Mail-Signatur wg. Virenüberprüfung

  • Thunderbird-Version: 13
    Betriebssystem + Version: Microsoft Office 2010
    Kontenart (POP / IMAP): POP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): Kabelbw
    SMIME oder PGP:
    Hallo,
    An alle ausgehenden E-Mails möchte ich eine Signatur anhängen, welche auf eine Virenprüfung hinweist.
    Was muß ich dazu tun?
    Werner

  • Hallo Keltenheini,


    könntest du bitte so nett sein, und uns dein Problem etwas deutlicher beschreiben?
    Wie man eine normale Textdatei oder gar eine html-Datei als Signatur erstellt, haben wir in unserer Anleitung beschrieben.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo,


    ich habe das mal verschoben, denn die von dir gemeinte Signatur hat in diesem Fall ja nichts mit Verschlüsselung & digitale Unterschrift zu tun.


    Ergänzend zu Peters Hinweis auf die Anleitungen: eine solche "Signatur" setzt normaler Weise der ausgehende Mails scannende Virenscanner drunter, wobei es ziemlich sinnfrei ist, ausgehende Mails zu scannen... :wall:


    Und der Sinn einer solchen Signatur entzieht sich meinem geistigen Horizont, denn was sagt das aus? Es suggeriert höchstens dem Empfänger eine gar nicht zu gewährleistende Sicherheit, z.B., weil a) dein Scanner den versendeten Virus noch nicht oder nicht mehr, weil vom korrumpiertem System bereits manipuliert, erkennt und b) die Mail theoretisch unterwegs verseucht werden könnte.

  • Hi,


    ja, soweit wollte ich ja noch gar nicht schlussfolgern.


    Es dürfte klar sein, dass ein Vermerk in der Art:

    Code
    1. Geprüft vom Virenscanner XYZ.
    2. Du kannst völlig ohne Nachzudenken und auch ohne noch mal zu scannen bedenkenlos auf diesen Anhang klicken - ich habe ja für dich schon gescannt.


    absolut sinnfrei ist!
    [Würde ich mein Geld durch das Programmieren von Viren verdienen, würde ich einen entwickeln, der diesen Hinweis vom Absender unbemerkt automatisch unter jede Mail setzt ... .]



    Ich habe eher daran gedacht, dass der TE unter jede Mail als Signatur folgenden Satz setzen will:

    Code
    1. Lieber Empfänger meiner Mail!
    2. Deine Sicherheit liegt auch mir am Herzen. Deshalb habe ich die versendeten Anhänge vor dem Senden mit meinem Virenscanner gescannt. Dies sollte dich aber keinesfalls davon abhalten, jeden Anhang zuerst in einen Downloadordner zu speichern, dort zu scannen und erst danach dort zu öffnen. Bitte öffne keinesfalls Anhänge direkt aus dem Mailprogramm!


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Werner,


    in meinen Augen unterscheidet sich dein Vorhaben - ganz unabhängig davon ob ich das sinnvoll finde - nicht von einer ganz normalen Signatur.


    Du kannst Thunderbird so einstellen, dass an jede E-Mail (d)eine Signatur angehängt wird. Diese Einstellung findest du hier:

    • Extras
    • Konteneinstellungen
    • <Kontoname>
    • "Signaturtext" oder "Stattdessen eine Datei als Signatur anhängen"
    • jetzt musst du nur noch den Text eingeben bzw. eine Datei angeben


    Grüße,
    Ulrich