdl1_Mail.htm


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hallo Feuerdrache,
    ich habe das problem jetzt gelöst, ich hätte dazu sagen müssen das ich ein Windoof system habe =) aber danke.


    Für die Zukunft, schreibe ich mal hier kurz auf was ich gemacht hab.


    Zu erst holte ich mir dieses Programm (ist ähnlich dem Blat aber meiner meinung nach ist es viel besser, die syntax ist sehr easy und man hat einen sehr guten Überblick) :
    http://caspian.dotconf.net/menu/Software/SendEmail/


    dannach übergibt man in der Konsole folgende Parameter (siehe Liste mit möglichen Sendearten http://www.debianadmin.com/how…l-account-and-others.html) :
    z.B.

    Code
    1. C:\Dokumente und Einstellungen\Administrator\Desktop\sendEmail-v156\sendEmail -f <Absendermail>
    2. -t <Empfängermail> -s <Server> -u “Test email” -xu UsernameVonAbsendermail -xp PasswortvonAbsendermail -m “Hi , this is a test email.”
  • Hallo patkur,


    zunächst einmal meinen Dank für die Rückmeldung und die Mitteilung Deiner Lösung.


    Aber einen kleinen "erhobenen Zeigefinger" (hier nicht dieser positiv gemeinte :top: , sondern der eher kritische) kann ich Dir nicht ersparen:


    "patkur" schrieb:

    Hallo Feuerdrache,
    ich habe das problem jetzt gelöst, ich hätte dazu sagen müssen das ich ein Windoof system habe =) aber danke. ...


    Begriffe wie "Windoof" und Kürzeln wie "M$" mag ich mittlerweile überhaupt nicht und habe sie in früheren Zeiten nur äußerst selten selbst verwendet. Und "Selbstgeiselungen" sind erst Recht nicht erforderlich.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hallo Feuerdrache,
    danke für deine Kritik ich werde sie zur Kenntnis nehmen.


    Ich finde es gut das du mich darauf aufmerksam gemacht hast. Sonst wäre es mir nicht aufgefallen.


    Gruß und Dank
    patkur