Mails in verschiedenen Sprachen [erl.]

  • Thunderbird-Version: 9.0.1
    Betriebssystem + Version: Win7 Home Premium 6.1.7601 SP 1
    Kontenart (POP / IMAP): POP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): Hotmail, Gmail


    Vorab:
    Im Forum unter "Sprache" oder "Empfangsbestätigung" nichts gefunden ...
    Lese aber gern selbst nach, wenn mir jemand das richtige Suchwort zuflüstert !!!


    Frage:
    Ich benutze TB in Deutsch. Mails verfasse ich in verschiedenen Sprachen.
    Vorangegangene Mails werden zitiert und außerdem bitte ich immer um eine Empfangsbestätigung.
    Kleines Problem:
    Empfangsbestätigungen bekomme ich oft deshalb nicht, weil anderssprachige Empfänger,
    die nicht die Option "Automatisch immer Empfang bestätigen" markiert haben,
    die deutsche Anfrage "Pauline bittet um eine Empfangsbestätigung. Erlauben?"
    nicht verstehen und gar nichts machen. Kann man das ändern ??? :gruebel:


    Die Einleitung bei vorangegangenen Mails ist natürlich auch in Deutsch:
    "Am xx. schrieb Pauline … "
    DAS kann ich aber zumindest jeweils manuell ändern, wenn Deutsch gerade nicht gefragt ist.
    Umständlich und bei längerer Korrespondenz zeitaufwendig … Aber wie sonst ??? :gruebel:


    Es würde mir einleuchten, wenn TB damit überfordert wäre,
    aber ich bitte vorher lieber um Backup/Bestätigung.


    pauline

  • Hallo und willkommen im Forum!

    Zitat

    Kann man das ändern ???


    Nein. Du kannst niemanden dazu zwingen und das Feature ist umstritten.


    Mit einem Textbausteinprogramm etwa wie phraseexpres kostenlos für private Zwecke (http://press.phraseexpress.com) könntest du solche Fragen schnell mit bestimmten Tastendrucks einkopieren.
    Evtl kann man dafür auch das Add-on QQuicktext verwenden.

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Ich weiss, dass eine Empfangsbestätigung freiwillig gesendet wird
    (insofern kann ich nicht nachvollziehen, wieso dieses nützliche Feature umstritten ist).


    Meine Frage bezieht sich nur auf den Text der Anfrage bzw. auf die Sprache !!!
    Beispiel: Mail an einen englisch sprechenden Empfänger
    Gefragt wird autmatisch "Pauline would like you to confirm ... " statt in Deutsch " Pauline bittet um ... "
    Und ebenso beim Zitieren:
    Statt "Am 14.05. schrieb Pauline:" eben automatisch "Pauline wrote on 14th of May:"
    Das gleiche natürlich dann entsprechend bei einer mail in französisch oder spanisch ... etc. :mrgreen:


    Ist DAS möglich ... ohne Sonder-Software ???


    pauline

  • Hallo,


    zum ersten Teil derFrage kann ich ebenfalls nichts sagen, halte es aber auch für weitgehend akademisch, wenn man überegt, daß die meisten solche Bestätigungen sowieso ablehnen.


    Zu der Frage mit der Einleitung "... schrieb Pauline":
    Das kann man ändern, aber immer nur dauerhaft, das heißt, bei jedem Wechsel zwischen deutscher, englicher, ... Mail müßte das jedesmal angepaßt werden. Wenn du das ändern willst, gehe in die Einstellungen -> Erweitert -> Konfiguration bearbeiten.


    Tippe in die Filterzeile oben ein: Mailnews.reply und du wirst eine Liste von relevanten Konfigurationseinstellungen finden, die bei Kenntnis der englischen Sprache teilweise selbsterklärend sind. Es ist vielleicht am einfachsten, wenn du dir das anguckst, dir über die von mir genannte Einschränkung Gedanken machst und dann gezielt nachfragst. Vorneweg: Ändert man _header-Type auf 0, so wird _header_originalmessage nicht ausgegeben. Des weiteren setzt sich die Einleitung aus den folgenden Werten zusammen:
    _header_ondate, _header_separator, _header_authorwrote und _header_colon.


    Es gab mal eine Erweiterung, mit der man das reht komfortabel konfigurieren konnte, die aber schon seit TB3.0 nicht mehr kompatibel war. Ob es eine neuere Erweiterung dafür gibt, ist mir nicht bekannt.

  • "Cosmo" schrieb:


    Es gab mal eine Erweiterung, mit der man das reht komfortabel konfigurieren konnte, die aber schon seit TB3.0 nicht mehr kompatibel war.


    Hallo Thomas :)


    FAQ:Anpassen des Antwortheaders in einer Mail


    Das unter Punkt a) genannte Add-on verrichtet hier unter TB8 seinen Dienst einwandfrei.


    Zitat


    Ob es eine neuere Erweiterung dafür gibt, ist mir nicht bekannt.


    HTH
    Gruß Ingo

  • VIELEN DANK an alle für die Infos !!! :top:
    TB-FAQ macht die meisten Anfragen ja unnötig, auf das Stichwort "Antwortheader"
    wäre ich aber nie von allein gekommen. Habe mir das Add-On schon downgeloadet ...


    Nur damit`s keine Missverständnisse gibt:
    Die Frage nach einer ähnlichen Option (Einstellung per KonfigEditor oder Add-On)
    in Bezug auf den Text/Sprache bei der "Bitte um Bestätigung" war nicht "akademisch" gemeint. ;)
    Verstehe ich richtig, dass es hier keine Auswahl gibt ???



    Am Rande bemerkt:
    Ich versende oft Mails an Behörden etc. in "alle Welt"
    und DIESE kapieren schon den Sinn einer Empfangsbestätigung –
    gewissermaßen als Ersatz für ein Einschreiben auf dem Postweg.
    Natürlich hat man in beiden Fällen keine Garantie, dass es auch GELESEN wurde …
    aber zumindest dafür, dass die "Post" angekommen ist.
    In diesem Zusammenhang:

    Zitat

    … die meisten solche Bestätigungen sowieso ablehnen


    LEIDER stimmt das, obwohl umgekehrt garantiert jeder daran interessiert ist,
    seine abgeschickten Mails im richtigen Postfach zu wissen ...
    Zumal es doch sogar die Einstellungs-Option gibt, wenigstens erst mal zu FRAGEN,
    statt rigoros gleich abzulehnen.
    Ich persönlich finde, der Vorteil einer Bestätigung sollte viel mehr positiv propagiert werden !!! :schlaumeier:
    Aber SORRY, wir sind hier ja nicht in einem Diskussions-Form …


    pauline :mrgreen:

  • Thunderbird-Version: 9.0.1
    Betriebssystem + Version: Win7 Home Premium 6.1.7601 SP 1
    Kontenart (POP / IMAP): POP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): Hotmail, Gmail


    Hatte das Thema Empfangsbestätigung schon im Thread "Mails in verschiedenen Sprachen".
    Der ist aber als [erl] markiert worden, :nixweiss:
    obwohl ich noch auf eine Bestätigung gewartet hatte … Na ja.


    Also: Neues Thema, weil ich noch eine andere Frage dazu habe:


    Habe keinen permanenten Internet-Zugang.
    Wenn ich online bin, lädt TB die Mails herunter, lesen tue ich normal offline.
    Dabei wird beim Öffnen einer mail öfter um eine Empfangsbestätigung gebeten.
    Dem stimme ich normal zu, ABER:
    Wann wird die abgeschickt ?
    Automatisch beim nächsten online ?
    Oder nie, nach dem Motto "Entweder sofort oder gar nicht" ? (Wäre ja am logischsten ... )
    Wenn dem so ist:
    Kann ich das "Bestätigen" beim nächsten online noch irgendwie nachholen ?
    Gefragt wird nämlich nicht noch mal beim Wieder-Anklicken einer solchen mail …


    pauline


    Edit: Ich habe deinen Beitrag und die folgenden hierhin in den ursprünglichen Thread verschoben. Mod. graba

  • guten Abend!
    Ein (erl] sollte dich nicht daran hindern, in einem Thread weiterzuschreiben ;) Es sei denn, er sit schon Jahre zurück, dann ist es besser, einen neuen zu beginnen.
    Da ich prinzipiell nie Empfangsbestätigungen verschicke, kann ich deine Frage nur aus der theorie beantworten. Wenn Du offline bist, wird die Empfangsbestätigung in den Postausgang gelegt, und abgesendet, wenns wieder geht, zumindest habe ich das so in Erinnerung.

  • Hallo,

    "ph-pauline" schrieb:


    Hatte das Thema Empfangsbestätigung schon im Thread "Mails in verschiedenen Sprachen".
    Der ist aber als [erl] markiert worden, :nixweiss:
    obwohl ich noch auf eine Bestätigung gewartet hatte … Na ja.


    ich hatte nur kurz dein

    "ph-pauline" schrieb:

    VIELEN DANK an alle für die Infos !!! :top:


    überflogen und deshalb markiert. Macht aber nichts, da du dort durchaus weiterschreiben kannst.

  • Ok, Danke. Das wusste ich noch nicht.
    Wenn ich meine, auch mal was zu wissen,
    sollte ich mir also in Zukunft auch die [erl]-Beiträge anschauen ...


    Hatte das [erl] bei diesem Thread so aufgenommen wie
    "Keine Antwort ist auch ´ne Antwort - Thema abgehakt" :mrgreen:
    und mich auch nicht geärgert.
    Und die 2. Frage ist im Grunde ja wirklich ein anderes Thema.


    pauline

  • Hallo,


    dieses "erledigt" soll eigentlich Hilfesuchenden und Helfern anzeigen, dass hier das Problem gelöst wurde. Deshalb ist es schon sinnvoll, für eine neue Problematik auch einen neuen Thread mit entsprechendem Betreff zu eröffnen, weil dies die Suche vereinfacht - für Hilfe suchende und Hilfe leistende User.
    Außerdem sollen durch die Markierung User bewegt werden, bei ähnlichem Problem (Vollkommen identische Probleme gibt es aufgrund unterschiedlicher Hard- und Software nicht allzu oft.) einen neuen Thread aufzumachen und nicht einfach einen evtl. sogar uralten Thread zu kapern.