Link zur E-Mail

  • 3.0.4:
    Vista 32 bit:
    POP(POP / IMAP):
    WEB(z.B. GMX):
    Hallo,
    kann ich einen Link zu einer E-Mail in Word speichern.
    Wenn ja wie gehe ich vor.
    Gruss Werner

  • Hallo,
    könntest du das mal bitte anhand eines Beispiels erläutern?


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo,
    ich möchte in einer Access-Tabelle verschiedene Sachverhalte archivieren.
    1. kaufmännische Daten
    2. E-Mails zum jewiligen Sachverhalt.
    Dabei möchte ich nicht die gesamte E-Mail in Access speichern.
    Ich benötige nur den Verweis auf die jeweilige E-Mail.
    Was tun ?
    Gruss Werner

  • Hallo Werner,



    Deine beiden Aussagen

    "Werner99" schrieb:

    kann ich einen Link zu einer E-Mail in Word speichern


    und


    "Werner99" schrieb:

    ich möchte in einer Access-Tabelle verschiedene Sachverhalte archivieren


    hinterlassen, zumindest für bei mir, ein ordentliches Fragezeichen. Möchtest Du ein Word-Dokument, welches wiederum einen Verweis auf eine E-Mail enthält, in Access ablegen?


    Du kannst aus dem TB heraus einzelne E-Mails speichern (*.eml) und auf diese in anderen Dokumenten wie auf jede andere Datei referenzieren (file://...). Ist es das, was Du möchtest?


    Ich muss zugeben, für mich klingt Dein Wunsch, als möchtest Du Funktionen von echten Superschwergewichten (wie Lotus, SAP, der Oracle E-Business Suite, you name it) mit den Halbfliegengewichtlern Access und Thunderbird nachbilden.


    Thunderbird kann derzeit nicht direkt in Datenbanken speichern, allerdings gib es ein brandneues API, welches dies prinzipiell ermöglicht. Sören Hentzschel hat hier dazu weitere Details gepostet.
    Es hat sich allerdings noch niemand die Mühe gemacht, ein Interface zu dem proprietären Access zu programmieren. Ich würde auch nicht davon ausgehen, dass dies in absehbarer Zukunft passieren wird. Eher könnte ich mir noch vorstellen (oder besser: würde es mir wünschen), dass eine Schnittstelle zu offenen Formaten wie MySQL, PostgreSQL etc. geschaffen wird.


    Gruß


    Susanne

  • Hi Susanne,

    Zitat

    Du kannst aus dem TB heraus einzelne E-Mails speichern (*.eml) und auf diese in anderen Dokumenten wie auf jede andere Datei referenzieren (file://...). Ist es das, was Du möchtest?


    Ja das ist genau was ich möchte.
    Wie gehe ich vor um das zu erreichen ?
    Gruss Werner

  • Hallo Werner,


    "Werner99" schrieb:

    Wie gehe ich vor um das zu erreichen ?


    Wie oben geschrieben, kannst Du eine E-Mail als *.eml an einem beliebigen Ort ins Filesystem speichern (z.B. Rechtsklick, Speichern unter). Das ist alles, was Du im Thunderbird zu tun hast. Vielleicht gibt es auch eine Erweiterung, mit der das komfortabeler geht, z.B. für komplette Ordner. Da ich dafür keinen Bedarf habe, weiß ich das aber nicht. Kannst ja mal suchen.
    Zu überlegen wäre auch, Text und Anhang nicht in einer *.eml sondern separat zu speichern. Das würde Dich unabhängig vom Thunderbird machen.

    In Dein Dokument fügst Du den URL zu der eben gespeicherten E-Mail ein und legst es (bzw. ebenfalls eine Referenz darauf) dann, so wie Du es möchtest, in Deiner Access-DB ab. Da ich weder Word noch Access besitze, kann ich Dir die genau Menü-Reihenfolge nicht nennen.


    Ich halte das aber, ehrlich gesagt, für eine rechte Bastellösung. Wie gesagt, Thunderbird und Access sind nur Halbfliegengewichte. Da Du die E-Mails aber eh außerhalb des TB speichern musst, wäre es vielleicht bessser, sie gleich in der Datenbank anstatt verteilt im Filesystem abzulegen. So kannst Du die Inhalte der E-Mails und Dokumente dem Index und der Suchfunktion der DB zugänglich machen.


    Ich kenne allerdings die Grenzen des Access nicht. Die Datenbank wird möglicherweise rasch zu groß für die Kleine. Außerdem könntest Du dann wohl nicht mehr aus dem Word-Dokument auf die E-Mail zugreifen sondern nur aus Access heraus. Aber so sollte es m.E. in einer Dokumentenverwaltung auch sein: Cheffin ist die Dokumentenverwaltung selbst und nicht die Dokumente darin. ;-)


    Gruß


    Susanne


    P.S.:


    Wenn Du es nicht eilig hast, schließ' Dich mal mit Sören kurz. Das oben erwähnte neue API klingt hoffnungsvoll ist aber noch Zukunftsmusik. Außerdem mag der Thunderbird noch Möglichkeiten bieten, die ich nicht kenne.

  • "SusiTux" schrieb:

    ... Vielleicht gibt es auch eine Erweiterung, mit der das komfortabeler geht, z.B. für komplette Ordner. ...


    Ja! Die ImportExportTools.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Danke für die Informationen.
    Habe davor das Internet durchsucht und nichts gefunden.
    Dachte mir, fragste mal bei den Profis nach.
    Kompatibilität verschiedener Systeme ist doch eigentlich nicht das Schlechteste.
    Gruss Werner