TB 8.0 Update - Generell

  • 7.01:
    Vista Home Premium x86, 6.0.6002, SP2 32Bit:
    POP:
    Hotmail, Gmail:


    Aktuelle TB-Versionen wurden bisher immer automatisch angezeigt unt installiert.
    Für TB 8.0 aber kam bis zu dieser Minute noch gar kein Hinweis !!!
    Habe davon erst beim Googeln erfahren.


    Nun kann ich natürlich auch manuell updaten,
    aber in den letzten 2 Tagen habe ich von ziemlich vielen, seltsamen Problemen gelesen,
    die andere TB-user mit der Version 8 haben.


    Soll ich lieber noch mit dem Update warten ???
    Ist die neue Version evtl. noch nicht so ganz ausgereift ??? :gruebel:


    pauline

  • Deine Tipps sind sehr gut, graba. DANKE !!!


    Was sind das denn eigentlich für "Sicherheitsgründe" ???
    Was kann passieren, wenn man eine "alte" Version beibehält ???
    Die jüngsten Forenbeiträge zu Problemen nach diesem Update
    wecken bei mir - trotz BackUp - nämlich gar keine "Sicherheit" ...


    pauline :confused:

  • Hallo Pauline,


    es gibt 2 Arten von Sicherheit: Die von dir im letzten Satz angesprochene - nennen wir sie mal Benutzersicherheit - und die Sicherheit, daß nicht Fehler im Programmcode von Dritten ausgenutzt werden kann, um das System oder die Daten und die Identität des Benutzers zu schädigen. Bei der von graba angesprochenen Sicherheit geht es um letzteres. Man kann das bei Mozilla nachlesen, ist allerdings sehr technisch und für viele Benutzer nicht wirklich verständlich. (Womit ich nichts über dich gesagt haben will, ich kenne dich ja nicht.)


    Das Problem ist, daß diese Sicherheitslücken - einmal entdeckt - quasi öffentlich dokumentiert und damit relativ leicht von Schadware-Autoren ausgenutzt werden können. Die Verwendung von einer älteren als der jeweils letzten Version ist deswegen inakzeptabel. Eine Alternative, bei der auch die von dir gemeinte Benutzersicherheit außer Frage steht, ist die jeweils letzte Version der Reihe 3.1 (die vorerst weiter gepflegt wird), zur Zeit 3.1.16. Dort sind beide Arten von Sicherheit nach allem menschlichen Wissen und Möglichkeiten gewährleistet und du mußt nicht Bauchschmerzen haben, weil du dir über TB8 nicht sicher bist.

  • "ph-pauline" schrieb:


    Was sind das denn eigentlich für "Sicherheitsgründe" ???
    Was kann passieren, wenn man eine "alte" Version beibehält ???


    Hallo Pauline :)


    ergänzend zu Thomas zwei Beispiele:


    Thunderbird 2: Gefährliche Sicherheitslücke entdeckt (zugegeben schon etwas älter)


    Thunderbird 8 schließt kritische Sicherheitslücken


    Für den Browser gilt das natürlich analog:


    Facebook: Porno-Attacke schockiert Nutzer


    Gruß Ingo

  • "ph-pauline" schrieb:

    Was sind das denn eigentlich für "Sicherheitsgründe" ???

    Im Gründe handelt es sich seit Anbeginn von Thunderbird zu 99% um Malören in Gecko. Das ist die HTML-Engine.


    Wenn du HTML-Mails zuläßt, hast du dann praktisch die meisten Sicherheitsprobleme wie entsprtechende Versionen von Firefox (!), falls dir jemand solche Mails schickt. Wenn du solche Mails aber gleich in Reintext umwandelst, betrifft dich das alles nicht.


    Das Problem mit den Rapidreleases ist aber, daß auch doe allermeisten anderen Probleme nur mit neuen Vollversionen behoben werden. Es sei denn es gibt in den vorherigen Version einen oberfetten Schnitzer. Andere Probleme sind funktionelle&Co Fehler. Sobald man also 1x in den Rapidrelease-Strudel einsaugen läßt, ist es eher ratsam da mitzuschwimmen.


    Ich hab mir diese Hektik mit meinem 2.0.0.24 lange entspannt angeschaut und hab mir so EINIGE graue Haare ersparrt. Das hab ich nun mit dem 3.1 - nun 3.1.16 - ebenfalls so vor ;)