*.ics Dateien dauernd blockiert

  • Hallo,
    nachdem auch das heutige Update keine Lösung brachte, muß ich hier um Hilfe bitten.


    Immer wenn ich mehr als 2-3 Aufgaben als erledigt markiere, meldet mir TB/Lightning einen Schreibfehler und der Kalender ist schreibgeschützt.
    Ich habe meine Kalender im *.ics damit sie von Rainlendar gelesen werden können.
    Rainlendar dient nur zur Darstellung auf dem Desktop, von dort wird nicht geschrieben.
    Ich finde auch Lightning reagiert sehr langsam.
    Danke
    Berthold


    Thunderbird-Version: 10
    Betriebssystem + Version: Windows XP SP3 32bit
    Lightning-Version:1.2
    Rainlendar lite: 2.9

  • Hallo edvoldi,
    die *.ics wie auch die Programme liegen auf einer Partition für portable Programme meiner internen Festplatte.
    Thunderbird und Rainlendar light sind portable Installationen (mittels LiberKey).

  • "Basilisk" schrieb:

    sind portable Installationen (mittels LiberKey).


    Damit kenne ich mich leider nicht aus.
    Meistens tritt so ein Problem auf wenn der Zugriff auf die Kalender länger dauert, z.B. bei Online Kalender wenn die Verbindung zum Server zu langsam ist.

  • genau dieses Problem habe ich scheint's auch: zu langsam. Ich verwende einen online-ics-Kalender per ftp, bei dem ist nach dem Start von Thunderbird regelmäßig das Häkchen bei schreibgeschützt gesetzt. Ich entferne es via Eigenschaften, dann kann ich auch wieder reinschreiben. Mein alter Papa (83J, Win XP) kriegt das allerdings nicht (immer) hin und wird dann permanent von Erinnerungen an Geburtstage seiner Enkel genervt ;) .


    Gibt es nicht einen Möglichkeit, den Zeitpunkt des Abrufes des Kalenders nach dem Start manuell zu verzögern?
    Freundliche Grüße
    K.

  • Hallo Karen,


    ich habe wirklich alle Möglichkeiten zum externen Speichern eines Kalenders (natürlich als .ics) ausgetestet.
    Bei der Auswahl dieser Möglichkeiten habe ich zwei Anforderungen:

    • Ein gewisses Maß an Vertraulichkeit (sonst könnte ich meine Kalender ja locker bei einer Firma führen lassen, welcher ich freiwillig niemals Daten von mir geben würde. Die von dieser Firma angebotene Lösung ist allerdings sehr funktional und funktioniert auch perfekt mit unseren neuen elektronische Taschenspielzeugen.)
    • Die gewählte Lösung mus wirklich sicher und perfekt funktionieren.


    Nachdem ich ftp- und diverse WebDAV-Server getestet habe (die alle so ihre Probleme mitbrachten ...), bin ich letztendlich bei Teamdrive gelandet und damit auch sehr zufrieden.

    • Die Kalender befinden sich in einem lokalen Ordner auf dem Client => "blitzartige" und ständige Verfügbarkeit, eben lokal ...
    • Von mehreren Clients aus nutzbar.
    • Die betreffenden lokalen Ordner werden mit dem Teamdrive-Server sehr schnell und sehr zuverlässig snchronisiert.
    • Und im Unterschied zu Dropbox & Co. gibt es hier ein ausgefeiltes kryptologisches Konzept zur Wahrung der Vertraulichkeit meiner Daten.


    Fazit: für mich die ggw. optimale Variante zur Online-Speicherung meiner Kalender!


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • mmm, danke Peter für deine Antwort. Ich denke darüber nach....
    Und werde es mal probieren!


    Viele Grüße von der Elbe
    Karen

  • Peter
    So, das ist schon mal gelungen, mal sehen, ob die Lösung den Dauertest besteht. Und hast du auch - mit deiner Testerfahrung!- einen Tipp für die Nutzung dieses Kalenders auf einem Android-Smartphone?
    Dank im Voraus!
    Karen

  • Hi karen,


    Ja, und da haben wir wieder unser Problem ... .
    Die von mir favorisierte Methode funktioniert bei mir schon sehr lange und auch völlig fehlerfrei (und auch mit der von mir verlangten Vertraulichkeit!)
    Aber ich kenne keine einzige Android-App, welche direkt mit ics-Dateien funktioniert.


    Und die andere Lösung mit der von mir angedeuteten Firma funktioniert ebenfalls ausgezeichnet, sowohl mit dem Thunderbird als auch mit dem Androiden. Nur, diese Lösung mag ich aus bekannten Gründen nicht so recht ... .


    Ich nutze für das Synchronisieren zwischen Thunderbird und meinem SGS3 das (kommerzielle) Programm "BirdieSync". Klar habe ich hier keine ständige Echtzeitsynchronisation. Aber diese benötige ich auch nicht. Wenn neue oder geänderte Termine da sind, dann können diese ja nur von mir oder meiner Frau stammen. Dann starte ich BirdieSync auf dem Rechner (*) und auf dem Smartphone (möglich sind: Android, Win-mobile oder eines der iDinger) und in Sekundenschnelle sind die Kalender, das Adressbuch und die Mails (entfällt bei mir wegen IMAP) synchronisiert. Und wenn ich synchronisiert schreibe, dann meine ich auch ein echtes Synchronisieren auf Datensatzebene. Und sollten Kollissionen auftreten, dann wirst du sogar gefragt.
    Für mich ist das die perfekte Lösung!
    - Wahrung der Vertraulichkeit,
    - echtes Synchronisieren, und
    - auf allen TB-Installationen und auf dem neuen Androiden und früher auf dem alten Win-Smartphone.
    (*) Es ist ein Programm leider nur für die WinDOSe. Da ich mich für ein Leben ohne Windows entschieden habe, starte ich BS in einem Win-Emulator. Das tut der Funktion aber keinerlei Abbruch. Und: BirdieSync kostet zwar etwas, kann aber einige Tage (30?) kostenfrei und vollumfänglich getestet werden. Also kein Risiko.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!