Alle gesendete Mails landen bei denEmpfängern im Junk-Ordner

  • Thunderbird-Version: Die neueste vermutlich, da heute erst runtergeladen. ;-)
    Betriebssystem + Version: Windows 7
    Kontenart (POP / IMAP): Servertyp ist IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): United-Domains (ud-mail)



    Hallo zusammen,


    ich habe mir heute hunderbird heruntergeladen.


    Leider landet jede gesendete Nachricht bei jedem Empfänger im Junk-Ordner.
    Was kann ich dagegen tuen?


    Vor ca. 3 Monaten hatte ich schonmal das identische Problem. Dann hatte ich Thunderbird wieder deinstalliert gehabt.



    Ich würde mich freuen ein paar Tipps von euch zu erhalten.



    Gruß,


    Jorgo

  • Hallo und willkommen im Forum!
    Ist das auch bei dir selbst der Fall, wenn du Mails an dich versendest?
    Meine Vermutung:


    - dein Mailprovider steht auf einer schwarzen Liste
    - du versendest Mails ohne Betreff
    - du versendest Bcc Mails ohne einen Empfänger einzutragen (das "An"-Feld ist leer)
    - deine Mailadresse ähnelt typischen Spamadressen
    - dein Computer ist kompromittiert und versendet Mails, ohne dass du es weißt



    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo,


    danke für die Antwort.


    Ja, auch wenn ich von Thunderbird an meine andere Email (z.b. an Hotmail) eine Testmail sende, landet sie bei mir im Junk-Ordner.


    - Betreff gebe ich immer ein.


    - Ich glaube nicht das United-Domains auf der schwarzen Liste steht. Ist ja schon eher eine der seriöseren Firmen.
    Und vor 3 Monaten hatte ich schonmal Thunderbird, hatte einen anderen server, da hatte ich das gleiche Problem.


    - Meine Mailadresse ist eine reguläre Firmenadresse: info@...de


    - Ich versende keine BCC-Mails und das "An:-Feld" fülle ich manuell aus.



    Sonst nach andere Ideen oder Möglichkeiten etwas daran zu ändern? :cry:


    Gruß,


    Jorgo

  • Hallo Jorgo


    und willkommen im Thunderbird-Forum!


    Hast du einen Virenscanner am Laufen? Scannt der ausgehende Mails?
    Manche dieser Teile setzen einen Text unter oder gar in den Header der Mail und das kann ursächlich sein.
    Sende dir eine Mail und öffne den Quelltext (Strg u) und kopiere ihn hier ins Schreibfenster, dann markiere ihn und klicke auf den Button Code. Kontrolliere, dass keine pers. Daten (Mailadresse..) erkennbar sind.


    Versendest du HTML oder ReinText-Mails? Wenn HTML, versuche es mal mit einer ReinText mail.
    Rufe das Verfassen Fenster auf, indem du bei gedrückter Shift Taste auf den Verfassen Button klickst, dann wird der jeweilige Status von HTML<>ReinText umgeschaltet.

  • Hallo,


    ich hatte HTML-Mails versendet. Dies war so automatisch eingestellt.
    Ich bin auch schon davon ausgegangen, dass es daran liegt. Daher hatte ich es schon auf Text-Mail umgestellt. Aber das Problem war das selbe.


    Bzgl. deiner Frage des Virenscanners kann ich dir keine genaue Antwort geben, da ich mich damit nicht auskenne. Ich benutze Avira AntiVir. Aber ob das Programm ausgehende Mails checkt weiß ich leider nicht.


    Bzgl. des Quelltextes. Welchen Teil benötigst du davon?
    Ich hatte es mal ausprobiert, aber ich würde geschäfte 10 Tage brauchen um alles "private" davon zu entfernen.
    Es werden sogar Email-Adressen aus meinem Posteingang angezeigt, der Betreff von jeder Mail aus dem Posteingang etc. etc. etc.



    Vielen Dank.


    Gruß,


    Jorgo

  • Hallo,


    ich kenne Avira nicht und kann es dir daher nicht genau sagen, aber es gibt mit Sicherheit Optionen oder Einstellungen und dort findet man das dann.
    Quelltext: ähm, du shast wohl die MBox mit einem Editor geöffnet?
    Klick die Mail in TB an und dann Strg u oder Ansicht>Nachrichten-Quelltext, dann siehst du nur den Quelltext der einen Mail.

  • Hallo,


    hier nun der Quelltext. ;)


    Message-ID: <4FE1F3F6.1050807@.....>
    Date: Wed, 20 Jun 2012 18:01:58 +0200
    From: Name <info@....de>
    User-Agent: Mozilla/5.0 (Windows NT 6.1; rv:13.0) Gecko/20120614 Thunderbird/13.0.1
    MIME-Version: 1.0
    To: jorgo....@hotmail.de
    Subject: Text
    Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-15; format=flowed
    Content-Transfer-Encoding: 7bit


    Text



    Nur zur Klarheit, die "...." sind von mir geändert wurden. ;)



    Hoffe das hilft dir bzw. mir weiter.


    Gruß,


    Jorgo

  • Hallo rum .

    Zitat von "rum"

    ich kenne Avira nicht und kann es dir daher nicht genau sagen, aber es gibt mit Sicherheit Optionen oder Einstellungen und dort findet man das dann.


    Das kostenlose Avira hat keine Mailoptionen. Den TB-Profilordner kann man aber problemlos als Ausnahme definieren, sowohl im Guard (=Echtzeitscanner) als auch im Systemscanner.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Aber mir geht es um meine gesendeten Mails, dass die beim Empfänger im Junk-Ordner landen.


    Also angenommen ich sende dir eine Email und diese landet dann anstelle in deinem Posteingang in deinem Junk-Ordner.



    Was hat dann mein AntiVir damit zu tuen, wenn es in deinem Junk-Ordner landet?


    Gruß,


    Jorgo

  • Zitat

    Was hat dann mein AntiVir damit zu tuen, wenn es in deinem Junk-Ordner landet?


    => IMHO nichts!
    Ein AV-Scanner beim Absender sollte eine mit Malware verseuchte ausgehende Mail vollständig blockieren und nicht senden lassen. Wenn er das anders macht, ist er sein Geld nicht wert - selbst der Kostnix-Scanner.
    rum meint garantiert etwas anderes: Viele externe Spamfilter und auch Sicherheits-Gateways markieren erkannten oder vermuteten Spam in einer Header- oder direkt in der Betreffzeile mit einem entsprechenden Hinweis. Und dieser wird dann, wenn diese Option im TB ausgewählt ist, vom Spamfilter des Mailclients ausgewertet und die Mail als Spam bearbeitet.
    Dieses ist dann ganz sicher beim Empfänger (!) in der Betreff-Zeile oder eben im Quelltext erkennbar.


    Gehen wir anders heran:
    Wo - konkret - im Junk-Ordner landen die Mails?
    - im Junk-Ordner des Thunderbird beim Empfänger, oder
    - im Junk-Ordner beim Provider des Empfängers => Kontrollieren per Webmail!


    Und weiter:
    Kommen die Mails unabhängig davon bei allen Empfängern an? (im Thunderbird oder zumindest per Webmail)
    Oder passiert das nur bei einigen Empfängern?



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo,


    das passiert bei JEDEM Empfänger.


    Was meinst du mit "Wo landen sie im Junk-Ordner?"?


    Sagen wir mal ich sende mir eine Email, von Thunderbird, an eine meiner alten Hotmail-Adressen, dann landet sie dort einfach im Junk-Ordner.
    Würde ich dir beispielsweise von Thunderbird an deine web.de-Adresse eine Email senden, wenn du denn eine web.de-Adresse hättest, dann würde sie bei dir bei web.de im Junk-Ordner landen.


    Hoffe das hilft dir etwas weiter. ;-)


    Gruß,


    Jorgo

  • Zitat

    Hoffe das hilft dir etwas weiter.


    Nein! (und wenn, dann nicht mir, höchstens dir ...)


    Lese dir bitte meine Frage noch einmal durch.

    Zitat

    - im Junk-Ordner des Thunderbird beim Empfänger, oder
    - im Junk-Ordner beim Provider des Empfängers => Kontrollieren per Webmail!

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Ich verstehe nicht was du damit meinst:


    "Im Junk-Ordner des Thunderbird beim Empfänger"
    Woher soll ich wissen ob der Empfänger Thunderbird benutzt????


    Wenn du mit Provider hotmail, gmx, web.de meinst, dann landet es dort definitiv im Junk-Ordner.


    Ob es auch bei einem Email-Programm im Junk-Ordner landet, weiß ich leider nicht.
    Ließe sich aber testen.

  • Hallo, guten Morgen!


    Peter

    Zitat von "Jorgo85"

    Was hat dann mein AntiVir damit zu tuen, wenn es in deinem Junk-Ordner landet?

    ähm jein.


    a) Ich habe eine Zeit lang von einer Partnergesellschaft Mails bekommen, bei denen deren Virenscann-System in den Header eine Zeile eingefügt hat, dass die Mail gescannt und ok ist. Deren Server hat die sonst nicht durch gelassen. Damit sollte afair auch verhindert werden, dass der Server von außen bedient wird.


    b) manche Scanner und auch Provider fügen an die Mails einen Text an

    Zitat

    NEU: FreePhone 3-fach-Flat mit kostenlosem Smartphone!
    Jetzt informieren: http://mobile.1und1.de/?ac=OM.PW.PW003K20328T7073a

    und auch der könnte zur Einstufung als Spam führen

  • Ok, und was kann ich nun machen?


    United-Domains hat mir geantwortet dass es nichts mit denen zu tuen hätte, sondern mit den Einstellungen des Empfängers.


    Aber das kann ja nicht sein, dass jeder Empfänger meine Mails als Spam einstuft.



    Gruß,


    Jorgo

  • rum : => wir telefonieren mal dazu.


    Jorgo85 :
    Ich lese zwischen den Zeilen deiner Antwort heraus ... dass du den Sinn hinter meiner Frage immer noch nicht verstanden hast. Lassen wir es einfach dabei, und ich gehe mal davon aus, dass:
    alle von dir versendeten Mails bei allen Empfängern und auch immer als Spam eingestuft werden und im Spam-Ordner bei den Providern landen was die Empfänger auch per Webmail kontrolliert haben.
    Und ich gehe auch davon aus, dass du deine Mails über einen ganz normalen Internetzugang versendest, also nicht etwa aus dem Intranet einer Firma usw. heraus (aber über eine derartige "Nebensächlichkeit" hättest du uns ja garantiert informiert ... .)
    Ist das so korekt?


    Dann sagt mir dieses folgendes:
    1.) Dein Mailclient sendet die Mail an den smtp-Server deines Providers, und
    2.) dieser nimmt die Mails von dir an und leitet sie an die anderen Provider oder an die anderen Nutzer weiter, die bei ihm selbst Kunde sind.
    3.) Irgendwo auf dem Weg zwischen deinem eigenen Provider und den Providern der Empfänger werden die Mails als Spam deklariert. Es muss also einen derartig eindeutigen Trigger geben, dass die Spamfilter aller beteiligten Provider darauf reagieren. Alle, außer deinem eigenen ... .


    Aus der Anzahl aller mir bekannten Möglichkeiten (entspricht den von mrb geposteten Aufzählung) kommt für mich dann nur noch "dein Mailprovider steht auf einer schwarzen Liste" in Frage!
    => Frag ihn doch einfach mal! Ist er wirklich seriös (und ehrlich), dann wird er dir sagen, dass er temporär auf einer Blacklist stand. Das hat nichts mit "seriöser Firma" zu tun! Es reicht, wenn ein paar infizierte Rechner über ihn massenweise Spam versenden (=> Botnetze!) und er dieses nicht sofort erkennt. Schon schützt sich das Netz durch Blacklisting. WOWEREIT!



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter,


    deine Ausführungen sind korrekt.


    An United-Domains hatte ich mich schon gewandt, dort teilte man mir mit, dass denen bisher ein solches Problem nicht bekannt ist.


    Ich habe mir eben beim Downloaden von Outlook einen Virus zugezogen.
    Angeblich hätte das BKA meinen Laptop gesperrt und ich sollte jetzt 100€ per Paypal zahlen bla bla bla.
    Im Prinzip kein Problem den quatsch innerhalb von zwei Minuten wieder über den abgesicherten Modus wegzubekommen.
    Aber dass hat michd ann dazu veranlasst mir avast (Testsieger laut chip.de) herunterzuladen und antivir zu löschen.


    Im Moment ist ein Durchlauf den Laptop am überprüfen. Danach sende ich nochmal eine Mail. Villeicht liegt es ja doch daran???


    Denn vor drei Monaten hatte ich schonmal Thunderbird und genau das gleiche Problem, obwohl ich da nicht bei United-Domains war.


    Hoffe das Problem erledigt sich gleich von selbst.



    Gruß,


    Jorgo

  • Zitat von "Jorgo85"

    Ich habe mir eben beim Downloaden von Outlook einen Virus zugezogen.


    Man zieht sich keinen Virus zu, sondern man holt ihn sich durch aktive Mitarbeit.


    Zitat

    Im Prinzip kein Problem den quatsch innerhalb von zwei Minuten wieder über den abgesicherten Modus wegzubekommen.


    Sehe ich das richtig, dass du zu den Wahnsinnigen/Übermütigen/Unbelehrbaren/usw. gehörst, die nach einem Befall mit Schadcode das System einfach "reinigen" und dann damit sorgenfrei weiterarbeiten?

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Zitat

    Ja gut, was soll ich jetzt machen? Laptop überfahren und anschließend verbrennen?


    Hast schon Recht ...


    Für mich ist hiermit das Thema zu Ende.

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!